Die Farbe von Milch

Ungekürzte Lesung mit Laura Maire
(3)
Hörbuch CDNEU
14,99 [D]* inkl. MwSt.
16,90 [A]* | CHF 21,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Mein Name ist Mary. Mein Haar hat die Farbe von Milch. Und dies ist meine Geschichte.

Mary ist an harte Arbeit gewöhnt. Sie kennt es nicht anders, denn ihr Leben auf dem Bauernhof der Eltern verläuft karg und entbehrungsreich. Doch als sie fünfzehn wird, ändert sich alles. Mary zieht in den Haushalt des örtlichen Dorfpfarrers, um dessen Ehefrau zu pflegen und ihr Gesellschaft zu leisten. Bei ihr, einer zarten, mitfühlenden Kranken erfährt sie erstmals Wohlwollen und Anteilnahme. Für Mary eröffnet sich eine neue Welt. In ihrer einfachen, unverblümten Sprache erzählt sie, wie ihr Schicksal eine dramatische Wendung nimmt, als die Pfarrersfrau stirbt und sie plötzlich mit dem Hausherrn alleine zurückbleibt.

Gelesen von Hörbuchpreisträgerin Laura Maire

(4 CDs, Laufzeit: ca. 4h 38)


Aus dem Englischen von Wibke Kuhn
Originaltitel: The Colour of Milk (Penguin Books London)
Originalverlag: Eisele Verlag
Hörbuch CD, 4 CDs, Laufzeit: ca. 4h 38 min
ISBN: 978-3-8371-4276-1
Erschienen am  11. März 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

sehr schönes, nachdenklich machendes Hörbuch

Von: Funny1210

19.03.2019

"Die Farbe von Milch" geschrieben von Nell Leyshon und gelesen von Laura Maire ist ein wirklich ergreifendes Hörbuch. Schon das Cover fand ich sehr schön, da es einerseits sehr schlicht ist, aber dennoch etwas einzigartiges hat. Und einzigartig fand ich die ganze Geschichte, da sie irgendwie anders ist als die anderen Geschichten, die ich sonst lese und höre, aber dennoch wirklich spannend von Anfang bis Ende war. Das junge Bauernmädchen Mary hat seit Beginn ihres Lebens gelernt hart zu arbeiten. Doch eines Tages, als sie 15 ist, wird sie zum Haus des Pfarrers geholt um dort im Haushalt zu helfen und sich um die schwerkranke Frau des Pfarrers zu kümmern. Sie lernt dort eine ganz neue Welt kennen. Mary hat ihre ganz eigene Art die Welt zu sehen und sagt auch gerade heraus, was sie gerade denkt. Sie lässt sich auch nicht verbiegen. Sie ist einfach wie sie ist. Leider verstirbt aber die kranke Frau des Pfarrers eines Tage und alles verändert sich. Die Geschichte ist aus der Sicht von Mary erzählt, die ihre Lebensgeschichte in einem Buch aufgeschrieben hat. Das fand ich sehr gelungen, da man so wirklich mit ihr mitfühlen konnte. Mary war mir sympathisch, auch wenn sie nicht gerade einfach zu sein scheint. Sie hat aber auch schon einiges in ihrem Leben entbehren müssen. Schön finde ich immer wieder die Situationen mit ihrem Großvater, aber da will ich nicht weiter in die Tiefe gehen, um nicht zu viel zu verraten. Das Hörbuch war toll gelesen. Laura Maire hat eine tolle, angenehme Stimme. Es gelingt ihr auch die Stimme zu den Stimmungen und für die verschiedenen Personen passend einzusetzen. Ich habe ihr sehr gerne zugehört. Die Geschichte war sehr ergreifend. Mary tat mir oft sehr leid und ich konnte sie sehr gut verstehen. Das war eines der tollsten Hörbücher, das ich bisher gehört habe. Obwohl es kein spannender Thriller war, war ich doch von Anfang an voll dabei und wollte wirklich wissen wie es mit Mary weitergeht. Das Ende fand ich sehr überraschend.

Lesen Sie weiter

sympathisch, ehrlich, eindrücklich

Von: lili_an

18.03.2019

Man hat fast das Gefühl, Mary würde einem direkt gegenüber am Tisch sitzen und ganz ruhig von ihrem Leben erzählen. Man wird auf eine Reise durchs Leben dieses jungen Mädchens mitgenommen, in der alles so wunderbar beschrieben wird, dass man es glatt vor Augen sieht. Marys Umstände scheinen zu keinem Zeitpunkt besonders leicht oder einfach zu sein - sie schlägt sich tapfer durch das Jahr 1830, auch wenn sich für sie einfach alles ändert. Und ganz zum Schluss begreift man die Dringlichkeit und den Nachdruck ihrer Erzählung. Mary erzählt keine fröhliche Geschichte; doch sie zieht einen mit ihrer Schlagfertigkeit, Ehrlichkeit, Stärke und Echtheit in den Bann. Die Stimmen der verschiedenen Charaktere scheinen teilweise etwas tonlos, was aber durchaus zu der Geschichte passt und sie abrundet.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Nell Leyshon

Nell Leyshons erster Roman Black Dirt stand auf der Longlist des Orange Prize und auf der Shortlist des Commonwealth Prize. Ihre Theaterstücke und Hörspiele erhielten ebenfalls zahlreiche Auszeichnungen. Für ihren zweiten Roman Die Farbe von Milch wurde sie neben James Salter und Zeruya Shalev für den Prix Femina nominiert. Nell Leyshon wurde in Glastonbury geboren und lebt in Dorset.

Zur AUTORENSEITE

Laura Maire

Laura Maire, geboren 1979 in München, absolvierte ihre Ausbildung an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt. Bekannt wurde sie durch eine Hauptrolle in der ARD-Vorabendserie Verdammt verliebt. Sie synchronisierte u. a. Brie Larson in Raum (2016 mit einem Oscar ausgezeichnet) und Ashley Greene (als Alice Cullen) in der Twilight-Reihe. Auch als Hörbuchsprecherin ist Laura Maire überaus erfolgreich. Bereits zweimal wurde sie mit dem Deutschen Hörbuchpreis in der Kategorie Beste Interpretin ausgezeichnet (2011, 2014).

ZUR SPRECHERSEITE

Weitere Hörbücher des Autors