Treue Seelen

Roman

Leicht gekürzte Lesung mit Florian Lukas
Treue Seelen
Hörbuch MP3-CDDEMNÄCHST
20,00 [D]* inkl. MwSt.
20,60 [A]* | CHF 28,90 * (* empf. VK-Preis)

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Eine Liebesgeschichte im geteilten Berlin der 80er Jahre

Im Sommer `86 ziehen Achim und Barbara nach West-Berlin. Weil es dort eine Stelle gibt für ihn, mit Berlinzulage. Weil dort alles besser ist, nicht langweilig wie in Bonn. Weil man ein anderer Mensch sein könnte, da, wo Bowie mal gewohnt hat. Doch aus den naiven Träumen ist bald ein Spießerleben geworden, aus Nähe Überforderung. Dann verliebt Achim sich in die Nachbarin: Marion stammt aus Ost-Berlin, ist als Teenager in den Westen abgehauen, hat alles hinter sich gelassen. Mit ihr unternimmt Achim seine ersten Fahrten in den Osten. Dort sind beide ungestört. Und treffen Marions Schwester Sybille. Die ist in einer Umweltgruppe aktiv; alle sind nach dem Reaktorunglück von Tschernobyl in Sorge. Wie hoch ist die radioaktive Belastung wirklich? Was verheimlicht die DDR? Könnte Achim nicht einfach einen Geigerzähler organisieren und auf ihre Seite der Mauer schmuggeln?


Originalverlag: btb HC
Hörbuch MP3-CD, 1 CD, Laufzeit: ca. 9h 20min
ISBN: 978-3-8445-4050-5
Erscheint am 24. Mai 2021

Leserstimmen

Sie kennen das Hörbuch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Rezension.

Vita

Till Raether, geboren 1969 in Koblenz, arbeitet als freier Journalist und Autor in Hamburg, unter anderem für »Brigitte«, »Brigitte Woman«, »ZEITonline« und das »SZ-Magazin«. Er wuchs in Berlin auf, besuchte die Deutsche Journalistenschule in München, studierte Amerikanistik und Geschichte in Berlin und New Orleans und war stellvertretender Chefredakteur von »Brigitte«. Seine Kriminalromane über den hochsensiblen Kommissar Adam Danowski wurden von der Kritik gefeiert und mehrfach für Preise nominiert. Till Raether ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Zur Autor*innenseite

Florian Lukas, 1973 geboren, hat seine Karriere am Theater begonnen, sich dann aber bald einen Namen mit Filmrollen gemacht. Nach den Kinoerfolgen Absolute Giganten und St. Pauli Nacht (beide 1998) erhielt er bereits erste Auszeichnungen. Für seine Darstellung in Goodbye, Lenin! (2003) folgten der Deutsche Filmpreis sowie ein Bambi. In dem preisgekrönten Fernsehmehrteiler Weissensee spielt Florian Lukas die Hauptrolle, auch in vielen weiteren Kino- und TV-Produktionen ist er zu sehen. Daneben bestreitet er Lesungen und spricht Hörbücher.

Zur Sprecher*innenseite