VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Der kleine Lord

Gekürzte Lesung mit Charles Brauer

Ab 8 Jahren

Kundenrezensionen (1)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 12,99 [D]* inkl. MwSt.
€ 14,60 [A]* | CHF 18,90*
(* empf. VK-Preis)

Hörbuch CD (gek.) ISBN: 978-3-8371-3729-3

NEU
Erschienen: 14.11.2016
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Hörbuch Download (gek.)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Service

  • Biblio

Ein zeitloses Meisterwerk und großer Weihnachtsklassiker

Der siebenjährige Cedric Errol lebt in ärmlichen Verhältnissen in Amerika. Eines Tages ändert sich das Leben des liebenswerten Jungen jedoch plötzlich: Sein griesgrämiger Großvater, der Earl von Dorincourt, möchte ihn als seinen Erben nach England holen ...

Warm und gefühlvoll gelesen von Charles Brauer

(4 CDs, Laufzeit: 5h 16)

Frances Hodgson Burnett (Autorin)

Frances Hodgson Burnett (1849-1924) wurde in Manchester geboren und wanderte nach dem Tod des Vaters mit ihrer Familie 1865 in die USA aus. Nach ersten Kurzgeschichten, die in Zeitschriften veröffentlicht wurden, schrieb sie im Lauf ihres Lebens über 40 Kinder- und Jugendromane. Zu ihren bekanntesten Romanen, die auch mehrfach verfilmt wurden, gehören Der kleine Lord, Eine kleine Prinzessin und Der geheime Garten.


Charles Brauer (Sprecher)

Charles Brauer, geboren 1935, wurde u. a. durch seine Rolle als Hamburger Tatort-Kommissar Brockmöller einem breiten Publikum bekannt. Der vielseitige Schauspieler ist ein gefragter Hörbuchsprecher und hat auch den Kinderklassiker Die Schatzinsel von R. L. Stevenson für cbj audio eingelesen.

Aus dem Englischen von Maria Berger
Originaltitel: Der Kleine Lord
Originalverlag: Trauner Verlag

Hörbuch CD (gekürzt), 4 CDs, Laufzeit: ca. 316 Minuten

ISBN: 978-3-8371-3729-3

€ 12,99 [D]* | € 14,60 [A]* | CHF 18,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: cbj audio

NEU
Erschienen: 14.11.2016

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

sehr schöne und bewegende Geschichte, die leider an der monotonen Stimme des Lesers scheitert ...

Von: Buchmagie Datum: 22.11.2016

buchmagie.myblog.de/buchmagie/page/2014436/Impressum

Hörbuch: „Der kleine Lord“

Autor: Frances Hodgson Burnett

Leser: Charles Brauer

Genre: Kinderbuchklassiker

Alter: ab 8 Jahren

Hörbuchinfo: Inhalt: 4 CD´s

Laufzeit: ca. 5 Std. 16 Minuten

Fassung: gekürzte Lesung

Verlag: cbj audio

Buchinhalt:

Der siebenjährige Cedric Errol lebt in ärmlichen Verhältnissen als Halbwaise bei seiner Mutter in Amerika. Eine Tages ändert sich das Leben dieses kleinen, liebenswerten Jungen ganz plötzlich, denn es stellt sich heraus dass er der einzige noch verbliebene männliche Erbe des Earls auf Dorincourt ist. Dieser, ein sehr griesgrämiger, alter Mann möchte seinen Enkel nun nach England holen um ihn dort zu erziehen. Bald gelingt es dem Jungen jedoch das Herz seines Großvaters zu erweichen und alles könnte bestens sein, würde nicht ein zweiter Erbe auftauchen, der behauptet der wahre Lord Fauntleroy zu sein.



Meinung:

Die Geschichte gehört wohl zu den schönsten und zeitlosesten Weihnachtsklassiker überhaupt und viele werden sie bereits aus ihren Kindertagen kennen. Sie ist etwas traurig, bewegend und dennoch wunderschön. Eine Geschichte die man immer wieder hören möchte und nicht nur zu den Weihnachtstagen.

Zusammen mit meinen Kindern und den Kindern meines Leseclubs an der Schule habe ich dieses Hörbuch gehört und muss sagen die Geschichte insgesamt in der gekürzten Fassung ist im Großen und Ganzen gut gelungen, dennoch scheitert es an der Stimme des Lesers. Die Kinder und ich selber auch, fanden die Stimme des Lesers sehr monoton, er zeigte sehr wenig Gefühl und es war so, als wurde hier einfach „nur“ abgelesen, was ich sehr Schade fand. Den Kindern wurde sehr schnell Langweilig und sie verloren schnell das Interesse am Zuhören, immer wieder mussten wir die CD unterbrechen.

So kommt der Inhalt bei den Kindern leider viel zu kurz und vermochte sie nicht mitzunehmen. Ich habe es dann bei den etwas größeren Kindern in der Schule versucht und sie waren ebenfalls der Meinung, dass die Stimme des Lesers manchmal ganz schön anstrengend und sogar „einschläfernd“ ist. Dies finde ich bei einer solchen Geschichte sehr Schade.

Die Geschichte sollte den Zuhörer bewegen, mitnehmen und mit fiebern lassen, leider ist dies hier überhaupt nicht gelungen. Da es sich allerdings um einen Klassiker handelt und eine wunderschöne Geschichte beinhaltet, bei der sicherlich jeder die Stimme des Lesers anders empfinden und bewerten wird möchte ich diesem Hörbuch dennoch 3 Sterne vergeben.

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin