VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Die Victoria-Bergman-Trilogie Krähenmädchen - Narbenkind - Schattenschrei. Die Limitierte Gesamtausgabe
Psychothriller

Ungekürzte Lesung mit Thomas M. Meinhardt

Kundenrezensionen (6)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 24,99 [D]* inkl. MwSt.
€ 28,10 [A]* | CHF 35,50*
(* empf. VK-Preis)

Hörbuch MP3-CD ISBN: 978-3-8445-2068-2

Erschienen: 16.11.2015
Dieser Titel ist lieferbar.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Links

  • Service

  • Biblio

Die härteste Trilogie des Jahres!

Das Autorenduo Erik Axl Sund hat mit "Krähenmädchen", "Narbenkind" und "Schattenschrei" drei Thriller geschaffen, die ihresgleichen suchen: Eine grausame Mordserie erschüttert Stockholm. Als die Kommissarin Jeanette Kihlberg endlich mehr und mehr Erfolge in der Ermittlung vorweisen kann und die Psychologin Sofia Zetterlund Fortschritte in der Therapie mit der geheimnisvollen Victoria Bergman macht, überschlagen sich die Ereignisse. Was wirklich geschehen ist, ist grausamer, als beide sich vorstellen können ...

„Die Victoria-Bergman-Trilogie ist überragend. In Teil Eins wurde das Gerüst geschaffen, in Teil Zwei das Fleisch an die Knochen gebracht. Und in Teil Drei gelangen wir zur Seele der Trilogie – und diese Seele will Rache.“ LITTERATURSIDEN (Dänemark)

(6 mp3-CDs, Laufzeit: 40h 52)

“Was Stieg Larsson kann, können wir auch!” - Interview auf "literaturblog günter keil"

Erik Axl Sund (Autor)

Erik Axl Sund ist das Pseudonym des schwedischen Autorenduos Jerker Eriksson und Håkan Axlander Sundquist. Håkan ist Tontechniker, Musiker und Künstler. Jerker ist der Producer von Håkans Elektropunkband "iloveyoubaby!" und arbeitete als Bibliothekar in einem Gefängnis. Zusammen haben sie die Victoria-Bergman-Trilogie geschrieben, für die sie 2012 mit dem Special Award der Schwedischen Krimiakademie ausgezeichnet wurden und die auch in Deutschland ein sensationeller Erfolg ist.


Thomas M. Meinhardt (Sprecher)

Der Schauspieler Thomas M. Meinhardt ist gleichermaßen aus Fernseh- und Hörbuchproduktionen bekannt. Er hat bereits in mehreren TV-Serien wie beispielsweise "Tatort", "SOKO 5113" oder "Polizeiruf 110" mitgewirkt. Er spielte an zahlreichen renommierten Bühnen – vornehmlich am Münchner Metropoltheater in Erfolgsstücken wie "Tannöd" und "Unter dem Milchwald". Für den Hörverlag las er u. a. "Jimi Hendrix – Starting at Zero", Elisabeth Herrmanns "Versunkene Gräber" und Erik Axl Sunds "Victoria-Bergman"-Trilogie.

Übersetzt von Wibke Kuhn
Originalverlag: Goldmann TB

Hörbuch MP3-CD, 6 CDs, Laufzeit: 2452 Minuten

ISBN: 978-3-8445-2068-2

€ 24,99 [D]* | € 28,10 [A]* | CHF 35,50* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: der Hörverlag

Erschienen: 16.11.2015

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Spannung mit Realität und viel Zeit..

Von: beloved books by Tine Datum: 24.04.2016

lovelybooksbytine.blogspot.de

Inhalt:

Band 1:
Wir begleiten Jeanette Kihlberg bei ihrem Fall und auch ihrem Privatleben, welches teilweise einer Katastrophe gleicht. Sie ist Ermittlerin und in ihrem Fall geht es im einen Jungen, der missbraucht und tot im Park gefunden wird. Das Problem ist, dass niemand diesen Jungen vermisst, denn er ist illegal über die Grenzen gegangen.
Nach einigen Recherchen treffen sie auf den Namen Victoria Bergman, welche bei Sofia Zetterlund in Therapie ist, da sie viele traumatische Erlebnisse mit sich trägt.
Jeanette befragt Sofia, doch Victoria trifft sie nie persönlich an. Nun taucht die Frage auf: Was hat Victoria damit zu tun?
Und auch in ihren Privatleben läuft einiges mit ihrem Mann und ihrem Sohn schief.

Band 2 und 3 folgen nicht, da ich nicht spoilern möchte.

