VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Ach, diese Lücke, diese entsetzliche Lücke. Live

Live-Mitschnitt mit Joachim Meyerhoff

Kundenrezensionen (2)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 21,99 [D]* inkl. MwSt.
€ 24,70 [A]* | CHF 31,50*
(* empf. VK-Preis)

Hörbuch CD ISBN: 978-3-8371-3558-9

NEU
Erschienen: 11.10.2016
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Hörbuch Download

Bestseller Platz 12
Spiegel Hörbuch Belletristik / Sachbuch

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Termine

  • Service

  • Biblio

Anrührend, tieftraurig und zum Brüllen komisch

Zu seiner eigenen Überraschung wird Joachim Meyerhoff auf der Schauspielschule in München angenommen und zieht in die großbürgerliche Villa seiner Großeltern ein. Tagsüber wird er an der Schauspielschule in seine Einzelteile zerlegt, abends ertränkt er seine Verwirrung auf opulenten Möbeln in diversen Alkoholika. Aus dem Kontrast zwischen großelterlichem Irrsinn und ausbildungsbedingtem Ich-Zerfall entstehen Situationen, die den Erzähler oft überfordern und seinen Zuhörern Lach- und Rührungstränen in die Augen treiben.

Leidenschaftlich live gelesen vom Autor

(10 CDs, Laufzeit: 12h)

Joachim Meyerhoff (Autor, Sprecher)

Joachim Meyerhoff, geboren 1967 in Homburg/Saar, aufgewachsen in Schleswig, ist seit 2005 Ensemblemitglied des Wiener Burgtheaters. 2007 wurde er zum Schauspieler des Jahres gewählt. Für seinen Debütroman wurde er mit dem Franz-Tumler-Literaturpreis 2011 und dem Förderpreis zum Bremer Literaturpreis ausgezeichnet.

16.12.2016 | 20:00 Uhr | München

Lesung

  • add this
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Münchner Kammerspiele - Kammer 1
Falckenbergstraße 2
80539 München

Tel. 089-233 371 00

Hörbuch CD, 10 CDs, Laufzeit: ca. 720 Minuten

ISBN: 978-3-8371-3558-9

€ 21,99 [D]* | € 24,70 [A]* | CHF 31,50* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Random House Audio

NEU
Erschienen: 11.10.2016

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Eine entsetzlich gute Geschichte

Von: Ritja Datum: 01.11.2016

buchstabenfestival.blogspot.de/

Meyerhoffs Geschichte über seine Schauspielausbildung und das Leben mit den Großeltern hat mich amüsiert und berührt. Er beschreibt seine Großeltern sehr detailliert und lässt auch keine Marotten und Eigenheiten aus, aber man merkt auch stets seine Liebe und Zuneigung zu ihnen.

Ich konnte herzlich über seine Erlebnisse in der Schauspielschule lachen. Schon das Vorsprechen (Bewerbung) war herrlich und eigentlich nicht zu topen, aber so manche Gesangs- und Improvisationsstunde haben es geschafft. Diese Ehrlichkeit und Ironie mit der er sich und seine fehlenden Talente beschreibt, haben mir gut gefallen. Je mehr man von ihm erfuhr, desto eher konnte man die nahenden Katastrophen erahnen.

Neben der Schauspielausbildung waren die Großeltern noch im Mittelpunkt. Herrlich, diese zwei älteren Herrschaften. Die Großmutter (keinesfalls Oma) und ihre etwas überkandidelte Art waren für mich das Highlight. Der stets gleiche Tagesablauf und die vielen kleinen Eigenheiten haben mich auch an meine Großeltern erinnert. So manche Stelle in diesem Hörbuch (besonders am Ende) machte mich etwas melancholisch, da sie mich an so viele eigene Erlebnisse erinnerten.

Das Hörbuch hat mir sehr gut gefallen. Neben einer sehr ironischen Schauspielausbildung bekommt man einen sehr privaten Einblick in das Familienleben des Autors.

Von: D. Neumann aus Münster Datum: 26.10.2016

Eines der besten Hörbücher, die ich kenne. Tragik und Komik sind selten so fantstisch verquickt, die Live-Lesungen sind umwerfend lakonisch! Dabei ist das (Hör-)Buch über das Lebebn mit einer berühmten, zum Drama neigenden Schauspielerin und einem nachdenklichen Philosophen alles andere als oberflächlich!!!

Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors