Charlie und die Schokoladenfabrik

Ungekürzte Lesung mit Ulrich Noethen
Ab 8 Jahren
(5)
Hörbuch CD
9,99 [D]* inkl. MwSt.
11,20 [A]* | CHF 14,50 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Charlies Familie ist so arm, dass er nur einmal im Jahr, an seinem Geburtstag, eine Tafel Schokolade bekommt. Doch dann gewinnt der kleine Junge eine der goldenen Eintrittskarten, mit der er die Schokoladenfabrik von Willy Wonka besichtigen darf. Dort macht er Bekanntschaft mit einem wahren Wunderland der Süßigkeiten, mit Schokoladenwasserfällen, Leucht-Lutschern und einer Bonbonjacht.

(3 CDs, Laufzeit: 3h 14)

"Wenn Kinder-Kenner und Mime Ulrich Noethen uns in Willy Wonkas Wunderwelt entführt, wird das Zuhören zum reinsten Zuckerschlecken!"

Gala

Regie Ralf Ebel
Hörbuch CD, 3 CDs, Laufzeit: 3h 14 min
ISBN: 978-3-86717-478-7
Erschienen am  10. September 2009
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

"Charlie und die Schokoladenfabrik" von Roald Dahl ⭐️⭐️⭐️

Von: Verena/ Instagram: Chino_Kafuu_Chan

18.09.2016

Hallo :) Heute möchte ich euch das Hörbuch zu dem Buch " Charlie und die Schokoladenfabrik" vorstellen. :) Ich wünsche euch viel Spaß bei meiner Rezension. **** Name: Charlie und Schokoladenfabrik Autor: Roald Dahl Gelesen von Ulrich Noethen Ausgabe: Audio CD 9,99- € (Hier) ISBN: 978-3-86717-478-7 Erschien: September 2009 Verlag: der Hörverlag Gesamtlaufzeit: ca. 3 h 14 min. , 3 CD´s Inhalt: Zu Beginn lernen wir Charlie Bucket kennen. Dieser lebt mit seinen Großeltern und sein Eltern in einem kleinen und sehr alten Haus. Charlie wohnt in der nähe von Willy Wonkas wunderbarer und großer Schokoladenfabrik. Charlies Familie ist sehr arm , wodurch er sich nur einmal im Jahr eine ganze tafel Schokolade zu seinem Geburtstag wünschen kann. Doch in diesem Jahr gibt Willy Wonka fünf Kindern die Chance die Fabrik zu besuchen. Diese Möglichkeit kann man nur durch eine Golde Eintrittskarte gewinnen, denn Willy Wonka hat fünf Goldene Eintrittskarte in fünf Tafeln Schokolade versteckt. Wird Charlie eine Goldene Eintrittskarte finden? Was werden die Kinder in der Fabrik alles erleben? **** Meine Meinung: Das Cover gefällt mir sehr gut. Jedoch finde ich es etwas irreführend , dass man auf dem Cover den Schauspieler Johnny Depp sieht. Dadurch bekommt man den Eindruck, dass die Sprecher aus dem Film in diesem Hörbuch zu hören seien. Dies ist jedoch leider nicht der Fall. Die Lesung durch Ulrich Noethen war ganz ok. Jedoch empfand ich seine Stimme als nicht sehr abwechslungsreich und für mich nicht sehr angenehm. Die Charaktere und die Story haben mir sehr gut gefallen. Die Geschichte steckt voller Fantasie und sie ist sehr kindgerecht gestaltet. Ich gebe diesem Hörbuch 3 von 5 Sternen. ⭐️⭐️⭐️ Lg Verena/ Instagram: Chino_Kafuu_Chan

Lesen Sie weiter

besticht durch einfache Werte

Von: Eva-Maria Obermann

02.08.2016

Charlie lebt mit seiner Familie in einer ärmlichen Hütte in London. Nur einmal im Jahr kann sich die Familie eine Tafel Schokolade leisten – an Charlies Geburtstag. Dabei steht ausgerechnet auf Charlies Schulweg die berühmte Schokoladenfabrik von Willy Wonka. Eines Tages verkündet der, fünf Kindern und ihren Eltern Einlass in seine Fabrik zu gewähren, die seit Jahren niemand mehr von innen gesehen hat. Fünf goldene Eintrittskarten werden dazu bei den Schokoladentafeln mitverpackt. Für Charlie geht ein Traum in Erfüllung, als er eine der Karten findet. Da aber beginnt sein Abenteuer erst. Charlie und die Schokoladenfabrik ist nicht erst seit der Verfilmung mit Johnny Depp schlicht ein Hit. Das Märchenland der Süßigkeiten, ein Fluss aus Schokolade und der Sieg der Tugenden. Diese seltsame Mischung aus Kindertraum und Erwachsenenlogik hat Roald Dahl märchenhaft festgehalten. Wo die anderen Kinder Gier, Hochmut, Maßlosigkeit und Eifersucht an den Tag legen ist er ruhig, besonnen, träumerisch und schlichtweg fasziniert. Dabei scheinen die Kritikpunkte wie übermäßiger Mediengebrauch, zu viel Naschereien, keine Grenzen kennen, … auch heute noch auf Erziehung und Kinder anwendbar. Vielleicht ist Charlie und die Schokoladenfabrik gerade deshalb ein Klassiker. Weil die Geschichte wie keine andere den Wunsch der Eltern nach einem braven Kind auf der einen Seite und den Wunsch des Kindes nach Magie, nach Märchen, einfach nach mehr zeigt. Und gleichzeitig offenbart sie wie es nicht sein soll. Wie schnell Kinder ihre Kindlichkeit verlieren, wenn sie keine Grenzen kennen. Charlie jedenfalls besticht durch seine Einfachheit, seine Loyalität und Durchschnittlichkeit. Während die anderen Kinder ständig negativ auffallen ist Charly der Archetyp eines Kindes. Immer Staunend, nie zweifelnd. Abgrenzungsmerkmal: arm. Dass gerade er der Held ist, ist erfrischend erholsam angesichts der ständigen Versuche, den Helden einer Geschichte noch ein bisschen besonderer zu machen. Dahls Stil ist dabei spielerisch, kindgerecht und erzählend wie bei einem Märchenonkel. Gerade das paart sich wunderbar mit dem Sprecher Ulrich Noethen, der viel Ruhe zeigt, die Geschichte manchmal dahinplätschern lässt und gerade dadurch die Illusion des Vorlesens festhält. Mit der Fähigkeit, staunen zu lassen und selbst ruhig zu bleiben, macht Noethen aus Charlie und die Schokoladenfabrik ein wunderbares Hörbuch für Kinder.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Roald Dahl

Roald Dahl (1916–1990) wurde in Llandaff in Wales geboren, seine Eltern waren Norweger. Er war Mitarbeiter der Shell Company in Ostafrika und im Zweiten Weltkrieg Pilot der Royal Air Force. Neben seinen bekannten Kurzgeschichtensammlungen für Erwachsene schrieb Dahl eine Vielzahl an phantastisch-humorvollen, manchmal auch schaurigen Kindergeschichten.
Er wurde mehrmals zum beliebtesten Kinderbuchautor Großbritanniens gewählt, seine Geschichten sind in zahlreiche Sprachen übersetzt worden und viele seiner Bücher, z.B. "Charlie und die Schokoladenfabrik", "Sophiechen und der Riese", "Hexen hexen", "James und der Riesenpfirsich" oder "Matilda", wurden auch verfilmt.

Zur AUTORENSEITE

Ulrich Noethen

Ulrich Noethen, 1959 in München geboren, begann seine Schauspielkarriere 1985 am Theater. Anfang der 90er Jahre wechselte er zum Fernsehen. Der große Durchbruch gelang ihm 1997 mit Joseph Vilsmaiers "Comedian Harmonists". Seitdem war er in unzähligen Kino- und TV-Produktionen zu sehen. Er wurde mit dem Grimme-Preis, dem Goldenen Löwen, der Goldenen Kamera, dem Bayerischen Filmpreis, dem Bundesfilmpreis, dem Preis der deutschen Filmkritik und dem Deutschen Fernsehpreis ausgezeichnet.

ZUR SPRECHERSEITE

Weitere Hörbücher des Autors