VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Elanus

Ungekürzte Lesung mit Jens Wawrczeck

Ab 12 Jahren

Kundenrezensionen (21)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 14,99 [D]* inkl. MwSt.
€ 16,90 [A]* | CHF 21,90*
(* empf. VK-Preis)

Hörbuch MP3-CD ISBN: 978-3-8445-2322-5

Erschienen: 22.08.2016
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Hörbuch Download

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Links

  • Service

  • Biblio

Angriff der Überwachungsdrohnen

Der siebzehnjährige Jona ist seinen Altersgenossen an Intelligenz und Auffassungsgabe voraus, allerdings macht ihn das nicht gerade beliebt. Gegen das Mobbing wehrt er sich mit einem ungewöhnlichen Mittel: einer Drohne. Klein, leise und mit einer Kamera versehen, kann sie jeden aufspüren, dessen Handynummer Jona besitzt. Sie versorgt ihn mit brisanten Details aus dem Privatleben seiner Opfer. Doch womit Jona nicht gerechnet hat: Offenbar wird auch er selbst überwacht. Dann häufen sich Zufälle, die darauf hindeuten, dass jemand hinter ihm her ist ...

Spannungsvoll gelesen von Jens Wawrczeck, bekannt u.a. als Peter von den "Drei ???".

(1 mp3-CD, Laufzeit: 11h 33)

Ursula Poznanski (Autorin)

Ursula Poznanski, 1968 in Wien geboren, arbeitet als Journalistin für eine Reihe medizinischer Fachzeitschriften. Seit 2003 veröffentlicht sie auch Kinderbücher. Für Die allerbeste Prinzessin erhielt sie den Kinder- und Jugendbuchpreis der Stadt Wien 2005 und stand auf der Auswahlliste für den Österreichischen Kinder- und Jugendbuchpreis. Sie lebt mit ihrer Familie im Süden von Wien. Ihr Cyberthriller Erebos wurde von der Jugendjury mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis 2011 ausgezeichnet. Ende 2011 erschien ihr zweiter Jugendroman, der Thriller Saeculum.


Jens Wawrczeck (Sprecher)

Jens Wawrczeck, in Dänemark geboren, erhielt seine Schauspielausbildung in Hamburg, Wien und New York. Seitdem ist er regelmäßig auf der Bühne zu sehen und hat seit seinen Anfängen beim NDR-Kinderfunk in unzähligen Hörspielen mitgewirkt. Seit 1979 ist er Teil des Kult-Trios "Die drei ???". In seiner eigenen Hörbuchedition AUDOBA widmet er sich außergewöhnlicher und in Vergessenheit geratener Literatur, u. a. den Romanen, die der große Sir Alfred Hitchcock verfilmt hat. Jens Wawrczeck wurde sowohl als Schauspieler als auch als Hörbuchinterpret mehrfach ausgezeichnet. 2016 erhielt er den Sonderpreis des Deutschen Hörbuchpreises. Sein gesangliches Können stellt er auf seinem Soloalbum "Lost in Filmsongs" unter Beweis.

Mehr Infos unter www.edition-audoba.de; www.jenswawrczeck.de

Hörbuch MP3-CD, 1 CD, Laufzeit: 693 Minuten

ISBN: 978-3-8445-2322-5

€ 14,99 [D]* | € 16,90 [A]* | CHF 21,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: der Hörverlag

Erschienen: 22.08.2016

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Sehr spannend!

Von: Melie Datum: 24.02.2017

melanies-buecherwelt.blogspot.co.at/

Das Cover des Hörbuchs ist in vielen verschiedenen Grüntönen gehalten. Es wirkt sehr mysteriös und unheimlich auf mich. „Elanus“ ist ein Einzelband von Ursula Poznanski.

Ich habe von der Autorin noch nichts gelesen oder gehört. Der Sprecher Jens Wawrczeck hat eine sehr dunkle Stimme meiner Meinung nach, an die ich mich erst mal gewöhnen musste. Nach einiger Zeit des Hörens konnte ich mich immer mehr in die Geschichte hineinversetzen. Ich habe die ungekürzte Version des Hörbuchs gehört, da ich die ganze Geschichte verinnerlichen wollte. Die Laufzeit beträgt ca. 11 Stunden und 33 Minuten. Ich habe immer wieder zwischendurch einige Kapitel gehört und die Geschichte ist durchgehend spannend geblieben.

Jona ist siebzehn Jahre alt und anscheinend hochbegabt. Er bekommt ein Stipendium an einer Eliteuniversität, obwohl er für sein Alter noch ziemlich jung ist. Bald fangen seine Mitschüler an ihn zu mobben. Jona will auf seine ganz eigene Art zurückschlagen, nämlich mit einer Drohne. Sie kann jeden mit seiner Handynummer aufspüren und beschatten. Elanus ist der Name seiner selbst entwickelten Drohne. Doch schon bald wird Jona klar, dass er selbst von jemand überwacht wird. So viel zur Geschichte, mehr möchte ich an dieser Stelle nicht verraten, da ich auf keinen Fall spoilern will.

Jona ist meiner Meinung nach eine sehr arrogante und selbstsüchtige Person, dies habe ich von Anfang an bemerkt. Außerdem kann er sich sehr gut verstellen, aber man merkt ab und zu, dass in ihm noch etwas anderes steckt. Etwas besseres, etwas Gutes. Trotzdem ist mir seine Person nicht wirklich sympathisch gewesen. Ich habe zwar versucht seine Handlungen nachzuvollziehen, doch dies war sehr schwer für mich. Doch ich muss auch sagen, dass das Geschmackssache ist und Jona sich im Laufe des Hörbuches entwickelt.

Die anderen Charaktere, die in dem Hörbuch vorgekommen sind, zum Beispiel Jonas Freunde, finde ich sehr sympathisch. Sie hatten irgendwie ihren ganz eigenen Charme. Außerdem sind seine Freunde alle sehr unterschiedliche Charaktere.

Ich konnte mir die einzelnen Kapitel bildlich vorstellen, was kaum ein Buch oder gar Hörbuch bei mir bewirken kann. Die Geschichte wird beim hören einfach richtig lebendig. Zudem gibt es auch viele Überraschungen in der Geschichte. Das Ende ist sehr spannend und hat meinen Geschmack getroffen. Es wurde meiner Meinung nach eine super Lösung gefunden, die Geschichte zu beenden.

Ich habe lange hin und her überlegt, ob ich dem Hörbuch nun 4 oder 5 Sterne geben soll. Nun habe ich mich endlich dazu entschieden ihm 4 Sterne zu geben, da mir der Hauptcharakter Jona nicht wirklich gefallen hat.

Perfekte Sprecher-Besetzung

Von: Kristin von Tausend Bücher Datum: 12.01.2017

www.tausendbuecher.blogspot.de

Der siebzehnjährige hochbegabte Jona kommt an eine renomierte Uni und ist sogleich Außenseiter. Nicht nur, dass er den anderen Schülern schon weit voraus ist und dies offen zur Schau stellt, er wohnt auch als einziger nicht im Studentenwohnheim sondern aufgrund seines Alters bei einer Gastfamilie. Was die anderen Studenten aber nicht wissen: Jona hat ein Geheimnis. Es heißt Elanus und ist eine von ihm selbstgebaute Drohne. Mithilfe einer SMS kann er eine Spyware auf den Handys seiner Mitstudenten installieren und diese dann von Elanus ausspionieren lassen. Doch kaum lässt Jona seine Drohne fliegen, sieht er durch diese auch schon Dinge, denen er besser nicht auf die Spur hätte kommen sollen. Und befindet sich plötzlich in großer Gefahr..

Ursula Poznanski - ein Name, der für erstklassige Jugendliteratur steht. Dennoch muss ich gestehen. dass ich bisher noch kein einziges Buch der Autorin gelesen habe. Aber damit ist jetzt endgültig Schluss, denn nachdem ich mir Elanus angehört habe, will ich unbedingt noch mehr ihrer Bücher lesen.

Der Schreibstil hat mir ziemlich gut gefallen. Es wird relativ wenig Zeit damit verbracht, die Umgebung und Details zu beschreiben, dennoch hat man immer einen guten Überblick und kann sich alle Szenen sehr gut vorstellen. Außerdem passt Ursula Poznanskis Erzählstil für mich perfekt zum Inhalt der Geschichte und harmoniert mit diesem. Auch inhaltlich konnte mich das Buch sehr von sich überzeugen: Es ist ziemlich spannend und es passiert viel, gleichzeitig weiß man noch nicht, was als nächstes geschehen wird. Zwar hatte ich anfangs einen Verdacht, der sich am Ende auch bestätigt hat, doch der Weg dahin war sehr überraschend und mit vielem hätte ich so gar nicht gerechnet.

Richtig gut gefallen haben mir auch die Charaktere. Es sind nicht die perfekten Jugendbuch-Stereotypen, sondern Charaktere mit Ecken und Kanten, sodass die ganze Geschichte viel authentischer wird. So ist Jona zum Beispiel anfangs sogar etwas unsympathisch, weil er unsicher im Umgang mit anderen ist und mit seinem Wissen prahlt, ohne zu merken, wie er damit aneckt. Auch mit den anderen Charakteren ging es mir ähnlich: Wir haben hier keine perfekten Superhelden, sondern ganz normale Leute, was mich total überzeugen konnte. Hinzu kommt die moderne Thematik der Drohne, die richtig spannend umgesetzt war und für mich etwas ganz neues, da ich bisher in diese Richtung noch nichts gelesen habe.

Mein absolutes Highlight war der Hörbuchsprecher Jens Wawrczeck, der für mich perfekt zum ganzen Buch gepasst hat. Wem der Name nichts sagt: Der Sprecher spricht auch Peter in den "Drei ???" und war somit die perfekte Besetzung für Jona. Auch weil ich seine Stimme daher automatisch mit Detektivgeschichten in Zusammenhang bringe und hier ebenfalls einem Geheimnis auf die Spur gekommen werden sollte, war die Wahl dieses Sprechers für mich einfach perfekt und hat Ursula Poznanskis Buch zusätzlich aufgewertet.

Für mich war "Elanus" daher ein Volltreffer - spannend, neuartig, mit tollen Charakteren und einer interessanten Thematik, hat es mir richtig Spaß gemacht, mir diese Geschichte anzuhören. Die Wahl, hier zum Hörbuch zu greifen, war für mich genau richtig, da der Sprecher der Geschichte noch das besondere Etwas verliehen hat und so ein tolles Gesamtpaket entstanden ist, das ich sehr weiterempfehlen kann.

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin