The Woman in the Window - Was hat sie wirklich gesehen?

Gekürzte Lesung mit Nina Kunzendorf
Hörbuch MP3-CD (gekürzt)
15,00 [D]* inkl. MwSt.
16,90 [A]* | CHF 21,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

„Der fesselndste Thriller, den ich seit Gone Girl gelesen habe. A.J. Finn ist ein kühner Debütautor – meisterhaft.” Tess Gerritsen

Anna Fox lebt allein. Ihr schönes großes Haus in New York wirkt leer. Trotzdem verlässt sie nach einem traumatischen Erlebnis ihre Wohnung nicht mehr. Anna verbringt ihre Tage damit, mit Fremden online zu chatten, zu viel zu trinken – und ihre Nachbarn durchs Fenster zu beobachten. Bis eines Tages die Russels ins Haus gegenüber einziehen – Vater, Mutter und Sohn. Bei dem Anblick vermisst Anna mehr denn je ihr früheres Leben, vor allem, als die neue Nachbarin sie besucht. Kurze Zeit später wird sie Zeugin eines brutalen Überfalls. Sie will helfen. Doch sie traut sich nach wie vor nicht, das Haus zu verlassen. Die Panik holt sie ein. Ihr wird schwarz vor Augen. Als sie aus ihrer Ohnmacht erwacht, will ihr niemand glauben. Angeblich ist nichts passiert ...

Meisterhaft und nuanciert gelesen von Nina Kunzendorf

(2 mp3-CDs, Laufzeit: ca. 9h 15)


Aus dem Amerikanischen von Christoph Göhler
Originaltitel: The Woman in the Window (William Morrow, New York 2018)
Originalverlag: Blanvalet HC
Hörbuch MP3-CD (gekürzt), 2 CDs, Laufzeit: ca. 9h 15 min
ISBN: 978-3-8371-4148-1
Erschienen am  19. März 2018
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Fantastisch!

Von: Ebooktalk

05.12.2018

Aus dem Klappentext: Anna Fox lebt allein. Ihr schönes großes Haus in New York wirkt leer. Trotzdem verlässt sie nach einem traumatischen Erlebnis ihre Wohnung nicht mehr. Anna verbringt ihre Tage damit, mit Fremden online zu chatten, zu viel zu trinken – und ihre Nachbarn durchs Fenster zu beobachten. Bis eines Tages die Russels ins Haus gegenüber einziehen – Vater, Mutter und Sohn. Bei dem Anblick vermisst Anna mehr denn je ihr früheres Leben, vor allem, als die neue Nachbarin sie besucht. Kurze Zeit später wird sie Zeugin eines brutalen Überfalls. Sie will helfen. Doch sie traut sich nach wie vor nicht, das Haus zu verlassen. Die Panik holt sie ein. Ihr wird schwarz vor Augen. Als sie aus ihrer Ohnmacht erwacht, will ihr niemand glauben. Angeblich ist nichts passiert ... Über den Autor / Sprecherin ( Auszug Random house Audio / CD) "The women in the window" ist der Debütroman von A.J. Finn Der Titel wurde bis jetzt in 38 Sprachen übersetzt und Der Fernsehsender Fox sicherte sich auch schon die Filmrechte. Der Autor lebt in New York und hat schon für einige Zeitungen und Zeitschriften geschrieben, u.a. New York Times. Nina Kunzendor ist eine mehrfach ausgezeichnete Tv- und Filmdarstellerin, die auch als Sprecherin absolut erfolgreich ist. Für Random House Audio hat sie bereits und "Endgültig" und "Niemals" von Andreas Pflüger eingelesen. Mein Fazit Da ich dieses Buch als Hörbuch gehört habe, möchte ich erstmal ein paar Worte dazu sagen: Das Hörbuch ist eine gekürze Lesung mit einer Gesamtspielzeit von ca. 9 Stunden und 15 Minuten auf 2 mp3-Cds. Ich liebe die Stimme von Nina Kunzendor. Sie bringt alle Gefühle und Facetten der Hauptcharaktere so detailgetreu rüber und lässt den Hörer denken, sie wären mit dabei. Einfach super. Nicht viele Sprecherinnen haben mich so schnell so sehr überzeugt.  Es hat mir wirklich viel Spaß gemacht, mich einfach mal zurück legen zu können und einfach nur hören zu können, ohne mir große Gedanken zu machen. So jetzt aber zum Buch. Ich will hier nicht zu viel verraten zum Inhalt, aber es ist so spannend und ich habe echt viel mitgefiebert und mich nicht nur einmal gefragt, was ich nun glauben soll und besonders, wem ich jetzt glauben soll. Es ist ein Thriller, wie er im Buch steht. Ich verstehe den Hype um dieses Buch absolut.  Das Cover ist sehr schlicht gehalten. Man erkennt sofort die Rolladen die etwas zur Seite gezogen sind, eine Anspielung auf Anna, die ihre Nachbarn durch das Fenster beobachtet. Anna ist , meiner Meinung nach, etwas verunsichert und kann sich manchmal nicht selbst trauen. Durch die Darstellung ihrer Krankheitsgeschichte, fängt auch der Leser / Hörer irgendwann an, ihr nicht mehr zu trauen. Ein wirklich gut gelungener Hauptcharakter für einen spannenden Thriller. Dieses Buch / Hörbuch ist eine absolute Kaufempfehlung. Deshalb vergebe ich 5 von 5 Sternen.

