VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Die dunkle Seite

Ungekürzte Lesung mit Stefan Kaminski, Frank Schätzing, Maren Steingroß

Kundenrezensionen (3)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 14,99 [D]* inkl. MwSt.
€ 16,90 [A]* | CHF 21,90*
(* empf. VK-Preis)

Hörbuch MP3-CD ISBN: 978-3-8445-1110-9

Erschienen: 24.08.2015
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Taschenbuch, Hörbuch Download

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Links

  • Service

  • Biblio

Wahnsinn oder Strategie?

Köln, 1999: Ein scheinbar harmloser Geschäftsmann fällt einem grausamen Verbrechen zum Opfer. Die Tat eines Verrückten? Vera Gemini, Kölner Detektivin, die wider Willen in den Fall hineingezogen wird, erkennt schon bald die perfide Logik hinter der angeblichen Wahnsinnstat. Die Spur führt zurück ins Jahr 1991, in die letzten Tage des Golfkriegs, und zu einem Geheimnis in der kuwaitischen Wüste – begraben, aber nicht vergessen …

Mit einem Werkstattbericht von Frank Schätzing im O-Ton über Ideenfindung, Recherche und Entstehung des Buches.

(2 mp3-CD, Laufzeit: 14h 9)

Frank Schätzing (Autor, Sprecher)

Frank Schätzing, geboren 1957 in Köln, Mitbegründer der Kölner Werbeagentur Intevi, Musiker und Musikproduzent, debütierte 1995 mit dem historischen Roman "Tod und Teufel", der schnell vom Geheimtipp zum Bestseller wurde. Nach einer Reihe von Krimis und Kurzgeschichten folgte 2000 – von der Presse hochgelobt – der Politthriller "Lautlos". "Der Schwarm", Schätzings fünfter Roman, erreichte wenige Tage nach Erscheinen Spitzenplatzierungen in den Bestsellerlisten, wurde u. a. nach England, in die USA, Spanien, Italien, Brasilien und Russland verkauft. 2009 erschien "Limit", 2014 "Breaking News". Frank Schätzing, 2004 mit der CORINE und 2005 mit dem Deutschen Sience-Fiction-Preis ausgezeichnet, lebt und arbeitet in Köln.

Mehr über den Autor und seine Bücher unter www.frank-schaetzing.com.


Stefan Kaminski (Sprecher)

Stefan Kaminski ist Schauspieler, Sprecher und Autor. 1974 geboren, in Berlin aufgewachsen, wollte er immer Meeresbiologe werden, hat dann aber Mikrofone, Kassetten und Geräusche für sich entdeckt – und seine Stimme, die aus vielen zu bestehen schien! Sein professioneller Weg begann 1996 beim Hörfunk. Danach Schauspielstudium an der Hochschule für Schauspielkunst 'Ernst Busch'. Seit 2001 spielt er am Deutschen Theater Berlin, wo er mit Regisseuren wie Jürgen Kruse, Dimiter Gotscheff und Leonhard Koppelmann arbeitete. 2004 entstand dort sein Live-Hörspielformat Kaminski ON AIR. Filmklassiker, Theaterstoffe und Opernlibretti sind hier Gegenstand freier Bearbeitung. Sein 'Stimmen-Morphing' führt ihn dabei von einer Figur zur nächsten und lässt bekannte Geschichten neu entstehen. Eine erfolgreiche Mischung aus Theater, Hörspiel und Entertainment, die auch auf Tour zu erleben ist. Darüber hinaus ist Stefan Kaminski in vielen Produktionen von Rundfunk, Fernsehen und Hörbuchverlagen vertreten.
Beim Hörverlag war er bereits in Lewis Carrolls "Alice im Wunderland", Nick Hornbys "A Long Way Down", Sergej Lukianenkos "Trix Solier" in "Lautlos" und "Der Schwarm" von Frank Schätzing und in "Der Name des Windes" und "Die Furcht des Weisen 1 und 2" zu hören.

Mehr unter www.kaminski-on-air.de

Hörbuch MP3-CD, 2 CDs, Laufzeit: 849 Minuten

ISBN: 978-3-8445-1110-9

€ 14,99 [D]* | € 16,90 [A]* | CHF 21,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: der Hörverlag

Erschienen: 24.08.2015

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Die dunkle Seite

Von: gosureviews Datum: 26.09.2015

www.gosureviews.blogspot.de

Die dunkle Seite ist eines von Schätzings früheren Werken und wurde nun als Hörbuch neu aufgelegt und da ich ein Fan von Der Schwarm und Limit bin, habe ich mich direkt für ein Rezensionsexemplar im Bloggerportal von Randomhouse beworben. Wie bereits bei früheren Schätzing Hörbüchern war Stefan Kaminski hier wieder der Sprecher und lieferte eine exzellente Leistung ab. Das Buch selbst kommt aber leider bei Weitem nicht an Schätzing's spätere Romane heran. Zwar schafft der Autor es durch seinen guten Schreibstil den Leser dazu zu bringen immer noch eine Seite weiter zu blättern und ein gutes Tempo aufrecht zu erhalten, jedoch ist die Handlung an so vielen Stellen zu einfach zu Durchschauen. Ich wusste leider schon bei der Hälfte des Buches was die "überraschende" Wendung sein wird, durch teilweise sehr auffällige Andeutungen. Auch die Charaktere konnten mich nicht überzeugen, eher maßgerecht als ausgefallen. Interessant dagegen sind rückblickend( das ursprüngliche Erscheinungsdatum liegt nämlich im Jahre 1997) die Thesen die Schätzing für Zukunft in Sachen mittlerer Osten und Kriegsführung aufgestellt hat und wie diese in den nächsten Jahren teilweise zur Realität wurden . Insgesamt ein kurzweiliger Thriller, der sich aber z.B. gerade in der Hörbuchform optimal für die Autofahrt eignet. - See more at: http://gosureviews.blogspot.de/2015/09/die-dunkle-seite-von-frank-schatzing.html#sthash.qXOGI9F2.dpuf

Kurzweilige Unterhaltung

Von: Bettina Datum: 30.08.2015

the-passion-of-books.blogspot.de

Inhalt
Köln, 1999: Ein scheinbar harmloser Geschäftsmann fällt einem grausamen Verbrechen zum Opfer. Die Tat eines Verrückten? Vera Gemini, Kölner Detektivin, die wider Willen in den Fall hineingezogen wird, erkennt schon bald die perfide Logik hinter der angeblichen Wahnsinnstat. Die Spur führt zurück ins Jahr 1991, in die letzten Tage des Golfkriegs, und zu einem Geheimnis in der kuwaitischen Wüste - begraben, aber nicht vergessen...

Meine Meinung
"Die dunkle Seite" ist seit langem mein erstes Hörbuch und ich war gespannt ob es mir wohl gefallen wird, da ich insgesamt Hörbücher nicht ganz so gerne mag. Gelesen wird die Geschichte von Stefan Kaminski und ich muss sagen, er interpretiert die Lesung sehr mitreißend und packend und haucht jeder Figur eine eigene Persönlichkeit ein. Das war wirklich toll zu erleben und ihm zuzuhören hat mir viel Spaß gemacht.
Die Grundidee der Story birgt viel Potenzial aber leider hatte ich das Gefühl, dass sich alles in der Oberfläche verliert. Die Charaktere wirken sehr häufig unsympathisch und unreif, was vor allem die Polizisten betrifft, aber auch unglaubwürdig und unterentwickelt.
Leider wimmelt es in der Geschichte oft nur so vor Klischees. Da hätten wir den einsamen und zynischen Hauptkommissar, die toughe Privatdetektivin, die enttäuscht von der Männerwelt ist, sich aber im Grunde doch nur nach Liebe sehnt. Durch diese Klischees verlor der Roman ein wenig an Spannung und konnte mich nicht komplett überzeugen.
Teilweise bin ich auch immer wieder mal abgedriftet mit den Gedanken und hatte Mühe der Geschichte zu folgen.

Fazit
Trotz kleinerer Schwächen eignet sich "Die dunkle Seite" gut als kurzweilige Unterhaltung zu viel erwarten sollte man allerdings nicht.

Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors