VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Murder Park

Gekürzte Lesung mit Uve Teschner, Detlef Bierstedt, Oliver Brod, Vera Teltz

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 14,99 [D]* inkl. MwSt.
€ 16,90 [A]* | CHF 21,90*
(* empf. VK-Preis)

Hörbuch MP3-CD (gek.) ISBN: 978-3-8371-3832-0

Erschienen:  13.06.2017
Dieser Titel ist lieferbar.

Nichts verpassen und zum kostenlosen Buchentdecker-Service anmelden!

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Video

  • Termine

  • Service

  • Biblio

Willkommen im Murder Park! Betreten auf eigene Gefahr!

Zodiac Island vor der Ostküste der USA: ein beliebter Freizeitpark — bis dort ein Serienmörder drei junge Frauen auf bestialische Weise tötet. Der Täter Jeff Bohner wird schnell gefasst, der Park aber geschlossen. Die Schreie der Opfer scheinen vergessen zu sein.

20 Jahre später: Die Insel soll zur Heimat werden für den Murder Park, eine Vergnügungsstätte, die mit den Ängsten der Besucher spielt. Paul Greenblatt wird zusammen mit elf weiteren Personen auf die Insel eingeladen. Und dann beginnen die Morde. Ein Killer ist auf der Insel und die nächste Fähre kommt erst in drei Tagen …

Packend gelesen von Uve Teschner.

(2 mp3-CDs, Laufzeit: ca. 10h 12)

Jonas Winner (Autor)

Jonas Winner wuchs in Berlin, Rom und den USA auf und studierte in Deutschland und Frankreich. Nach seiner Promotion über Spieltheorie arbeitete er zehn Jahre lang als Fernsehjournalist, danach folgten Drehbücher fürs deutsche Fernsehen und Romane. Mit dem Self-Publishing-Erfolg Berlin Gothic gelang Winner der Durchbruch als Spannungsautor. Besuchen Sie Jonas Winner auf jonaswinner.com und Facebook.


Uve Teschner (Sprecher)

Uve Teschner, geboren 1973, arbeitet seit Jahren erfolgreich als Sprecher und hat bereits zahlreiche Hörbücher eingelesen. Für Random House Audio leiht er u. a. Kristina Ohlsson und Greg Iles seine Stimme und sorgt für atemlose Spannung von der ersten Sekunde an.


Detlef Bierstedt (Sprecher)

Detlef Bierstedt wurde 1952 in Ost-Berlin geboren. Dort absolvierte von 1973 bis 1976 seine Schauspielausbildung, der sich zahlreiche Film- und Theaterengagements anschlossen. 1984 siedelte er in die BRD um und spielte seither in einer Vielzahl von TV-Serien mit. Zudem arbeitet als Sprecher für Werbespots, Dokumentationen, Hörspiele und -bücher, hat in mittlerweile über 1000 Produktionen mitgewirkt und gehört so zu den gefragtesten und bekanntesten Stimmen in ganz Deutschland. Unter den Stars, denen er seine Stimme leiht, finden sich George Clooney, John C. Reilly, Jonathan Frakes und Bill Pullman uvm. Für Random House Audio hat er u. a. Brandon Sandersons Sturmlicht-Chroniken gelesen.


Oliver Brod (Sprecher)

Seit 1995 ist Schauspieler und Sprecher Oliver Brod für diverse Rundfunkanstalten im Einsatz und arbeitet als Literatur- und Featuresprecher im WDR (Stammsprecher ZeitZeichen). Oliver Brods Stimme ist untrennbar mit den Hörbüchern von Dmitry Glukhovsky verbunden. Zuletzt war er in Peter Swansons Die Gerechte zu hören.


Vera Teltz (Sprecherin)

Vera Teltz ist Schauspielerin und Synchronsprecherin. Nach ihrer Schauspielausbildung folgten Engagements am Staatstheater Braunschweig, am Volkstheater Rostock und am Maxim Gorki Theater Berlin.
Sie spielte auch in verschiedenen Fernsehserien mit, wie beispielsweise Kommissar Stolberg, Danni Lowinski oder Grossstadtrevier. Seit 2004 arbeitet sie auch als Synchronsprecherin für Produktionen wie Fluch der Karibik, James Bond: Skyfall, Prometheus und The Mentalist.

30.10.2018 | 19:00 Uhr | Leipzig

Lesung mit Jonas Winner im Rahmen von TATORT BAHNHOF - Ludwigs mörderische Seiten

Eintritt: € 10,-/ € 8,-
Kartentelefon: 0341 26846608

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Ludwig Im Promenaden HBF
Willy-Brandt-Platz 5
04109 Leipzig

Tel. 0341/268466-06, ludwig-leipzig-163740@ugde.com

Hörbuch MP3-CD (gekürzt), 2 CDs, Laufzeit: ca. 10h 12 min

ISBN: 978-3-8371-3832-0

€ 14,99 [D]* | € 16,90 [A]* | CHF 21,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Random House Audio

Erschienen:  13.06.2017

  • Leserstimmen

  • Buchhändlerstimmen

  • Rezension verfassen

Schlecht ab der Hälfte

Von: SophieNdm Datum: 02.03.2018

sophies-leseecke.blogspot.de/


Inhalt:

Zodiac Island vor der Ostküste der USA: ein beliebter Freizeitpark – bis dort ein Serienmörder drei junge Frauen auf bestialische Weise tötet.

Der Täter Jeff Bohner wird schnell gefasst, der Park aber geschlossen.

Die Schreie der Opfer scheinen vergessen zu sein.
20 Jahre später: Die Insel soll zur Heimat werden für den Murder Park – eine Vergnügungsstätte, die mit unseren Ängsten spielt.

Paul Greenblatt wird zusammen mit elf weiteren Personen auf die Insel geladen.
Und dann beginnen die Morde.

"Ein Killer ist auf der Insel, keiner kann dem anderen trauen.
Die nächste Fähre kommt erst in drei Tagen..."


Meine Meinung:

Der Einstieg in die Geschichte beginnt mit Interviews der Kandidaten die auf die Insel eingeladen werden.
Man lernt die Charaktere kennen und erfährt etwas über ihren Bezug zu Zodiac Island.

Das fand ich sehr originell und man erfährt dadurch viel über die einzelnen Personen ohne dass es langweilig wird.

Dann nimmt die Handlung seinen Lauf, die Kandidaten ziehen in ihre Quartiere ein und befinden sich, ohne es zu wissen, bereits mitten im "Spiel".

Zwischendrin gibt es immer wieder Rückblicke und Teile von bestimmten Interviews um gewisse Hintergründe zu erklären.

Der erste Teil des Hörbuchs (CD1) war ziemlich spannend, es passierten viele unvorhergesehene und auch teilweise gruselige Dinge auf der Insel.
Ich habe teilweise richtig mitgefiebert.

Im zweiten Teil des Hörbuchs (CD2) habe ich leider vergeblich auf die Fortsetzung dieser Spannung gewartet. Hier wurde extrem viel diskutiert und spekuliert über Fakten die schon längst bekannt waren.

Die Geschichte hatte so gut angefangen und dann ein sehr schwaches, vorhersehbares Ende genommen.. Schade!


Zum Hörbuch:

Das Hörbuch wird unter anderem von Uve Teschner gelesen.
Ich mochte seine Stimme und er hatte eine angenehme, ruhige Sprechweise, was mich beim Hören sehr entspannt hat.

Es viel mir auch zB. beim Autofahren leicht seiner Erzählung zu folgen und nicht den Faden zu verlieren.

Fazit:

Von Beginn an bis ca. zur Hälfte sehr spannend und mitreißend. Ab der Hälfte zäh und langweilig mit vorhersehbarem Ende.

Auch als Hörbuch super umgesetzt

Von: Areti Datum: 14.09.2017

https://yunikas-buecherwelt.blogspot.de/

Inhalt:
Zodiac Island vor der Ostküste der USA: ein beliebter Freizeitpark – bis dort ein Serienmörder drei junge Frauen auf bestialische Weise tötet. Der Täter Jeff Bohner wird schnell gefasst, der Park aber geschlossen. Die Schreie der Opfer scheinen vergessen zu sein.
20 Jahre später: Die Insel soll zur Heimat werden für den Murder Park – eine Vergnügungsstätte, die mit unseren Ängsten spielt. Paul Greenblatt wird zusammen mit elf weiteren Personen auf die Insel geladen. Und dann beginnen die Morde. Ein Killer ist auf der Insel …keiner kann dem anderen trauen …die nächste Fähre kommt erst in drei Tagen …

Meine Meinung:
Zunächst muss ich einmal sagen, dass ich als erstes das Buch gelesen habe und weil ich dieses so gut fand, neugierig auf das Hörbuch war und wissen wollte, ob es genauso gut rüber kommt und wie es umgesetzt ist.


Dazu möchte ich als erstes meine Meinung der Geschichte (im Buch) wiedergeben:

"Murder Park" von Jonas Winner ist ein atemberaubender und absolut nicht vorhersehbarer Thriller, der mich von Anfang an in seinen Bann gezogen und nicht mehr aus seinen Fängen gelassen hat.

Das Buch ist aus der Sicht von Paul Greenblatt in der dritten Perspektive geschrieben. Man weiß genauso viel wie er und erlebt alles mit ihm mit. Das macht es besonders spannend. Denn so kann man rätseln, wer hinter den Morden steckt. Und eines ist sicher: Ich habe gerätselt, hin und her geschwankt, immer wieder alles verworfen, dann bin ich doch wieder zu meiner ersten Meinung zurück gegangen und alles nur, um am Ende festzustellen, dass ich völlig daneben lag. Ich hätte niemals, wirklich absolut niemals damit gerechnet, dass es so ausgeht.

Der Schreibstil ist angenehm und sehr flüssig zu lesen, was neben der ganzen Spannung auch dazu beiträgt, dass man das Buch kaum aus den Händen legen, sondern es am liebsten in einem Stück verschlingen möchte.

Zwischen den Erzählstücken aus Pauls Sicht, kommen immer mal wieder Ausschnitte von insgesamt 12 Interviews, mit den zwölf Personen, die auf der Insel sind. Die Interviews wurden jeweils geführt, bevor die Personen auf die Insel und somit in den Murder Park kamen. Sie waren besonders interessant, weil man durch sie nach und nach die einzelnen Personen und vor allem ihre Gedanken, Ansichten und bisherigen Erlebnisse bzw. Einstellungen gegenüber Zodiac Island besser kennenlernen konnte.
Das machte es einem leichter, sich einen guten Überblick über die einzelnen Personen zu verschaffen. Ich habe teilweise schon den nächsten Interviews immer entgegen gefiebert, weil ich wissen wollte, was die einzelnen Personen wohl da von sich preisgeben und ob es mir bei meinem Rätselraten helfen könnte.
Zudem waren diese Interviews vor allem im hinteren Teil des Buches immer so platziert, dass sie genau dann kamen, wenn es besonders spannend wurde. Man kam gar nicht umhin, schnell weiter zu lesen.

Nun zur Umsetzung im Hörbuch:
Auch wenn die Geschichte im Hörbuch gekürzt ist, fehlt es nicht an Spannung und dennoch bleibt alles verständlich. 
Die Stimmen der Erzähler sind sehr angenehm. 
Bei Hörbüchern habe ich gelegentlich das Problem, dass ich es eher einschläfernd finde, wenn die ganze Zeit ein Erzähler recht monoton die Geschichte erzählt. Hier war das aber absolut nicht der Fall. 
Die Stimmlage änderte sich, Aufregung wurde gut rüber gebracht und durch die verschiedenen Sprecher wurde auch klar, dass hier viele Personen mit ins Spiel kommen, die sich dadurch leicht unterscheiden ließen. Besonders gut haben mir auch in der Hörbuch Version die Interviews gefallen. 
Es blieb spannend bis zum Schluss und ich war gefesselt (,obwohl ich das Buch und somit den Ausgang der Geschichte schon kannte). 


Fazit:
Mir hat das Hörbuch genauso wie das Buch sehr gut gefallen, da es durch die verschiedenen Sprecher und die verschiedenen Tonlagen nie monoton oder langweilig wird. Von Anfang bis zum Ende bleibt es spannend. Für mich war das Hörbuch eine sehr gelungene Umsetzung des Buches und ich kann es definitiv weiter empfehlen. 

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Paperback)

Von: Kathleen Pfennig aus Seebad Heringsdorf Datum: 18.09.2017

Buchhandlung: Gorki-Buchhandlung

Was für ein gruseliger und ungewöhnlicher Plot. hervorragend!!! Für Vielleser eine schöne Abwechslung!

Von: Bettina Schmitt-Bauer aus Uettingen Datum: 28.06.2017

Buchhandlung: Spiellhimmel Inh. Bettina Schmitt-Bauer

Mord als Unterhaltung. Es stirbt eine Person nach der anderen... Spannender Aufbau, überraschende Wendung am Ende. teilweise brutal, aber auch sehr psychologisch.

Voransicht

  • Weitere Hörbücher des Autors