VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

HELIX - Sie werden uns ersetzen

Gekürzte Lesung mit Simon Jäger

Kundenrezensionen (119)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 19,99 [D]* inkl. MwSt.
€ 22,50 [A]* | CHF 28,50*
(* empf. VK-Preis)

Hörbuch MP3-CD (gek.) ISBN: 978-3-8371-3695-1

Erschienen: 31.10.2016
Dieser Titel ist lieferbar.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Video

  • Termine

  • Links

  • Service

  • Biblio

Wer den perfekten Menschen will, verliert irgendwann die Kontrolle über Gut und Böse ...

Der US-Außenminister stirbt bei einem Staatsbesuch in München, bei der Obduktion erscheint auf seinem Herzen ein seltsames Zeichen. In Brasilien, Tansania und Indien entdecken Mitarbeiter eines Chemiekonzerns Pfl anzen und Tiere, die es eigentlich nicht geben kann.Zur gleichen Zeit wenden sich Helen und Greg an eine Kinderwunschklinik in Kalifornien. Der Arzt macht ihnen Hoffnung, erklärt sogar, er könne die genetischen Anlagen ihres Kindes verbessern. Er erzählt ihnen von einem privaten Forschungsprogramm, das bereits an die hundert „sonderbegabter“ Kinder hervorgebracht hat. Doch dann verschwindet eines dieser Kinder – und alles deutet auf einen Zusammenhang mit den merkwürdigen Ereignissen überall auf der Welt …

Gelesen von Thriller-Stimme Simon Jäger

(2 mp3-CDs, Laufzeit: 12h 57)

Zur Website von HELIX mit Interviews, Infos zur Geschichte der Gentechnik sowie Videos www.helix-das-buch.de

Autorenwebsite Marc Elsberg www.marcelsberg.com

STUTTGARTER WIRTSCHAFTSKRIMIPREIS 2017 für den besten deutsprachigen Wirtschaftskriminalroman geht an Marc Elsberg für HELIX Zu den Preisträgern

Marc Elsberg auf Facebook

Der Autor auf twitter.com

Zur Lesechallenge bei LovelyBooks

Portrait des Autors im ZDF-Morgenmagazin Zum Video

Marc Elsberg (Autor)

Marc Elsberg wurde 1967 in Wien geboren. Er war Strategieberater und Kreativdirektor für Werbung in Wien und Hamburg sowie Kolumnist der österreichischen Tageszeitung Der Standard. Heute lebt und arbeitet er in Wien. Mit seinen internationalen Bestsellern BLACKOUT und ZERO etablierte er sich auch als Meister des Science-Thrillers. Beide Thriller wurden von bild der wissenschaft als Wissensbuch des Jahres in der Rubrik Unterhaltung ausgezeichnet und machten ihn zu einem gefragten Gesprächspartner von Politik und Wirtschaft.


Simon Jäger (Sprecher)

Simon Jäger, geboren 1972, ist u. a. die deutsche Stimme von Matt Damon. Außerdem arbeitet der gefragte Synchron- und Hörbuchsprecher als Dialogbuchautor und -regisseur. Als Hörbuchsprecher hat er u. a. die Romane von Sebastian Fitzek gelesen.

29.05.2017 | 20:15 Uhr | Fernsehen & Radio

Marc Elsberg zu Gast in der Sendung zum Thema „Die Mobilität der Zukunft – Stichwort E-Autos“ - ORF III

  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Hörbuch MP3-CD (gekürzt), 2 CDs, Laufzeit: ca. 777 Minuten

ISBN: 978-3-8371-3695-1

€ 19,99 [D]* | € 22,50 [A]* | CHF 28,50* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Random House Audio

Erschienen: 31.10.2016

  • Leserstimmen

  • Buchhändlerstimmen

  • Rezension verfassen

Überfrachtete Handlung

Von: DanielaU Datum: 05.04.2017

www.literaturschock.de

Die Handlung entwickelt sich in verschiedenen Strängen, die anfangs nichts miteinander zu tun zu haben scheinen. Der amerikanische Außenminister stirbt und die Obduktion zeigt, dass es ein Anschlag mit personalisierten Viren war. Ein junges Mädchen entwischt ihren Bewachern und verschwindet spurlos. In Afrika wachsen auf einem ganz normalen Feld plötzlich genetisch veränderte Pflanzen, die absolut schädlingsresistent sind. Ein junges Ehepaar lässt sich für eine in-vitro-Befruchtung untersuchen und erhält ein erstaunliches Angebot.

Nach und nach setzen sich die Puzzlesteine all dieser Handlungsstränge immer mehr zusammen. Bis sich ein klar erkennbares Gesamtbild ergibt, dauert es aber noch eine ganze Weile. Die kurzen Kapitel mit ständig wechselnder Perspektive und entsprechend vielen Personen macht den Einstieg nicht gerade einfach, vor allem, da man beim Hörbuch ja nicht einfach ein paar Seiten zurückblättern und eine Szene nochmal schnell nachlesen kann.

Sprecher Simon Jäger meistert die unterschiedlichen Situationen und Figuren hervorragend, aber dennoch kam ich beim Hören teilweise an die Grenzen. Die gekürzte Version geht über knapp 13 Stunden, wohingegen die ungekürzte Version mehr als 15 Stunden umfasst. Mir sind keine größeren Kürzungen oder Sprünge aufgefallen, in der Fülle der Informationen und Ereignisse ist das aber wahrscheinlich auch kaum zu bemerken.

Wenn man dann einmal die verschiedenen Erzählstränge sortiert hat, dauert es noch eine ganze Weile, bis die Handlung wirklich Fahrt aufnimmt. Erst als die ersten Fäden zusammenlaufen und sich die ungefähre Richtung klarer ergibt, wird es spannender.

