Es

Ungekürzte Lesung mit David Nathan
Hörbuch MP3-CD
16,99 [D]* inkl. MwSt.
19,10 [A]* | CHF 23,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Ab 21. September 2017 im Kino!

1957 hat alles begonnen: Der kleine Georgie ist das erste Opfer. Und dann bricht Es wie die Pest über die Stadt Derry herein, eine Gräueltat folgt der anderen … Über 25 Jahre später: Mike Hanlon ruft sechs Freunde zusammen und erinnert sie an den Schwur, den sie getan haben. Sollte Es, sollte das namenlose Böse noch einmal auftauchen, wollen sie sich wieder in Derry treffen. Damals sind die Freunde in die Abwasserschächte gestiegen, als Kinder haben sie Es gejagt und zu töten versucht. Aber Es war nur verletzt worden. Und jetzt geht das Grauen wieder um, daran besteht kein Zweifel. Einer der Freunde kann zum Treffen nicht mehr kommen. Er liegt blutverschmiert in seiner Badewanne. Offensichtlich Selbstmord …

Gelesen von David Nathan: Gänsehaut!

(5 mp3-CDs, Laufzeit: 51h 52)

»Brillant gelesen von David Nathan, der deutschen Synchronstimme von Johnny Depp.«

Münchner Merkur (07. Oktober 2017)

Originaltitel: It
Originalverlag: Heyne TB
Hörbuch MP3-CD, 5 CDs, Laufzeit: ca. 51h 52 min
ISBN: 978-3-8371-4052-1
Erschienen am  14. August 2017
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Eines der besten Bücher weltweit

Von: d.bibliomaniac

23.04.2019

ES ist eines der besten Bücher, die ich in meinem ganzen Leben gelesen (und nun auch gehört) habe. Es ist ein unfassbar dicker Wälzer und dennoch genießt man jede einzelne Seite, es ist ein unglaubliches Meisterwerk. Es ist soviel mehr als ein Horrorbuch, das dem Leser Angst machen soll. Die Figuren sind wundervoll ausgearbeitet, man lernt sie kennen, jedes Detail, alle Stärken und Schwächen, ebenso die Geschichte. Man kann sich sehr gut auf das Geschehen einlassen und hat durch die bildhaften Beschreibungen immer ein genaues Bild vor Augen. Es gibt zwei Handlungsstränge. Einer im Jahre 1957, in dem die Charaktere noch Kinder sind und 28 Jahre später als Erwachsene. Das macht es besonders interessant. Zu sehen wie sie sich alle entwickelt (oder eben nicht entwickelt) haben und wie fest ihre Freundschaft tatsächlich ist. Dem Leser wird ungemein gute Unterhaltung geboten: Das Buch ist gruselig, witzig, schön und macht bei alledem auf Wichtiges aufmerksam. Zeigt die Kluft zwischen Erwachsenen und Kindern auf, die kaum größer sein könnte. Es regt zum Nachdenken an. Und der Leser schließt die Figuren schneller ins Herz als ihm lieb ist. Man kann nur mitfiebern. Doch ehe ich mich in meinen Schwärmereien verliere, bleibe ich beim Wesentlichen. David Nathan, der Kings Werk vorliest, hat mal wieder einen fantastischen Job gemacht. Ich höre sehr gerne Hörbücher, die von ihm gelesen werden, er hat ein großes Talent dafür, die Zuhörer in den Bann zu ziehen. Ich vergebe fünf von fünf Sternen. Fazit: Ein Buch, das jeder lesen sollte. Oder anhören. Spannend, facettenreich und grandios erzählt.,Autor: Stephen King

Lesen Sie weiter

Wir werden wohl nie Freunde werden.

Von: Wuschel aus Nußloch

30.09.2018

Klappentext: 1957 hat alles begonnen: Der kleine Georgie ist das erste Opfer. Und dann bricht Es wie die Pest über die Stadt Derry herein, eine Gräueltat folgt der anderen … Über 25 Jahre später: Mike Hanlon ruft sechs Freunde zusammen und erinnert sie an den Schwur, den sie getan haben. Sollte Es, sollte das namenlose Böse noch einmal auftauchen, wollen sie sich wieder in Derry treffen. Damals sind die Freunde in die Abwasserschächte gestiegen, als Kinder haben sie Es gejagt und zu töten versucht. Aber Es war nur verletzt worden. Und jetzt geht das Grauen wieder um, daran besteht kein Zweifel. Einer der Freunde kann zum Treffen nicht mehr kommen. Er liegt blutverschmiert in seiner Badewanne. Offensichtlich Selbstmord … Meinung: Ach, "Es" und ich. Das ist auch eine dieser unendlichen Geschichten. Bereits vor etlichen Jahren versuchte ich das Buch zu lesen. Das ganze zog sich über viele Jahre, bis ich es aufgab. Nach dem Erfolg verschiedener Bücher, die ich nicht schaffte zu lesen, aber zu hören, durfte dann auch "Es" als Hörbuch einziehen. So hörte ich das Buch knapp ein halbes Jahr, mit verschiedenen Unterbrechungen, auf dem beinah täglichen Weg in die Arbeit, oder eben auf dem Weg nach Hause. David Nathan hat seine Arbeit wieder ganz hervorragend gemacht. Er schafft es tatsächlich, dass sich mir gelegentlich fast der Magen umdreht, da sich die Situationen so unglaublich intensiv anfühlen durch das Gehörte. Manchmal möchte man dem Wahn selbst anheimfallen. Die Geschichte fand ich, wie bereits beim Buch, sehr langatmig. Ich habe ja wirklich kein Problem damit, wenn man eine Welt oder Geschichte drum rum aufbaut, das schafft schließlich Atmosphäre, aber hier bekommt man so viele Geschichten nebenher erzählt, die mit der eigentlichen Situation so wenig am Hut haben, dass man sich lieber schlafen legen möchte, übertrieben gesagt. So ging es mir. Mein Freund kann das so überhaupt nicht verstehen, weil ihm genau das gefällt. Wobei er hingegen die ausschweifende Art der Frauen - zumindest von mir - in etwa genauso anstrengend findet, wie ich stellenweise den Stil von King. Welch Ironie. So war das Buch für mich eben nur ein mäßiges Erlebnis und ich habe für meinen Teil gelernt, dass ich von den King-Wälzern dann einfach besser die Finger lasse. Die Geschichte an sich gefiel mir super, auch die Grundidee dahinter. Tatsächlich schade fand ich diverse Änderungen wie beispielsweise, dass die Kinder nicht mehr schweben, sondern inzwischen fliegen. Ansonsten ist der Erzählstil von Stephen King einfach absolut einnehmend. Auch die Entwicklung der Charaktere gefiel mir sehr gut. Vor allem dieses subtile aufgreifen von Klischees, dass man sich ja auch oftmals an den Eltern oder der Vergangenheit orientiert bei der Partnerwahl. Da ist was wahres dran! Doch King weiß eben, wie man den Leser abholt. Fazit: Ich wusste, dass es mich vermutlich nicht vom Hocker hauen wird und darum möchte ich mir das Fazit sparen. In meinen Augen liebt man das Buch entweder oder man tut es nicht. Hier kann ich wirklich nur empfehlen es anzulesen und selbst eine Meinung zu bilden. 2,5 von 5

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Stephen King, 1947 in Portland, Maine, geboren, ist einer der erfolgreichsten amerikanischen Schriftsteller. Bislang haben sich seine Bücher weltweit über 400 Millionen Mal in mehr als 50 Sprachen verkauft. Für sein Werk bekam er zahlreiche Preise, darunter 2003 den Sonderpreis der National Book Foundation für sein Lebenswerk und 2015 mit dem Edgar Allan Poe Award den bedeutendsten kriminalliterarischen Preis für Mr. Mercedes. 2015 ehrte Präsident Barack Obama ihn zudem mit der National Medal of Arts. 2018 erhielt er den PEN America Literary Service Award für sein Wirken, gegen jedwede Art von Unterdrückung aufzubegehren und die hohen Werte der Humanität zu verteidigen.

Seine Werke erscheinen im Heyne-Verlag.

www.stephenking.com

Zur AUTORENSEITE

David Nathan, Synchronstimme u. a. von Christian Bale und Johnny Depp, ist einer der gefragtesten Hörbuchsprecher Deutschlands. Mit seiner prägnanten, dunklen Stimme steht er für die Romane von Stephen King, von dem er bereits zahlreiche für Random House Audio eingelesen hat.

ZUR SPRECHERSEITE

Weitere Hörbücher des Autors