VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Ich vermisse dich

Ungekürzte Lesung mit Detlef Bierstedt

Kundenrezensionen (47)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 14,99 [D]* inkl. MwSt.
€ 16,90 [A]* | CHF 21,90*
(* empf. VK-Preis)

Hörbuch MP3-CD ISBN: 978-3-8445-1771-2

Erschienen: 23.03.2015
Dieser Titel ist lieferbar.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Links

  • Service

  • Biblio

Bis der Tod uns scheidet

Kat Donovan, Detective bei der New Yorker Kriminalpolizei, ist Single, seit sich einst der Mann ihres Lebens einfach aus dem Staub machte. Jetzt, 18 Jahre später, entdeckt sie ihn erstaunt auf dem Profilbild einer Dating-Website. Da wird der Mann plötzlich zum Verdächtigen in einem Mordfall – und Kats Nachforschungen führen tief in ihre eigene schmerzhafte Vergangenheit. Derweil belauert ein Mörder aus der Ferne jeden einzelnen von Kats Schritten. Denn ihre Recherchen drohen einen sorgfältig ausgeklügelten Plan zu stören. Einen Plan, der mit den Sehnsüchten und Hoffnungen einsamer Herzen spielt, bei dem es um viel Geld geht – und der schon so viele Menschenleben gekostet hat, dass es auf eines mehr nicht ankommt …

(2 mp3-CDs, Laufzeit: 13 h 43)

Harlan Coben (Autor)

Harlan Coben wurde 1962 in New Jersey geboren. Nachdem er zunächst Politikwissenschaft studiert hatte, arbeitete er später in der Tourismusbranche, bevor er sich ganz dem Schreiben widmete. Seine Thriller wurden bisher in über 40 Sprachen übersetzt und erobern regelmäßig die internationalen Bestsellerlisten. Harlan Coben, der als erster Autor mit den drei bedeutendsten amerikanischen Krimipreisen ausgezeichnet wurde – dem Edgar Award, dem Shamus Award und dem Anthony Award – gilt als einer der wichtigsten und erfolgreichsten Thrillerautoren seiner Generation. Er lebt mit seiner Frau und seinen vier Kindern in New Jersey.

www.harlancoben.com


Detlef Bierstedt (Sprecher)

Detlef Bierstedt wurde 1952 in Ost-Berlin geboren. Dort absolvierte er von 1973 bis 1976 seine Schauspielausbildung, der sich zahlreiche Film- und Theaterengagements anschlossen. 1984 siedelte er in die BRD um und spielte seither in einer Vielzahl von TV-Serien mit. Zudem arbeitet er als Sprecher für Werbespots, Dokumentationen, Hörspiele und -bücher, hat in mittlerweile über 1000 Produktionen mitgewirkt und gehört so zu den gefragtesten und bekanntesten Stimmen in ganz Deutschland. Unter den Stars, denen er seine Stimme leiht, finden sich George Clooney, John C. Reilly, Jonathan Frakes und Bill Pullman uvm. Er ist der Vater der Schauspielerin und Sprecherin Marie Bierstedt. Für den Hörverlag hat er bereits "Ich finde dich", "Ich schweige für dich" und "Ich vermisse dich" von Harlan Coben gelesen.

Hörbuch MP3-CD, 2 CDs, Laufzeit: 823 Minuten

ISBN: 978-3-8445-1771-2

€ 14,99 [D]* | € 16,90 [A]* | CHF 21,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: der Hörverlag

Erschienen: 23.03.2015

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Spannend, jedoch ein bisschen zu viele Nebegeschichten

Von: Susy Bookdibluempf Datum: 22.06.2016

www.bookdibluempf.blogspot.de

Ein bis zum Schluss spannendes Buch, jedoch muss man in der Mitte lange durchhalten ...

Kat Donovan, eine Polizistin, die schon einiges in ihrem Leben durchgemacht hat. Die Geschichte bezieht Kat Donovan so mit ein, als würde jedes Detail ihres Lebens eine große Rolle spielen. Der Thriller ist von der Geschichte und der Inszenierung super.

Allerdings gibt es einige Nebengeschichten, die meiner Meinung nach zu ausführlich dargestellt werden. So kam es mir bei der Hälfte des Hörbuches sehr langatmig vor. Man musste sich konzentrieren um die wichtigen Sachen zu hören, denn leider sind meine Gedanken zwischendurch immer wieder abgedriftet.

Man hatte zwischendurch das Gefühl, der Autor hätte seine Linie auf der er sich befindet immer wieder suchen müssen. Der Thriller ist toll, aber das drumherum, die Liebesgeschichte hat für mich nicht so richtig reingepasst und war teilweise überflüssig. Leider somit keines meiner Lieblingsbücher des Autors.

Jedoch darf nicht vergessen werden, dass bis zum Showdown am Ende alles offen bleibt und der Leser/Hörer sich nur mit Mühe vorstellen kann, was alles passiert ist und welche Wendungen die Geschichte nimmt. Es war ein klasse Ende, das man so nicht erwartet hätte.

Dennoch ein klasse Thriller, wenn man selbst auf viel drumherum steht.

Eher ruhiger Thriller mit toller Story

Von: Beate Senft Datum: 02.04.2016

lord-byrons-buchladen.blogspot.de

Kat Donovan, Detective bei der New Yorker Kriminalpolizei, ist Single, seit sich einst der Mann ihres Lebens einfach aus dem Staub machte. Jetzt, 18 Jahre später, entdeckt sie ihn erstaunt auf dem Profilbild einer Dating-Website. Da wird der Mann plötzlich zum Verdächtigen in einem Mordfall – und Kats Nachforschungen führen tief in ihre eigene schmerzhafte Vergangenheit. Derweil belauert ein Mörder aus der Ferne jeden einzelnen von Kats Schritten. Denn ihre Recherchen drohen einen sorgfältig ausgeklügelten Plan zu stören. Einen Plan, der mit den Sehnsüchten und Hoffnungen einsamer Herzen spielt, bei dem es um viel Geld geht – und der schon so viele Menschenleben gekostet hat, dass es auf eines mehr nicht ankommt …

"Ich vermisse dich" war mein erstes Buch von Harlan Coben und ich wusste so gar nicht was mich erwartet. Die Geschichte braucht eine ganze Zeit, bis sie sich richtig entwickelt, aber durch die seidenweiche Stimme des Sprechers war es ein Vergnügen zuzuhören. Kat ist eine faszinierende Persönlichkeit, auch wenn ich es nicht so ganz nachvollziehen kann, dass sie nach 18 Jahren immer noch nicht über ihre große Liebe hinweg ist und lieber alleine bleibt, als einen neuen Mann in ihr Leben zu lassen.

Die Geschichte ist sehr interessant und teilweise wirklich erschreckend. Wenn Kat sich in etwas verbeißt, dann lässt sie nicht mehr locker. Auch was den Tod ihres Vaters betrifft, der erschossen wurde, konnte sie einen Schlussstrich ziehen. Spannend wird die Geschichte eigentlich erst ziemlich am Ende. Für einen Thriller fand ich das ein bisschen Mager, aber ich habe ja keinen Vergleich zu den anderen Büchern von Harlan Coben und weiß nicht, ob das eine Ausnahme war, oder ob er immer so schreibt.

Alles in allem hat mir die Geschichte gut gefallen. Sie ist stimmig, gut aufgebaut und wirkt keinen Moment konstruiert. Wegen der fehlenden Spannung ziehe ich allerdings einen Punkt ab, so dass ich phantastische 4 von 5 Punkten vergeben kann. Hier gibt es eine ganz klare Lese- oder Hörempfehlung.

© Beate Senft

Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors