VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Alice im Wunderland

Hörspiel mit Franziska Mager, Christoph Schobesberger, Stefan Kaminski

Ab 8 Jahren

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 12,95 [D]* inkl. MwSt.
€ 12,95 [A]* | CHF 17,90*
(* empf. VK-Preis)

Hörbuch CD ISBN: 978-3-86717-024-6

Erschienen: 13.01.2010
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Hörbuch Download

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Links

  • Service

  • Biblio

Die Abenteuer von Alice im Wunderland sind hier - ganz im Sinne des Autors - für Kinderohren gemacht. Geräuschvoll präsentiert sich der bunte Reigen sonderbarer Gestalten und Situationen: ein weißes Kaninchen mit einer riesigen Uhr, eine Wasserpfeifen-paffende Raupe, eine stets grinsende Cheshirekatze, eine Schlafmaus und der Herzkönig mit seiner Herzkönigin. Es wird gegurrrt, geknurrt, gegrunzt und - ziemlich falsch - gesungen. Außerdem finden eine unendliche Teeparty, ein Croquetspiel mit Flamingoschlägern und eine Hummerquadrille ohne Hummer statt, bevor der Herzbube wegen Diebstahls vor Gericht landet...

(2 CDs, Laufzeit: 1h 36)

Hörbuch-Sprecher im Interview: Stefan Kaminski

"So komisch, dass man Tränen lacht."

TAGES-ANZEIGER

Lewis Carroll (Autor)

Charles Lutwidge Dodgson (1832-1898) ging unter seinem Pseudonym Lewis Carroll in die Literaturgeschichte ein. Der Dozent für Mathematik und Logik am Christ Church College in Oxford wurde zu einem der bekanntesten Vertreter der 'englischen Nonsens-Literatur'. "Alices Abenteuer im Wunderland" - das er 1864 ursprünglich für die kleine Tochter seines Dekans, Alice Pleasance Liddel, geschrieben hatte - zählt heute zu den Meisterwerken der Weltliteratur. "Through the Looking-Glass" (dt. "Alice hinter den Spiegeln") folgte 1871. Sein Nonsens-Gedicht "Die Jagd nach dem Schnatz - Eine Agonie in acht Krämpfen" erschien 1876. Die in Versform verfasste Geschichte wurde als Kinderbuch mit zahlreichen Illustrationen veröffentlicht und seitdem in etlichen Varianten für die Bühne und als Musical bearbeitet.
Von ihm sind im Hörverlag bisher "Alice im Wunderland" und "Die Jagd nach dem Schnatz" erschienen.


Christoph Schobesberger (Sprecher)

Christoph Schobesberger erhielt seine Schauspielausbildung am Max-Reinhard-Seminar und an der Musikhochschule in Wien. Er spielte u.a. am Stadttheater Bern, an der Komödie im Bayerischen Hof in München, am Theater am Kurfürstendamm und am Theater des Westens in Berlin. Außerdem wirkte er in zahlreichen Kino- und Fernsehfilmen mit.
In "Die Brandmauer", "Die weiße Löwin" und in "Mörder ohne Gesicht" von Henning Mankell spricht er den Erzähler.


Stefan Kaminski (Sprecher)

Stefan Kaminski ist Schauspieler, Sprecher und Autor. 1974 geboren, in Berlin aufgewachsen, wollte er immer Meeresbiologe werden, hat dann aber Mikrofone, Kassetten und Geräusche für sich entdeckt – und seine Stimme, die aus vielen zu bestehen schien! Sein professioneller Weg begann 1996 beim Hörfunk. Danach Schauspielstudium an der Hochschule für Schauspielkunst 'Ernst Busch'. Seit 2001 spielt er am Deutschen Theater Berlin, wo er mit Regisseuren wie Jürgen Kruse, Dimiter Gotscheff und Leonhard Koppelmann arbeitete. 2004 entstand dort sein Live-Hörspielformat Kaminski ON AIR. Filmklassiker, Theaterstoffe und Opernlibretti sind hier Gegenstand freier Bearbeitung. Sein 'Stimmen-Morphing' führt ihn dabei von einer Figur zur nächsten und lässt bekannte Geschichten neu entstehen. Eine erfolgreiche Mischung aus Theater, Hörspiel und Entertainment, die auch auf Tour zu erleben ist. Darüber hinaus ist Stefan Kaminski in vielen Produktionen von Rundfunk, Fernsehen und Hörbuchverlagen vertreten.
Beim Hörverlag war er bereits in Lewis Carrolls "Alice im Wunderland", Nick Hornbys "A Long Way Down", Sergej Lukianenkos "Trix Solier" in "Lautlos" und "Der Schwarm" von Frank Schätzing und in "Der Name des Windes" und "Die Furcht des Weisen 1 und 2" zu hören.

Mehr unter www.kaminski-on-air.de

"So komisch, dass man Tränen lacht."