Das Cover:


Die Cover sind genau wie die Cover der Bücher. Sie sehen alle schaurig gruselig aus. Ganz dunkel bis Schwarz darauf Landschaften, wie ein Moor, im dunkeln und nebelig dargestellt.

Meine Meinung:

Die Bewertung finde ich sehr schwer. Ich musste wirklich lange drüber nachdenken.
Durch die kurzen Kapitel habe ich häufig die Übersicht verloren. Außerdem gab es zwischendurch sehr viele Längen.
Es war sehr vorausschaubar.
Die Stimme des Lesers war sehr angenehm finde ich, doch er hatte ab und zu einen einschläfernden Ton, dass ich manchmal geträumt habe und dann zurück musste, um nichts zu verpassen.
Viele Situationen waren grausam, gerade als alles beschrieben wurde, wie was getan wurde und was passiert ist usw.
Positiv finde ich aber, dass auch andere Themen wichtig waren. ZB das Privatleben von Jeanette Kiehlberg. Und ihre Unsicherheit Sofia gegenüber, was sie sehr menschlich wirken lässt und den Büchern etwas realistisches verleiht.

Die härteste Trilogie des Jahres!

Von: Mordsbuch Datum: 02.03.2016

www.mordsbuch.net/

"Krähenmädchen" ist der erste Teil der Victoria-Bergman-Trilogie von Eric Axl Sund.
Gelesen wird es von Thomas M. Meinhardt.
Inhalt:
Auf Kommissarin Jeanette Kihlberg wartet eine große Herausforderung, als sie zu einem Leichenfund im Park gerufen wird. Das Opfer ist ein Jungen, sein Körper durch schwerste Misshandlungen entstellt. Und es bleibt kein Einzelfall. Weitere Jungenleichen mit Misshandlungen werden gefunden. Da Jeanette alleine nicht weiter kommt, wendet sie sich an Sofia Zetterlung, Psychologin von einem der Opfer.
Nach und nach stellt sich heraus, dass Sofia viel mehr in den Fall verwickelt ist, als ihnen lieb ist. Sie stellen sich die Frage: „Wann wird ein Opfer zum Täter“.
Fazit: Dieser Psychothriller ist nichts für schwache Nerven. Er spielt nicht nur mit der Psyche und bringt den Hörer an seine Grenzen.

„Narbenkind“ ist der zweite Teil der Victoria-Bergman-Trilogie von Eric Axl Sund.
Gelesen wird es von Thomas M. Meinhardt.
Inhalt:
Die Ermittlungen in den Fällen der ermordeten Migranten-Jungen aus dem ersten Band werden - sehr zum Ärger von Kommissarin Jeannette Kihlberg, nicht weiter verfolgt. Zusammen mit ihrem Kollegen Hurtig ermittelt sie heimlich weiter. Leider hat sie wenig Zeit, da sie mit der Aufklärung einer Serie weiterer Morde beauftragt wird. Erst wird ein schwedischer Unternehmer auf grausamste Weise getötet und weitere brutale Morde werden folgen.
Als Jeanette mit ihren Ermittlungen (zum ersten und zum zweiten Fall) nicht weiter kommt holt sie sich ihre neue Freundin Sofia hinzu und bittet sie um ein psychologisches Gutachten.
Fazit: Schon der ersten Band hat mir mit dem Wechsel zwischen Gegenwart und Vergangenheit sehr gut gefallen. „Narbenkind“ hat mich genauso überzeugt. Aber die grausamen Misshandlungen der betroffenen Mädchen und Frauen sind, wie auch die brutalen Morde, nichts für schwache Nerven.

„Schattenschrei“ ist der dritte Teil der Victoria-Bergman-Trilogie von Eric Axl Sund.
Gelesen wird es von Thomas M. Meinhardt.
Inhalt:
In diesem Band rückt Victoria in den Vordergrund. Mit Rückblicken erhalten wir Einblick in die Vergangenheit und ihrer Geschehnisse. Und jetzt sind Victoria und Sofia dabei, diese aufzuarbeiten.
Während die Ermittlungen Jeanettes voran gehen, dreht der Staatsanwalt am Rad, weil er ein verstörendes Paket bekommt.
Im dritten Teil wird weniger gemordet, jedoch sind Ermittler sowie Leser schockiert, weil sie eine erschütternde Entdeckung machen.
Ganz langsam fügt sich das Puzzle zusammen, und Geheimnisse werden gelöst.
Fazit: Es ist ein gelungener Abschluss dieser Trilogie mit unglaublichen Wendungen.
Zartbesaiteten Lesern rate ich allerdings ab, diese Trilogie zu lesen.

Ich kann nur sagen: Absolute Lese- oder Hörempfehlung für diese unglaublich spannende, brutale und verstörende Trilogie.

Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors