Antonio im Wunderland

(1)
Hörbuch CD (gekürzt)
9,99 [D]* inkl. MwSt.
11,20 [A]* | CHF 14,50 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Weilers Wunderland

Der italienische Gastarbeiter Antonio Marcipane hat alles erreicht: Er besitzt ein Reihenendhaus, ein schönes Auto und vier Dutzend Krawatten. Seine Töchter haben deutsche Männer geheiratet, und jetzt wartet ein entspanntes Rentnerdasein auf ihn. Fehlt da noch etwas? Ja, denn einen Traum hat er sich noch nicht erfüllt: Amerika – und sein Schwiegersohn muss mit. Nun also Burger statt Pasta. Basta.

Mit einem charmanten Augenzwinkern vom Autor selbst gelesen.

(4 CDs, Laufzeit: 4h 37)


Originalverlag: Rowohlt Verlag
Hörbuch CD (gekürzt), 4 CDs, Laufzeit: 4h 37 min
ISBN: 978-3-8445-1974-7
Erschienen am  26. Mai 2015
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Antonio im Wunderland

Von: Iris Gasper

23.07.2015

Antonio geht in Rente und nachdem nun sein Reihenendhaus abbezahlt ist, will er sich den langersehnten Traum einer großen Reise erfüllen. Nach Amerika soll es gehen, aber nicht seine Frau, sondern der Schwiegersohn kommt mit und das eher unfreiwillig und zu seiner großen Überraschung auch noch in Begleitung von Benno, einem alten Bekannten der Familie Marcipane. Bereits auf der Reise nach Amerika kommt es zu Verwicklungen, die in erster Linie, wie auch nicht anders zu erwarten, auf Verständigungsschwierigkeiten beruhen. Der arme Jan muss seinen Reisebegleitern immer wieder helfen, wenn diese mit den Hütern des Gesetzes aneinandergeraten, wobei er dabei auch nicht immer ganz ungeschoren davonkommt. Erst in Amerika angekommen und bereits eine Zeit vor Ort rückt Schwiegerpapa Antonio damit heraus, dass er in Amerika auch einen ganz bestimmten Architekten finden möchte, der aus seinem Heimatdorf stammt und dort ganz dringend gebraucht wird. Aber die Suche nach diesem Mann ist nicht so einfach. Doch da kommt das Schicksal in Form von Robert de Niro ins Spiel. „Antonio im Wunderland“ ist die Fortsetzung von „Maria ihm schmeckt’s nicht“ und ist eine wirklich schräge und humorvolle Geschichte, die natürlich mit vielerlei Klischees aufzuwarten versteht. Hier wird das Buch von Jan Weiler selbst gelesen und wer bitte könnte das besser als er? Er versteht es, sich in die Personen hineinzuversetzen und präsentiert einen Antonio wie er im Buch steht und wie er leibt und lebt. Dieser Mann wird als Gastarbeiter der ersten Stunde mit seinen Lebensvorstellungen und –idealen einfach perfekt gezeichnet und gesprochen. Bei diesem Hörgenuss ist Heiterkeit angesagt. Ernsthaftigkeit darf hier gerne ausgeklammert werden. Oder glaubt etwa jemand so ginge es tatsächlich in einer italienischen Gastarbeiterfamilie zu? Was soll ich sagen? Keine Ahnung! Aber bitte unbedingt reinhören! Einfach perfetto! Copyright © 2015 by Iris Gasper Hinweis: Diese Rezension bezieht sich auf eine älter Ausgabe des Hörbuchs mit anderem Cover, erschienen Mai 2013

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Jan Weiler, 1967 in Düsseldorf geboren, arbeitete zunächst als Texter in der Werbung. Er absolvierte die Deutsche Journalistenschule in München und war viele Jahre Chefredakteur des Süddeutsche Zeitung Magazins. Jan Weiler lebt mit seiner Familie südlich von München. 2003 erschien sein erster Roman "Maria, ihm schmeckt's nicht!", mit dem er über Nacht zum Bestsellerautor wurde. Mit "Antonio im Wunderland" (2005), "Gibt es einen Fußballgott?" (2006), "In meinem kleinen Land" (2006), "Drachensaat" (2008), "Mein Leben als Mensch" (2009), "Mein neues Leben als Mensch" sowie "Das Buch der 39 Kostbarkeiten"(beide 2011) und "Das Pubertier" (2014) folgten weitere Bestsellertitel, die alle auch im Hörverlag erschienen sind. 2015 folgte der Roman "Kühn hat zu tun". Außerdem hat Jan Weiler vier Originalhörspiele verfasst: "Liebe Sabine", "MS Romantik", "Uwes letzte Chance" und "Das Babyprojekt". 2010 erschien nach "Hier kommt Max!" sein zweiter Titel für Kinder "Max im Schnee".

Jede Woche veröffentlicht er eine neue Geschichte unter www.janweiler.de

© Tibor Bozi
Jan Weiler

JAN WEILER, 1967 in Düsseldorf geboren, lebt als Journalist und Schriftsteller in München. Er war viele Jahre Chefredakteur des SZ Magazins. Sein erstes Buch »Maria, ihm schmeckt’s nicht!« gehört zu den erfolgreichsten Büchern der vergangenen Jahrzehnte. Es folgten unter anderen: »Antonio im Wunderland«, »Das Pubertier«, »Kühn hat zu tun« und »Im Reich der Pubertiere« . Jan Weiler verfasst zudem Hörspiele und Hörbücher, die er auch selber spricht. Zuletzt erschienen von ihm »Und ewig schläft das Pubertier« sowie »Kühn hat Ärger«.

Jede Woche veröffentlicht er eine neue Geschichte unter www.janweiler.de

© Tibor Bozi
Jan Weiler

Christian Brückner, in Schlesien geboren und in Köln aufgewachsen, ist der wohl berühmteste deutsche Synchron- und Hörbuchsprecher. Das magische Timbre seiner Stimme ist ein Phänomen. Er hat Marlon Brando und Harvey Keitel gesprochen – und natürlich Robert de Niro.

ZUR SPRECHERSEITE

Weitere Hörbücher des Autors