Rat der Neun - Gezeichnet

Hörbuch MP3-CD
9,99 [D]* inkl. MwSt.
10,30 [A]* | CHF 14,50 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Von der Autorin des Weltbestsellers "Die Bestimmung"

In einer Galaxie, in der Gewalt und Rache das Leben der Völker beherrschen, besitzt jeder Mensch eine besondere Gabe, eine einzigartige Kraft, die seine Zukunft mitgestaltet. Doch nicht jeder profitiert von seiner Gabe …

Cyra ist die Schwester des brutalen Tyrannen Ryzek. Ihre Gabe bedeutet Schmerz, aber auch Macht – was ihr Bruder gezielt gegen seine Feinde einsetzt. Doch Cyra ist mehr als bloß eine Waffe in Ryzeks Händen: Sie ist stark und viel klüger, als er denkt.

Akos stammt aus einem friedliebenden Volk und steht absolut loyal zu seiner Familie. Als Akos und sein Bruder von Ryzek gefangen genommen werden, trifft er auf Cyra. Er würde alles dafür tun, seinen Bruder zu retten und mit ihm zu fliehen, doch mächtige Feinde stehen ihm im Weg. Akos und Cyra müssen sich entscheiden: sich gegenseitig zu helfen oder zu zerstören …

Gelesen von Laura Maire und Shenja Lacher.

(2 MP3-CDs, Laufzeit: 16h 4)


Originalverlag: cbt HC
Hörbuch MP3-CD, 2 CDs, Laufzeit: 16h 4min
ISBN: 978-3-8445-2497-0
Erschienen am  17. Januar 2017
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Die Rat-der-Neun-Reihe

Leserstimmen

Toller Auftakt

Von: Jeanette von eine Bücherwelt

29.04.2020

Zu allererst möchte ich etwas zu den Hörbuchsprecher schreiben: Das ist mein erstes Hörbuch, wo ich zwei Sprechern zuhören musste. Bei der Geschichte von Cyra und Akos ist das sehr passend. Die Sprecher sind sehr passend gewählt, Shenja Lacher und Laura Maire haben eine angenehme und klare Stimme. Ich habe das Hörbuch auf meinen langen Fahrten im Auto gehört, da ist es mir besonders wichtig den Stimmen gut zuhören zu können. Dies gelang mir bei den beiden Sprechern sehr gut. Mein Eindruck zum Hörbuch: Die Story ist ganz anders als die anderen Bücher von Veronica Roth, ich denke das ist auch der Grund warum viele nicht so gut in die Geschichte eintauchen können. Hier haben wir keine Dystopie, wie es "Die Bestimmung" vorgelegt hat. Nein die Story von Cyra und Akos spielt in einer anderen Zeit, an einem anderen Ort. Mit ganz anderen Örtlichkeiten und Gegebenheiten, wir haben hier mit Stromreisen (Flugschiffen in Orbit und darüber hinaus) zu tun. Es gibt verschiedene Völker und Kulturen, wobei im Band 1 bisher nur zwei so richtig zur Geltung kommen. Bei der Stromreise lernt man noch eine andere Völkergruppe ein bisschen kennen, diese aber nicht in der Tiefe. Die Story wechselt zwischen den beiden Hauptprotagonisten, was es dem Leser leichter macht die beiden Kulturen zu verstehen. So ist das eine Volk aus dem Akos kommt, eher friedliebend doch prägt auch ihn das was geschehen ist und noch geschehen wird. Wobei Cyra mit einer Gewalt groß geworden ist, die ihr ganzes Wesen von früher Kindheit an geprägt hat. Sie wirkt unnahbar und fast schon gewalttätig. Die Charaktere lernt man im Laufe der Story sehr gut kennen, sie sind mit einer Tiefe ausgearbeitet wie man es von der Autorin gewohnt ist. Der Schreibstil ist bildhaft und umfangreich, ohne dabei langweilig zu wirken. Die gesamte Geschichte muss man auf sich wirken lassen, da sie einfach ganz anders ist. Die Story hat eine tiefe die nicht immer was für das leichte Gemüt ist, so bekommt auch die Gewalt eine wichtigen Bestandteil in der Story. Die macht die Charaktere aus, denn das wird im laufe des Buches klar. Man darf hier nicht erwarten, das alles einseitig ist - die Story ist vielschichtig wie seine Charaktere. Mein Fazit: Ein Wahnsinns Auftakt für eine Geschichte um zwei Menschen, die Sklaven ihrer Kultur zu sein scheinen. Bildgewaltige Hintergründe und eine Geschichte die den Leser begeistert. Wenn man offen für neues ist. Ich bin sehr gespannt wie es weitergeht. Von mir bekommt diese Geschichte eine Kauf- und Leseempfehlung!

Lesen Sie weiter

Wow!

Von: Bücherregalstory

16.03.2020

„Der Rat der Neun“ ist völlig anders als „Die Bestimmung“. Nicht schlechter aber anders. Man muss ein allerdings Sci-Fi und Fantasy mögen. Mir fiel es zunächst schwer mich mit den ganzen Namen zurecht zu finden. Bis ich wusste wer wer ist und wer wohin gehört, vergingen ein paar Kapitel. Dennoch mochte ich die Charaktere sehr. Eine die bestimmt wird durch den Fluss des Stroms. Neun Planeten, jeder anders und mit jeweils einem eigenen Volk. Mich haben die Eisblumen, die sanfte Sprache der Thuve, die Orakel und die Planetenreise der Shotet fasziniert. Die Shotet und die Thuve teilen sich den Planeten, sind sich aber über so viele Dinge uneins, dass ein Krieg unabwendbar scheint. Ryzek wurde von seinem Vater aufgestachelt und entwickelt sich zu einem eher blutrünstigen Zeitgenossen. Generell geht es nicht gerade sehr friedvoll in dem Buch zu. Blutige Kämpfe, Folter und Schmerzen gehören zur Tagesordnung. Meine liebsten Charaktere waren in diesem Buch Cyra und Akos. Cyra habe ich für ihren Kampfesmut bewundert und für ihre Stärke mit dem Schmerz zu leben, ohne davon gebrochen zu werden. Akos habe ich für seine Sanftheit, Weisheit und Beharrlichkeit geliebt. Er hat seine Prinzipien und nichts bringt ihn davon ab seinen Bruder retten zu wollen. Ich war so gebannt von dieser fremden Galaxie, dass ich irgendwie allein zurückblieb, nachdem ich es fertig gehört hatte. Ich warte jetzt auf die Fortsetzung!

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Veronica Roth ist die #1 New-York-Times-Bestsellerautorin der Trilogie Die Bestimmung, die auch weltweit zum internationalen Bestseller wurde. Rat der Neun ist ihr spektakulärer neuer Fantasy-Zweiteiler bei cbt. Veronica Roth lebt mit ihrem Mann in der Nähe von Chicago.

Zur AUTORENSEITE

Laura Maire, geboren 1979 in München, absolvierte ihre Ausbildung an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Frankfurt. Bekannt wurde sie durch eine Hauptrolle in der ARD-Vorabendserie "Verdammt verliebt". Sie synchronisierte u. a. Brie Larson in "Raum" (2016 mit einem Oscar ausgezeichnet) und Ashley Greene (als Alice Cullen) in der "Twilight"-Reihe. Daneben war sie immer wieder in "How I Met Your Mother" zu hören. Maire erhielt 2011 den Deutschen Hörbuchpreis als Beste Interpretin. 2014 las sie für den Hörverlag den Thriller "Schattengrund" von Elisabeth Herrmann und erhielt für ihr "virtuoses Sprach-Spiel" noch einmal den Deutschen Hörbuchpreis als Beste Interpretin.

Shenja Lacher, geboren 1978, ging nach seiner Schauspielausbildung an der HMT Rostock ans Theater, wo er u. a. Romeo, Hamlet, Danton und Raskolnikov spielte. Von der Bühne in Zittau führte ihn sein Weg über Mannheim und Oldenburg nach München, wo er am Residenztheater von 2007 bis 2016 engagiert war. Hier spielte Lacher u. a. Prinz Friedrich von Homburg, Orest und Peer Gynt. Neben seiner Bühnenarbeit übernahm er immer wieder Fernsehrollen, z. B. im "Tatort" oder im "Polizeiruf 110", einen verzweifelten Geiselnehmer im Film "Das letzte Wort" oder den Ermittler in "Das weiße Kaninchen". Shenja Lacher ist außerdem regelmäßig Sprecher beim Bayerischen Rundfunk und die Stimme mehrerer Hörbücher.

© Christian Hartmann
Shenja Lacher
Laura Maire

Petra Koob-Pawis

Petra Koob-Pawis studierte in Würzburg und Manchester Anglistik und Germanistik, arbeitete anschließend an der Universität und ist seit 1987 als Übersetzerin tätig. Sie wohnt in der Nähe von München, und wenn sie gerade nicht übersetzt, lebt sie wild und gefährlich, indem sie Museen durchstreift, Vögel beobachtet und ihren einäugigen Kater daran zu hindern versucht, sämtliche Möbel zu ruinieren.

zum Übersetzer

Michaela Link lebt mit ihrem Mann und engstem Mitarbeiter auf einem aufgelassenen Bauernhof in Norddeutschland. Sie hat zahlreiche Romane aller Art aus dem Englischen ins Deutsche übersetzt und auch selbst einige phantastische und historische Romane geschrieben.

zum Übersetzer

Links

Weitere Hörbücher der Autorin