VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Das Phantom des Alexander Wolf

Hörspiel mit Sebastian Blomberg, Helmut Krauss, Gerd Wameling

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 14,99 [D]* inkl. MwSt.
€ 14,99 [A]* | CHF 21,90*
(* empf. VK-Preis)

Hörbuch CD ISBN: 978-3-8445-1170-3

Erschienen: 10.02.2014
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Hörbuch Download

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Service

  • Biblio

Als moderner Klassiker wiederentdeckt

Im russischen Bürgerkrieg erschießt ein junger Weißgardist auf einer einsamen Waldlichtung einen Soldaten. Während der Fremde im Sterben liegt, besteigt der Schütze das Pferd seines Opfers und reitet davon. Jahre später findet er die Einzelheiten dieses Vorfalls in einem Buch derart präzise beschrieben, dass er in dessen Verfasser sein damaliges Opfer wiedererkennt. Ein Wiedersehen der zwei Männer offenbart, wie ihr Schicksal im Tod wie in der Liebe miteinander verknüpft ist.

(1 CD, Laufzeit: 1h 18)

"Mit exzellenten Sprechern wie Sebastian Blomberg oder Gerd Wameling wird der Roman des russischen Exilautors zum packenden Hörerlebnis."

Hörzu (28.02.2014)

Gaito Gasdanow (Autor)

Gaito Gasdanow (*1903 in St. Petersburg, †1971 in München), gilt als einer der wichtigsten russischen Exilautoren des 20. Jahrhunderts. Im Pariser Exil begann er ab 1923 mit seiner Arbeit als Schriftsteller. Insgesamt veröffentlichte er neun Romane sowie zahlreiche Erzählungen und journalistische Texte, die wegen ihres elegantent Stils gern mit Camus, Proust oder Nabokow verglichen werden. Bislang wurden erst zwei seiner Romane ins Deutsche übersetzt.


Sprecher

Sebastian Blomberg, geboren 1972 in Bergisch Gladbach, absolvierte 1995 das renommierte Max-Reinhardt-Seminar in Wien, ehe er über Engagements in Wien, Basel, Zürich, Hamburg 2003 ans Deutsche Theater Berlin kam, zu dessen Ensemble er heute gehört. Seit 2011 ist er Ensemblemitglied am Residenztheater in München. Parallel zu seiner Theatertätigkeit arbeitete Blomberg in Film- und Fernsehproduktionen, z.B. in „Alles auf Zucker“ (2004), „Guten Morgen, Herr Grothe“ (2006), für den er 2008 den Adolf-Grimme-Preis erhielt, sowie in „Der Baader Meinhof Komplex“ (2008).

Gerd Wameling, 1948 in Paderbom geboren, absolvierte seine Schauspielausbildung an der Folkwangschule in Essen. Peter Stein holte ihn 1974 nach Berlin an die Schaubühne, deren renommiertem Ensemble Gerd Wameling fast 20 Jahre lang angehörte. Seit 1992 arbeitet er als freier Schauspieler. Einem breiten Publikum ist Gerd Wameling als Staatsanwalt Dr. Fried aus der Serie "Wolffs Revier" bekannt.

Helmut Krauss, geboren 1941 in Augsburg, ist ausgebildeter Theater- und Fernsehschauspieler, Kabarettist und Synchronsprecher. Mit 16 stand er zum ersten Mal auf der Bühne, im Alter von 20 Jahren zog er nach Berlin, wo er zunächst als Radiosprecher arbeitete. Als Kabarettist trat er im Kabarett „Das Bügelbrett“ und in Dieter Hildebrandts „Scheibenwischer“ auf. Er spielte u.a. am Grips-Theater und am Hansa-Theater in Berlin sowie am Staatstheater in Hannover. Er ist in zahllosen Film- und TV-Rollen zu sehen, am bekanntesten ist seine Figur des Nachbarn Paschulke in der ZDF-Serie „Löwenzahn“, die er dreißig Jahre verkörperte. Als Synchronsprecher lieh er Hollywood-Stars wie Marlon Brando, John Goodman, Anthony Quinn, Jean Reno oder Samuel L. Jackson seine Stimme.

Valery Tscheplanowa (Weronika Walerjewna Tscheplanowa), geboren 1980 in Kasan/Sowjetunion, kam als Kind nach Deutschland und wuchs in Kiel und Lübeck auf. Nach ihrer Schauspielausbildung an der Berliner Hochschule Ernst Busch war sie von 2006 bis 2009 festes Ensemblemitglied des Deutschen Theater Berlin. Seit der Spielzeit 2009/10 ist sie auch am Schauspiel Frankfurt zu sehen. Dem Fernsehpublikum ist Valery Tscheplanowa bislang vor allem durch ihre Rolle als Gina Lombard in der Fernsehserie Doktor Martin bekannt. Außerdem tritt sie als Sängerin auf und wirkt in Hörspielproduktionen mit.

Wolfgang Michael erhielt seine Ausbildung an der Folkwang Hochschule Essen. Nach Engagements in Bremen, Mannheim und Bochum ging er 1993 an die Berliner Schaubühne und 1999 an das Burgtheater Wien. Seit 2009/10 ist er festes Ensemblemitglied des Schauspiel Frankfurt.


Oliver Sturm (Regisseur)

Oliver Sturm, Jahrgang 1959, arbeitete als Lektor, Übersetzer, Journalist und Opernregisseur, bevor er sich neben der Arbeit an der Universität und als Autor verstärkt dem Hörfunk zuwandte. So betreute er z.B. die Hörspielproduktion "Der Herr der Ringe" dramaturgisch. Seit 1996 ist er als freier Theater- und Hörspielregisseur tätig. Viele seiner Hörspiele sind preisgekrönt.

"Mit exzellenten Sprechern wie Sebastian Blomberg oder Gerd Wameling wird der Roman des russischen Exilautors zum packenden Hörerlebnis."

Hörzu (28.02.2014)

Übersetzt von Rosemarie Tietze
Originalverlag: Hanser HC

Regie: Oliver Sturm
Musik von Daniel Dickmeis
Bearbeitet von Klaus Schmitz

Hörbuch CD, 1 CD, Laufzeit: 78 Minuten

ISBN: 978-3-8445-1170-3

€ 14,99 [D]* | € 14,99 [A]* | CHF 21,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: der Hörverlag

Erschienen: 10.02.2014

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Leider sind derzeit keine Leserstimmen vorhanden. Machen Sie den Anfang und verfassen Sie eine Rezension.

Voransicht