VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Shark Club – Eine Liebe so ewig wie das Meer

Gekürzte Lesung mit Rubina Nath

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 12,99 [D]* inkl. MwSt.
€ 14,60 [A]* | CHF 18,90*
(* empf. VK-Preis)

Hörbuch MP3-CD (gek.) ISBN: 978-3-8445-2883-1

Erschienen:  10.04.2018
Dieser Titel ist lieferbar.

Nichts verpassen und zum kostenlosen Buchentdecker-Service anmelden!

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Links

  • Service

  • Biblio

So ewig wie das Meer. So unvergesslich wie der erste Kuss. Manchmal ist Liebe für immer.

An einem Sommermorgen erlebt die zwölfjährige Maeve an einem Strand in Florida zwei Dinge, die ihr Leben für immer verändern: Sie küsst Daniel, ihre erste große Liebe. Und sie wird von einem Hai gebissen. Dennoch oder gerade deswegen wird sie Meeresbiologin und erforscht das Verhalten von Haien. Doch an ihrem 30. Geburtstag kehrt sie zurück an den Strand, den sie noch immer mit Daniel verbindet. Ihr wird klar, dass sie nicht ewig fliehen kann. Vor ihrer Vergangenheit, vor der Liebe – und vor dem Mann, der ihr das Herz brach.

Gelesen von Rubina Nath.

(1 mp3-CD, Laufzeit: 9h 29)

Key Lime Pie - klassischer Limettenkuchen nach Florida-Art Zum Web-Special

Ann Kidd Taylor (Autorin)

Ann Kidd Taylor lebt mit ihrer Familie in Florida. Gemeinsam mit ihrer Mutter, der Bestsellerautorin Sue Monk Kidd, veröffentlichte sie bereits einen Reisebericht. Ihre Leidenschaft für Geschichten, ihre Heimat Florida und das Meer führten dazu, dass sie sich mit SHARK CLUB einen großen Wunsch erfüllte: ihren ersten Roman zu schreiben. Die Presse in den USA war begeistert, und für viele Leserinnen wurde es der Lieblingsroman des Sommers.


Rubina Nath (Sprecherin)

Rubina Nath (auch Rubina Kuraoka), geboren 1987, ist eine deutsch-japanische Synchronsprecherin. Ihre Stimme ist vor allem aus Zeichentrick- und animierten Serien bekannt. So spricht sie seit 2005 die Rolle des Littelfoot in der Serie "In einem Land vor unserer Zeit" und die der Daphne in "Scooby Doo". 2013 lieh sie ihre Stimme der Oscarpreisträgerin Lupita Nyong'o in "12 Years a Slave". Zuletzt war Rubina Nath in deutschen Kinos als Stimme der Anastasia Steele in "Fifty Shades of Grey" zu hören.

Übersetzt von Ivana Marinovic
Originalverlag: Penguin TB

Hörbuch MP3-CD (gekürzt), 1 CD, Laufzeit: 569 Minuten

ISBN: 978-3-8445-2883-1

€ 12,99 [D]* | € 14,60 [A]* | CHF 18,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: der Hörverlag

Erschienen:  10.04.2018

  • Leserstimmen

  • Buchhändlerstimmen

  • Rezension verfassen

Shark Club

Von: Heidi Datum: 30.05.2018

heidis-seite.blogspot.de/

Zum Inhalt :
Maeve gerade mal zwölf Jahre alt erlebt an einem Strand in Florida ihren ersten Kuss mit ihrer großen Liebe Daniel. Genau in diesem Moment wird sie von einem Hai gebissen. Und ist seid dem so fasziniert von den Tieren das sie Meeresbiologin wird. Das Leben der Haie bestimmt fort an ihr Leben. Ihre Große Liebe Daniel begeht einen schweren Fehler als sie zum wiederholten male die geplante Hochzeit, für die Haiforschung platzen lässt .

Mein Fazit:
Das Buch und die Geschichte ist toll. Habe ich beinahe in einem Rutsch gehört. Was mir aber wirklich nicht leicht gefallen ist, der Stimme von Rubina Nath zu lauschen. Ich muss gestehen, man muss sich wirklich daran gewöhnen. Ansonsten ist der Roman toll. Zu mal sie keine reine Liebesgeschichte mit endlosen schmalzigen Dialogen ist. Hier wird den Umweltschutzfreunden einiges geboten. In dieser Geschichte gibt es von allem etwas. Das Ende ist unerwartet und anders als man vermuten möchte
Diesen Roman würde ich vermutlich eher als Buch empfehlen wollen. Für das Hörbuch vergebe ich sehr gerne 4**** und eine Hörempfehlung.

Wundervolle Geschichte über Liebe, Vergangenheitsbewältigung und Schutz der Meere

Von: Hörbuch Junkies  aus Bergen Datum: 05.05.2018

www.hoerbuchjunkies.com

So ewig wie das Meer. So unvergesslich wie der erste Kuss. Manchmal ist Liebe für immer.
An einem Sommermorgen erlebt die zwölfjährige Maeve an einem Strand in Florida zwei Dinge, die ihr Leben für immer verändern: Sie küsst Daniel, ihre erste große Liebe. Und sie wird von einem Hai gebissen. Dennoch oder gerade deswegen wird sie Meeresbiologin und erforscht das Verhalten von Haien. Doch an ihrem 30. Geburtstag kehrt sie zurück an den Strand, den sie noch immer mit Daniel verbindet. Ihr wird klar, dass sie nicht ewig fliehen kann. Vor ihrer Vergangenheit, vor der Liebe – und vor dem Mann, der ihr das Herz brach.

Nach tragischen Umständen, die Maeve und ihren Bruder Robin tief geprägt haben, beginnen sie ein neues Leben mit ihrer Großmutter in Florida. Hier entdeckt Maeve ihre Liebe zum Meer und nach einem weiteren Schicksalsschlag, als sie von einem Hai gebissen wird, ihre Faszination für diese Meeresbewohner. Sie wird Meeresbiologin und widmet sich voll und ganz dem Leben der Haie. Darunter leidet ihre Beziehung zu Daniel, der diese Liebe nicht nachvollziehen kann, so dass ihre Liebe zerbricht. Erst Jahre später treffen sie sich wieder und es scheint, als ob sie ihre Liebe wieder gefunden hätten. Gibt es ein Happy End?

Hauptfigur von „Shark Club“ ist Maeve, die ihre Faszination über das Meer und besonders Haie an den Hörer weitergibt. Sie ist sympathisch und stark und zeigt ihre verletzliche Seite nicht auf den ersten Blick. Sie hat noch nicht mit allen Dingen in ihrem Leben abgeschlossen, so begleiten wir sie auf einer Reise der Vergangenheitsbewältigung, neuer und alter Liebe und der Faszination für das Meer. Dabei ist Maeve sehr sympathisch und vielschichtig angelegt, wie auch die anderen Protagonisten der Geschichte, die nicht alle liebenswert sind.
Neben der Liebesgeschichte ist auch das Meer und seine Bewohner ein wichtiger Teil der Geschichte. Ann Kidd Taylor schafft es mit ihren bildhaften Beschreibungen mühelos, den Hörer mitzunehmen. Sie gibt Einblicke in ein Ökosystem, das rücksichtslos vom Menschen zerstört wird, der dabei nur an den Profit denkt. Trotz des erhobenen Zeigefingers, steht aber Maeves Geschichte im Vordergrund, die in angenehmem Tempo in fließender Sprache erzählt wird. Protagonisten und Recherche zur Unterwasserwelt sind ausgezeichnet gelungen und auch der Fluss der Geschichte, sowie das Ende haben gepasst wie die Faust aufs Auge.

Gelesen wird „Shark Club“ von Rubina Nath, die ihre Stimme bisher überwiegend als Synchronsprecherin in Zeichentrick und animierten Serien einsetzte. Aber auch Anastasia aus „Fifty Shades of Grey“ wird von ihr gesprochen. Dass sie auch im Hörbuchbereich überzeugen kann, beweist sie in dieser Produktion, die sie lebhaft und gefühlvoll interpretiert. Sie liest mitreißend und überzeugend und es macht Spaß ihr zuzuhören.

Das Cover in Meeresgrün zeigt Unterwasserpflanzen, Muscheln, Seepferdchen und natürlich eine Haiflosse. In geschwungenen Buchstabe ist der Titel darüber zu lesen, der noch nicht zu viel zur Geschichte erahnen lässt.
Verpackt ist die MP3-CD in einem Digipac aus Pappe, das im Inneren kurze Informationen zu Autorin und Sprecherin präsentiert.

Fazit
Eine wundervolle Geschichte über eine starke Frau und ihre Liebe zum Meer. „Shark Club“ ist eine tolle Geschichte über Liebe, Vergangenheitsbewältigung, Familie und bildhafte Einblicke in die Unterwasserwelt.
Von uns gern die volle Punktzahl!

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Paperback)

Von: Horn aus Grünwald Datum: 06.02.2018

Buchhandlung: Bücher in den Schloßpassagen

Nichts gegen Flipper, aber jetzt ist klar: Haie sind faszinierend!
Maeve, die Liebe, das Meer und die Haie=wunderbare Unterhaltung!

Von: Frau Ristau aus Bargteheide Datum: 06.02.2018

Buchhandlung: Arkaden-Buchhandlung

Ein wunderbares Buch, das zeigt das Haie eben keine Monster ala "Weißer Hai" sind und das auch Haie ihre Aufgabe in einem funktionierendem Ökosystem haben. Und dann Hazel, was für ein liebenswertes Mädchen, überhaupt die Personen sind so warmherzig geschildert. Schade, das ich das Buch schon durch habe.

Voransicht

  • Weitere Hörbücher der Autorin