TAGES-ANZEIGER

Übersetzt von Karin Hahn, John Clark

Hörbuch CD, 2 CDs, Laufzeit: 96 Minuten

ISBN: 978-3-86717-024-6

€ 12,95 [D]* | € 12,95 [A]* | CHF 17,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: der Hörverlag

Erschienen: 13.01.2010

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

"Alice im Wunderland" - Lewis Carroll // Rezension

Von: Miss Unicorn Datum: 08.10.2017

xmissxunicornx.blogspot.de/

a l l g e m e i n e s
Autor: Lewis Carroll
Gelesen von:
Alice - Franziska Mager
Erzähler, Raupe, Frühlingshase - Christoph Schobesberger
Das weiße Kaninchen, Hutmacher, Herzkönig - Thomas Nicolai
Herzkönigin, Cheshirekatze - Nadja Reichardt
Gräfin - Ilka Teichmüller
Die falsche Schildkröte - Marco Bräutigam
Maus, Herzbube - Stefan Kaminski
Scharfrichter, Bill - John Yamoah
Titel: "Alice im Wunderland"
Erscheinungstermin: 13.Januar 2010
Laufzeit: ca. 96 Minuten (auf 2 CD's verteilt!)
Verlag: DER HÖRVERLAG
Kosten: 12,95 Euro
KAUFEN?

*

m e i n e
m e i n u n g
Wenn ihr mir schon länger folgt, wisst ihr, wie sehr ich "Alice im Wunderland" liebe. Deshalb habe ich mich umso mehr über das Hörbuch gefreut und es nun schon einige Male durchgehört. Vor ein paar Wochen habe ich eine Rezension zu der Geschichte online gestellt, die findet ihr hier .

Die Geschichte rund um Alice ist ein Kinderklassiker, weshalb es natürlich nicht mit so viel Spannung und Plot Twists aufgebaut ist, wie ein Roman für schon etwas ältere Leser. Das Hörbuch bzw. Hörspiel ist ebenfalls sehr kindgerecht aufgebaut. Zu jeder Rolle gibt es einen passenden Sprecher, wobei ich anmerken muss, dass mir manche Stimmen nicht gut für die Rollen gefallen haben. Während die Stimme der Alice sehr, sehr leise war, waren andere Stimmen sehr laut, so dass ich mich manchmal erschrocken habe, sobald nach einer leisen, zarten Kinderstimme eine schrille, kreischende Stimme folgte. Den kleinen Lesern kann ich das Hörbuch aber trotzdem sehr ans Herz legen, weil das Hörbuch zusätzlich mit viel passender Musik von Simon Bertling und Christian Hagitte ausgefüllt ist und die Geschichte des Wunderlands eine sehr leichte, fantasievolle Idee für Kinder ist.

Ich persönlich habe das Hörbuch immer zum Einschlafen gehört. Das Abenteuer der kleinen Alice kenne ich mittlerweile auswendig, so dass es keine Schwierigkeiten für mich war auch noch müde den Stimmen zu lauschen und die Geschichte mit zu verfolgen. Da ich "Alice im Wunderland" so sehr liebe, hat es mich sehr entspannt und ich hatte das Gefühl mit dem Hörbuch besser einschlafen zu können.

Zusammenfassend ist das Hörbuch besonders für Kinder geeignet, aber auch die älteren Fans finden Freude daran, denn dadurch das die Geschichte nun auch gehört werden kann, kann sie beim Zimmer aufräumen, Einschlafen, Hausaufgaben machen oder weiteren Beschäftigungen einen begleiten.


Xoxo,
Miss Unicorn

Ein tolles Hörspiel mit kleinen Schwächen

Von: Curin Datum: 06.08.2017

https://www.lovelybooks.de/mitglied/Curin/

Alice folgt einem sprechenden Kaninchen in seinen Bau und landet daraufhin im Wunderland. Dort trifft sie auf eine grinsende Katze, einen Hutmacher, der sich auf einer endlosen Teeparty befindet und auf die rote Königin, die mit Vorliebe Köpfe abschlagen lässt ... .
Karin Hahn und John Clark haben mit diesem Hörspiel der bekannten Geschichte von Lewis Carroll neues Leben eingehaucht. Mir hat das Anhören grundsätzlich gefallen, doch wenn ich die Handlung nicht bereits gekannt hätte, wäre es mir schwer gefallen, zu folgen. Gerade wenn viele Figuren durcheinander reden, ist es schwierig, zu unterscheiden, wer was sagt.
Die Figuren sind allesamt gut besetzt und auch die Sprecherin von Alice macht ihre Sache meistens sehr gut, auch wenn man bei ihr einige kleine Unsicherheiten bemerkt. Am besten hat mir jedoch die rote Königin gefallen, die wirklich sehr überzeugend gesprochen wird.
Grundsätzlich ist das Hörspiel ziemlich unruhig und genauso wie die Geschichte selbst, ziemlich verrückt gemacht. Manchmal wird es ziemlich laut und brutal heftig, gerade im Hause der Gräfin, aber anderen Stellen wieder etwas langatmig. Während es also einige richtig gute Momente gibt, sind andere wiederum etwas flach.
Insgesamt habe ich mir ,,Alice im Wunderland" sehr gerne angehört, aber hätte mir noch mehr Witz und Unterhaltung davon versprochen. Dennoch empfehle ich das Hörspiel hier gerne weiter.

Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors