VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Dark Matter. Der Zeitenläufer

Gekürzte Lesung mit Florian Lukas, Karoline Schuch

Kundenrezensionen (75)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 16,99 [D]* inkl. MwSt.
€ 19,10 [A]* | CHF 24,50*
(* empf. VK-Preis)

Hörbuch CD (gek.) ISBN: 978-3-8445-2499-4

NEU
Erschienen: 27.03.2017
Dieser Titel ist lieferbar.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Video

  • Links

  • Service

  • Biblio

Liebe durch alle Dimensionen des Universums

„Bist du glücklich?“ Das sind die letzten Worte, die Jason Dessen hört, bevor ihn ein maskierter Mann niederschlägt. Als er wieder zu sich kommt, begrüßt ihn ein Fremder mit den Worten: „Willkommen zurück, alter Freund.“ Denn Jason ist in der Tat zurückgekehrt – doch nicht in sein eigenes Leben, sondern eines, das hätte sein können. Seine Frau hat er nie geheiratet, sein Sohn wurde nie geboren. Und Jason ist kein einfacher College-Professor, sondern ein gefeierter Wissenschaftler. Doch ist diese Welt real? Und was will er wirklich vom Leben: Liebe oder Erfolg? Auf der Suche nach einer Antwort begibt sich Jason auf eine gefährliche Reise durch Zeit und Raum, die ihn am Ende auch mit den dunklen Abgründen seiner eigenen Seele konfrontieren wird ...

Gelesen von Florian Lukas und Karoline Schuch.

(6 CDs, Laufzeit: 6h 50)

Ein spannendes Buch - ein extravagantes Äußeres: Für "Dark Matter. Der Zeitenläufer" wurden keine Kosten und Mühen gescheut, um dem Buch auch von außen einen besonderen Charme zu geben. Hintergrundinfos zur Produktion

Blake Crouch (Autor)

Blake Crouch hat sich bereits als erfolgreicher Autor von Kurzgeschichten und Spannungsromanen einen Namen gemacht. Seine Wayward-Pines-Trilogie wurde zudem mit verschiedenen Hollywoodstars als TV-Serie verfilmt. Der große internationale Durchbruch gelang ihm dann mit dem Roman "Dark Matter. Der Zeitenläufer", der auf Anhieb zum Bestseller und in zahlreiche Länder verkauft wurde. Blake Crouch lebt mit seiner Familie in Colorado.

www.blakecrouch.com


Sprecher

Florian Lukas, geboren 1973 in Berlin, fing mit 17 Jahren an Theater zu spielen und erhielt seine erste Filmrolle von Peter Welz für "Banale Tage" (1990), eine der letzten DEFA-Produktionen. Erstmals einem breiteren Publikum bekannt wurde er mit Til Schweigers Thriller "Der Eisbär" (1998). Für seine Rolle in Sönke Wortmanns "St. Pauli Nacht" (1999) und die Darstellung des rappenden Rico in Sebastian Schippers "Absolute Giganten" wurde Lukas mit dem Bayerischen Filmpreis ausgezeichnet. Lukas erhielt für seine Rolle in "Good Bye, Lenin" (2003) den Deutschen Filmpreis sowie einen Bambi und war im Kino in so hochgelobten Filmen wie "Kammerflimmern" (2003), "One Day in Europe" (2004), "Keine Lieder über Liebe" (2004) "Stellungswechsel" (2007) und "Nordwand" (2008) zu erleben. Für den Hörverlag sprach Florian Lukas im Jules Verne-Hörspiel "Die Reise zum Mittelpunkt der Erde" mit sowie in "Herr Lehmann" und "Der kleine Bruder".

Karoline Schuch, geboren 1981 in Jena, ist eine deutsche Schauspielerin. Sie nahm professionellen Schauspielunterricht, der ihr bald zu einer Rolle in der Fernsehserie "Verbotene Liebe" einbrachte. Sie ist regelmäßig als Tochter des Kommissars Freddy Schenk im Kölner "Tatort" zu sehen, sowie in vielen weiteren Film- und Kinoproduktionen, z. B. in "Zweiohrküken". Zudem hat sie 2010 ein Diplom in Psychologie erworben.


Klaus Berr (Übersetzer)

Klaus Berr, geb. 1957 in Schongau, Studium der Germanistik und Anglistik in München, einjähriger Aufenthalt in Wales als "Assistant Teacher", ist der Übersetzer von u.a. Lawrence Ferlinghetti, Tony Parsons, William Owen Roberts, Will Self.

Übersetzt von Klaus Berr
Originalverlag: Goldmann Paperback

Hörbuch CD (gekürzt), 6 CDs, Laufzeit: 410 Minuten

ISBN: 978-3-8445-2499-4

€ 16,99 [D]* | € 19,10 [A]* | CHF 24,50* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: der Hörverlag

NEU
Erschienen: 27.03.2017

  • Leserstimmen

  • Buchhändlerstimmen

  • Rezension verfassen

Spannend und interessant

Von: Die wirklich wichtigen Dinge Datum: 20.06.2017

https://diewirklichwichtigendingeblog.wordpress.com/

Es war ein Glückstreffer, eine Sci-Fi Geschichte hätte ich eigentlich gar nicht gewählt. Aber die Beschreibung und das Cover haben mich gefangen. Ich hatte keine Vorstellung, was mich genau erwartet und war positiv überrascht.
Die Geschichte hat mich gefesselt und es war wirklich spannend. Einzig die wissenschaftliche Seite fand ich etwas anstrengend. Diese Erläuterungen dazu, wie es zu dieser Zeitreise und der Erfindung kommen konnte, gehören sicher dazu. Sie waren mir etwas zu genau. Das liegt aber sicher auch daran, dass Physik noch nie mein Steckenpferd war.

Das Hörbuch kann ich dennoch sehr empfehlen. Es macht ein wenig nachdenklich, denn - seien wir ehrlich - wer hat sich denn noch nicht darüber Gedanken gemacht, wie das Leben verlaufen wäre, wenn man die ein oder andere Entscheidung anders getroffen hätte.

Wirklich gut fand ich das Ende der Geschichte, das ich natürlich nicht verrate. Ich bin der Meinung, dass ein Ende eine ganze Geschichte versauen kann. Das ist hier absolut gut gelungen. Ich hatte mich während des Hörens gefragt, wie es wohl sinnvoll ausgehen kann. Aber das solltet ihr lieber selber hören oder lesen.

Durchdachte Geschichte voller Spannung

Von: Hörbuch-Junkies  aus Bergen Datum: 01.05.2017

www.hoerbuchjunkies.com

„Bist du glücklich?“ Das sind die letzten Worte, die Jason Dessen hört, bevor ihn ein maskierter Mann niederschlägt. Als er wieder zu sich kommt, begrüßt ihn ein Fremder mit den Worten: „Willkommen zurück, alter Freund.“ Denn Jason ist in der Tat zurückgekehrt – doch nicht in sein eigenes Leben, sondern eines, das hätte sein können. Seine Frau hat er nie geheiratet, sein Sohn wurde nie geboren. Und Jason ist kein einfacher College-Professor, sondern ein gefeierter Wissenschaftler. Doch ist diese Welt real? Und was will er wirklich vom Leben: Liebe oder Erfolg? Auf der Suche nach einer Antwort begibt sich Jason auf eine gefährliche Reise durch Zeit und Raum, die ihn am Ende auch mit den dunklen Abgründen seiner eigenen Seele konfrontieren wird…

Ein interessanter Plot, bei dem man sich selbst immer wieder fragt, wie würde ich reagieren? So geht es auch dem Collegeprofessor Jason, der zwar eigentlich glücklich mit Frau und Sohn zusammenlebt, sich aber doch hin und wieder fragt, wie sein Leben verlaufen wäre, wenn er hier und da andere Entscheidungen getroffen hätte.
Eines Abends ist Jason auf dem Weg von einer Bar nach Hause, als er das unbestimmte Gefühl hat verfolgt zu werden. Bevor ihn sein Verfolger, der ihm unglaublich bekannt vorkommt, niederschlägt, fragt er ihn „Bist Du glücklich mit Deinem Leben, Jason?“. Als Jason später wieder zu sich kommt, befindet er sich in einem ihm unbekannten Labor. Um ihn herum stehen jede Menge Wissenschaftler, die er nicht kennt, ihm aber zu seinem Erfolg gratulieren.
Die Geschichte wird spannend und in gutem Tempo erzählt und auch Crouchs Erzählstil passt sehr gut. Technische Details werden nur am Rande erwähnt und erzeugen so keine unnötigen Längen. Crouch behält konsequent seinen roten Faden bei und erfüllt die spannende und durchdachte Story mit Leben und Atmosphäre. Der Spannungsbogen hält sich konstant bis hin zu dem wirklich perfekt inszenierten Finale – durch und durch eine gute Geschichte.

Florian Lukas und Karoline Schuch lesen dieses raffiniert komponierte Zeitreiseabenteuer. Sie lesen die Geschichte sehr atmosphärisch und verleihen ihr Tiefe und Leben. Durch ihre gelungene Interpretation gewinnt die Geschichte an Flair.

Das Cover in mattschwarz zeigt den Titel „Der Zeitenläufer“ in weiß, Autor, Sprecher und der Titel „Dark Matter“ sind in erhabenen, schwarz glänzenden Buchstaben zu lesen. Das Cover wirkt mysteriös und ansprechend zugleich.
Verpackt sind die sechs CDs in einem Digipak aus Pappe.

Fazit
Spannendes Hörbuch mit gut durchdachter Geschichte, bei dem alles stimmt und gute Unterhaltung garantiert ist.
Sprecher und Produktion treffen voll ins Schwarze, so dass wir gern die volle Punktzahl vergeben.

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Paperback)

Von: aus Göttingen Datum: 14.06.2017

Buchhandlung: Thalia Buchhandlung der Reinhold Gondrom GmbH & Co. KG

Ein erstklassiger Pageturner. Ich war sofort gefangen und bin von einer Welt bzw. durch eine Tür in eine andere Welt gehetzt.

Pluspunkt für das Ende!

Von: Goldmann Verlag Datum: 23.05.2017

Liebe Leserinnen und Leser,

nachdem uns schon einige Anfragen erreicht haben, warum wir das Buch „Zeitenläufer“ nennen obwohl Jason Dessen explizit keine Zeitreisen macht, möchten wir das gerne hier kurz aufklären: „Der Zeitenläufer“ bezieht sich auf eine Wendung, die der Autor selbst benutzt hat: vertical time travel – wobei Zeit hier als Sinnbild steht für Lebensentwürfe, für Zeitumstände und für eben jenen Punkt in der Raumzeit, von dem aus der Läufer jede seiner Reisen startet.

Mit unserem Titelwahl haben wir versucht, diesen Begriff „vertical time travel“ zu beschreiben.

Ihr Goldmann Verlag

Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors