Die Magie der tausend Welten

Die Begabte

Hörbuch MP3-CD
24,99 [D]* inkl. MwSt.
25,70 [A]* | CHF 34,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Der junge Archäologe Tyen entdeckt ein magisches Buch, in dem seit vielen Jahrhunderten das Bewusstsein einer Frau gefangen ist: Vella war einst eine talentierte Buchbinderin, bis ein mächtiger Magier sie mit einem Zauber belegte und dazu verfluchte, für alle Zeit das Wissen der Welt in sich aufzunehmen. Und so weiß Vella, dass Tyens Heimat und allen, die ihm am Herzen liegen, eine schreckliche Katastrophe droht. Allerdings kann sie Tyen nur helfen, wenn es ihm gelingt, den Fluch des Buches zu brechen. Und tatsächlich hat Tyen keinen dringlicheren Wunsch, als Vella zu befreien – der längst seine Liebe gehört.

(3 mp3-CDs, Laufzeit: 19h 32)


Aus dem Englischen von Michaela Link
Originaltitel: Millenium's Rule 01. Thief's Magic (Orbit, London 2014)
Originalverlag: Penhaligon
Hörbuch MP3-CD, 3 CDs, Laufzeit: ca. 19h 32min
ISBN: 978-3-8371-2666-2
Erschienen am  10. November 2014
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Ein toller Auftakt für eine neue Reihe

Von: Jeanette von Eine Bücherwelt

20.06.2020

Zunächst möchte ich was zur Sprecherin Martina Rester-Gellhaus sagen, denn die Stimme ist das A und O für ein gutes Hörbuch. Die Sprecherin hat eine angenehme, weiche Stimme. Die Sätze sind flüssig gesprochen und die Aussprache ist sowohl bei Sprechtext, als auch bei den örtlichen Beschreibungen sind klar. Der Wechsel zwischen Sprechtext und Beschreibungen, sowie zwischen den Charakteren ist nachvollziehbar und man hat den Eindruck, das sich die Sprecherin gut in die Charakter und alles drum herum rein fühlen kann. Das macht für mich ein gutes Hörbuch aus, wenn man dem Sprecher gerne zuhört. Eine neue Geschichte aus der Feder von Trudi Canavan und wieder nimmt sie die Leser mit auf eine Reise durch Welten und Magie. Man lernt den jungen Tyen kennen, der seinen Professor auf einer Expediton zu Ausgraben begleitet im Auftrag der Magischen Universität. Doch das was er da findet, ist nicht einfach irgendein Artefakt. Es handelt sich dabei nicht einfach um ein magisches Artefakt, dieses Buch hat ein ganz besonderes Innenleben. Womit Tyen nicht rechnet, dass das Buch und er eine gemeinsame Reise und damit ein unsagbares Abenteuer begehen werden. Man lernt aber auch noch einen Charakter kennen und als Zuhörer fragt man sich schnell, wie sind diese beiden für sich genommenen Geschichten miteinernader Verwoben. Die Autorin schafft es sowohl mit Tyen´s als auch mit Rillie´s Geschichte den Leser zu fesseln. Der Stil von Trudi Canavan ist unschlagbar, sie schafft es zwei Geschichten in einem Buch zu vereinen und zu begeistern. Ich bin gespannt wo die Reise der Geschichte noch hingeht. Mein Fazit: Trudi Canavan schafft es immer wieder Ihren Fans eine neue Magische Geschichte zu presäntieren. Die sowohl den Leser als auch den Zuhörer begeistert. die Auswahl der Sprecherin für die Reihe ist in meinen Augen gelungen und es macht Spaß ihr zu folgen. Für mich ein MUSS in jeden Fantasyregal.

Lesen Sie weiter

Solider Start in eine neue Canavan-Reihe

Von: Momkki

28.01.2017

Die Geschichte wird von Tyen und Rielle erzählt, den beiden Protagonisten. Zu Beginn taucht der Leser in die Welt von Tyen ein. Er studiert magische Archäologie an der Akademie und nimmt somit an vielen Expeditionen teil. Bei einer dieser Expeditionen findet er ein magisches Buch: Pergama. Pergama war einst eine berühmte magische Buchhändlerin, bis sie von ihrem Liebhaber in ein Buch verwandelt wurde, dass über alle Zeit das Wissen derjenigen speichert, das es berührt. Tyen beschließt das Buch zu behalten und mehr über Pergama zu erfahren, aber diese auch etwas über seine Welt zu lehren, bevor er sie an die Universität überreicht. Alle Funde gehören nämliche immer der Universität. Schnell wird klar, dass Pergama einen unschätzbaren Wert hat – der Kampf um das Buch beginnt. Die zweite Geschichte dreht sich um Rielle. Rielle lebt in einer Welt, in der Magie nur den Priestern vorbehalten ist. Jeder der Magie ausübt wird ausgestoßen und schwer bestraft. Sie kommt aus einer Färberfamilie, dass heißt dass ihre Familie hoch angesehen wird, sie aber nicht zu der privilegierten Oberklasse gehören. Um einen Mann zu finden, schickt sie ihre Familie zum Tempelunterricht in die Stadt. Sie hat zwei Gaben: zum einen kann sie sehr gut Malen und zum anderen sieht sie „Schwärze“, den Hohlraum, den der Gebrauch von Magie mit sich bringt. Da dies ebenfalls zu den verbotenen Fähigkeiten gehört, hält sie ihre Gabe versteckt. Eines Tages begegnet sie Isar, einen sehr bekannten Maler in ihrer Stadt. Schnell wird klar, dass die beiden mehr verbindet als nur das Malen. Rielle fühlt sich zum ersten Mal „Gesehen“ und verliebt sich Hals über Kopf. Überlebt ihre Beziehung die gesellschaftliche Konvention? Beide Handlungsstränge wechseln sich ab, bisher ist noch nicht zu erkennen, wann die beiden Charakter zusammen treffen. Insgesamt sind beide Welten sehr umfassend und grundlegend verschieden: Während in Tyens Welt Magie für jede Kleinigkeit verwendet wird und diese auch jeder benutzen darf, lebt Rielle in einer Welt in der Magie den Priestern vorbehalten ist. Hier wird Magie so selten wie nur irgend möglich benutzt. Beide Charaktere machen in dem Buch eine gute Entwicklung durch, habe ihre Ecken und Kanten. Ich habe mich allerdings weder mit Rielle noch mit Tyen so richtig identifizieren können…Ich fand manche Stücke etwas langatmig. Das hat mich dann immer wieder abschweifen lassen. Bisher kann „Die Begabte“ nicht annähernd mit den anderen Werken von Canavan mithalten. Band 2 wird natürlich auch gelesen oder gehört und ich hoffe, dass sie dort zu gewohnten Höhen zurückkehrt. Ich will nicht sagen, dass das Buch schlecht ist, es hat mich allerdings nicht mitgerissen. Ich habe mich an manchen Stellen gefragt, ob es für den Leser nicht einfacher gewesen wäre, zwei so komplexe Welten in seperaten Reihen zu verfolgen. Vielleicht hat der stetige Wechsel mich raus gebracht. Insgesamt ist es ein solider Start für eine neue Reihe. Ich hoffe allerdings, dass Band 2 besser wird.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Trudi Canavan wurde 1969 im australischen Melbourne geboren. Sie arbeitete als Grafikerin und Designerin für verschiedene Verlage und begann nebenbei zu schreiben. 1999 gewann sie den Aurealis Award für die beste Fantasy-Kurzgeschichte. Ihr Erstlingswerk, der Auftakt zur Trilogie »Die Gilde der Schwarzen Magier«, erschien 2001 in Australien und wurde weltweit ein riesiger Erfolg. Seither stürmt sie mit jedem neuen Roman die internationalen Bestsellerlisten.

Zur AUTORENSEITE

Martina Rester-Gellhaus

Martina Rester, geboren 1972, arbeitet als Sprecherin für Rundfunk und Fernsehen. Eine ihrer großen Leidenschaften sind Live-Lesungen. Für Random House Audio hat sie auch Teil eins der neuen Fantasy-Reihe Die Magie der tausend Welten von Trudi Canavan eingelesen.

ZUR SPRECHERSEITE

Michaela Link lebt mit ihrem Mann und engstem Mitarbeiter auf einem aufgelassenen Bauernhof in Norddeutschland. Sie hat zahlreiche Romane aller Art aus dem Englischen ins Deutsche übersetzt und auch selbst einige phantastische und historische Romane geschrieben.

zum Übersetzer

Links

Weitere Hörbücher der Autorin