Lesen Sie weiter

Wenn du denkt, du seiest schlau, bist du es erst recht nicht!

Von: Jessica Shafik

25.10.2018

Endlich bin ich mit diesem Buch fertig und kann meine Meinung dazu an euch weitergeben! Ja, wie es sich anhört, habe ich ziemlich lange dafür gebraucht das Buch durchzulesen, naja eigentlich durchzuhören. Ich habe das Audiobuch von Random House Verlag bekommen (vielen Dank an sie für die Unterstützung! :) ). Es ist von Nina Kunzendorf gelesen. Ihr denkt bestimmt; naja, eigentlich hast du keine Ausrede um so lange dafür zu gebrauchen. Hörbücher kann man immer hören und mit andere Tätigkeiten kombinieren. Jein . . . Ich fliege normaler Weise tatsächlich durch Hörbücher durch, aber das hier war anders. Es war eine CD, das heißt, ich brauchte immer mein Laptop dafür und konnte es jetzt nicht nach draußen mitnehmen (außer ich ziehe die ganze Datein auf dem Handy, was mein Speicher sicher nicht verkraftet hätte.) Also ziemlich umständlich Sache. Verglichen mit den Hörbüchern, die man auf Youtube zum Beispiel findet, war das ein bisschen nerviger jedes mal den ganzen Gerüst aufzubauen. Das schon mal zum Format des Hörbuchs. Inhaltlich kommen mehrere Faktoren bei der Bewertung ins Spiel. Zum einen das Lesen von Nina Kunzendorf. Ihre stimme hat das Erlebnis lebhafter gemacht. Sie konnte viele Emotionen und Stimmlagen durch das Lesen vermitteln und schaffte es differenzierte Charaktere dem Zuhörer vorzustellen. Das Buch hören zu können und nicht lesen zu müssen war auf jeden Fall eine Erleichterung und hat Spaß gemacht. Zum anderen kommt der Inhalt: Es geht um Anna Fox, die ihr Zuhause nicht verlassen kann und dadurch gestaltet sich automatisch ihre Erzählung entweder durch Beobachtungen des Außenfeld, was ich persönlich sehr spannened fand, oder Erzählung von Erinnerungen aus der Vergangenheit, was ich nicht unbedingt als fesselend empfunden habe. Die erste Hälfte des Buches ungefähr handelt von der Vergangenheit von Anna. Der Leser ist am Anfang verwirrt, weil er einzelne Scenfetzen und Gefühle hat, die er im Kontext nicht wirklich einordnen kann. Das musste man durchkauen, bevor man eigentlich zum spannenden Teil kommt. Der Spannungsbogen fängt an, als Anna diesen Überfall sieht und dem entsprechend agiert. Doch niemand in ihrem Umfeld glaubt ihr und alle werfen ihr vor, dass sie fantasiert oder auf Grund ihren Medikamente hallusziniert. Der Leser wird hier mitgenommen und weiß selber nicht, wen er glauben soll und was wirlich real ist. Alles in allem möchte ich dieses buch Thriller-Lovers empfehlen. Es hat auch viel mit Trauma, psychische Krankeit und Familie zu tun. Das Ende ist sehr spannend und unvorhersehbar! Also, gutes Buch für die winterliche Atmosphäre. ;)

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

A. J. Finn hat für zahlreiche Zeitungen und Zeitschriften geschrieben – u.a. für die »Los Angeles Times«, »Washington Post« und das »Times Literary Supplement (UK)«. Er ist in New York geboren, hat aber zehn Jahre in England gelebt, bevor er nach New York zurückkehrte. Sein Debütroman »The Woman in the Window« sorgte vor Veröffentlichung weltweit für Furore, wird in 39 Sprachen übersetzt und derzeit von Fox verfilmt.

Zur AUTORENSEITE

Nina Kunzendorf

Nina Kunzendorfs Karriere startete am Theater, inzwischen ist sie auch als Sprecherin, TV- und Filmdarstellerin mehrfach preisgekrönt (u. a. 2005 mit dem Bayrischen und 2011 mit dem Deutschen Fernsehpreis sowie 2015 mit dem Deutschen Filmpreis). Bis 2012 ermittelte sie u. a. neben Joachim Król als Tatort-Kommissarin in Frankfurt.

ZUR SPRECHERSEITE

Videos

Links