Ich habe vom Autor bisher alles gelesen, „Blackout“ fand ich ganz großartig, „Zero“ hingegen konnte mich weniger überzeugen, dementsprechend gespannt war ich auf „Helix“. Wieder hat Marc Elsberg ein spannendes und aktuelles Thema gewählt und – so weit ich das beurteilen kann – hervorragend recherchiert. Die Vorstellung, was im Hinblick auf genetische Veränderungen bereits möglich ist oder zumindest sein könnte und wo das alles hinführen könnte, liest sich erschreckend realistisch.

Insgesamt hatte ich aber streckenweise den Eindruck, dass der Autor sich hier ein wenig verzettelt. Genmanipulation kann und wird in so vielen Bereichen des Lebens eine Rolle spielen und anscheinend wollte der Autor möglichst viele davon zeigen. Das tut er dann auch, es geht aber zu Lasten des roten Fadens und war für mich letztlich einfach zu viel.

Insgesamt fand ich die Geschichte von der Thematik her wieder einmal sehr spannend und interessant, in der Umsetzung wurde aber für meinen Geschmack einfach zu viel hineingestopft und die Handlung somit zu sehr mit Nebenhandlungssträngen überfrachtet.

Spannung und Wissenschaft

Von: Lunas Leseecke Datum: 18.03.2017

lunasleseecke.blogspot.de/

Der US-Außenminister stirbt unter mysteriösen Umständen, auf verschiedenen Kontinenten tauchen multi-resistente und ungewöhnlich ertragsreiche Pflanzen und Tiere auf und in einer Klinik in den USA erfüllen sich Paare ihren ganz besonderen Kinderwunsch. Jenseits aller ethischen Toleranzgrenzen haben einige Wissenschaftler ihre Schöpfung auf die Spitze getrieben, und mit Hilfe modernster molekularbiologischer Methoden hochbegabte und leistungsfähigere Kinder geschafften. Doch eines haben sie dabei unterschätzt….

Zunächst einmal haben mir die wissenschaftlichen Beschreibungen gut gefallen. Marc Elsberg schafft es hier fantastisch, relativ komplizierte Inhalte einfach und verständlich und dabei auch korrekt zu verpacken. Der Übergang zwischen dem momentanen Stand der Wissenschaft und Fiktion erfolgt dabei nahtlos und dürfte vor allem Laien ein ungutes Gefühl bereiten. Aus wissenschaftlicher Sicht sind viele Ereignisse des Buches zum Glück noch ziemlich weit von der Realität entfernt. Das menschliche Genom, ebenso wie epigenetische Effekte und die Einflüsse der Umwelt während des Aufwachsens, sind viel zu komplex und noch immer nahezu unverstanden, als dass es möglich wäre, komplexe Strukturen wie beispielsweise Intelligenz zu beeinflussen. Ganz abgesehen davon, dass auch die molekularbiologischen und technischen Möglichkeiten bei weitem noch nicht so ausgereift sind, wie in „Helix“. Dennoch waren die Ideen dahinter spannend zu verfolgen und bei manchen Details ist es sicher nur noch eine Frage der Zeit, ehe Fiktion Wirklichkeit wird.

Die Geschichte wird aus vielen unterschiedlichen Perspektiven erzählt, was es zu Anfang manchmal etwas unübersichtlich gemacht hat, und ich häufig überlegen musste, um wen es da gerade ging. Dies war insbesondere der Fall, da ich lediglich das Hörbuch gehört habe, bei dem man nicht einfach mal zurück blättern konnte, um einfach noch mal nach zu schauen. Aber letztendlich kam man dann doch ganz gut rein, und die Ereignisse haben sich überschlagen. Durch die eher kurz gehaltenen Kapitel und Perspektivwechsel blieb es immer spannend und das Erzähltempo war ziemlich hoch. Einziger Kritikpunkt, bei dem ich mir nicht sicher bin, ob es vielleicht nur am Hörbuch lag, ist, dass ich dass ganze Buch hindurch eine gewisse Distanz zu den Charakteren aufrecht erhalten habe. Es gab kaum einen Charakter, mit dem ich wirklich stark mitempfinden konnte und irgendwie blieben sie mir zum Teil ein bisschen zu oberflächlich und fremd. Dennoch haben sie mir insgesamt gefallen.

Die Story war spannend und in gutem Tempo erzählt. Zumindest in der (leider) gekürzten Hörbuchfassung gab es kaum Längen und langweilige Passagen. Charaktere, die man nicht so mochte, wurden schnell wieder von den Favouriten abgelöst und so blieb es spannend. Besonders gut gefallen hat mir vor allem auch das Ende, aber dazu werde ich natürlich nichts verraten.

Die Lesung von Simon Jäger fand ich übrigens sehr gelungen. Ich mag seine Stimme und Art zu interpretieren sehr gern und finde, er war hier eine gute Wahl.

Fazit

Alles in allem hat mir „Helix“ sehr gut gefallen und bieten eine gelungene Mischung aus verschiedenen Elementen. Die anderen Bücher von Marc Elsberg werden nun sicher auch noch den Weg in mein Regal finden.

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Gebundenes Buch)

Von: Doris Oberauer aus Grieskirchen Datum: 03.01.2017

Buchhandlung: Thalia.at

Erzählstränge fließen zusammen und bilden ein sehr beängstigendes Finale!! Wie immer sehr packend! Dieser Thriller regt auf alle Fälle zu Diskussionen an!! Hat mir sehr gut gefallen!

Von: aus Westerburg Datum: 01.12.2016

Buchhandlung: Logo Bücher + Mehr

Hochspannend, fesselnd geschrieben. Lässt den Leser nachdenklich und verschreckt zurück.

Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors