Die Hörspiel-Edition

Dantons Tod - Lenz - Leonce und Lena - Woyzeck

(1)
Hörbuch CD
24,99 [D]* inkl. MwSt.
24,99 [A]* | CHF 37,50 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Zum 200. Geburtstag von Georg Büchner am 17. Oktober 2013

„Friede den Hütten! Krieg den Palästen!“ Die bestechende Klarheit und Leidenschaft Georg Büchners wird in dieser Raritäten-Sammlung zu neuem Leben erweckt: Die Edition enthält all seine Werke in wegweisenden Hörspielinszenierungen, die lange in den Rundfunkarchiven verschollen waren. Noch 50 Jahre später hört man Dieter Mann, Ekkehard Schall, Hans Paetsch, Ursula Karusseit u. v. a. gerne zu, wenn sie Danton im Kampf mit Robespierre, die beiden Verlorenen Woyzeck und Lenz, die Romanze von Leonce und Lena und vieles mehr verkörpern.

Eine aufwändig gestaltete Geschenkedition mit umfangreichem Booklet.

(5 CDs, Laufzeit: 5h 18)

"Helmut Harun bearbeitete den einzigen Prosatext des Autors 1955 so raffiniert für den Rundfunk, dass man seiner Inszenierung noch immer mit höchster Faszination lauscht."

MDR Figaro (25. April 2013)

Hörbuch CD, 5 CDs, Laufzeit: 5h 18 min
ISBN: 978-3-86717-991-1
Erschienen am  09. April 2013
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Rezension zur "Hörspiel Edition von Georg Büchner"

Von: Büchereule

23.10.2017

Meine Meinung: Ich fand die gesamte Hörspiel Edition sehr gut. Man hatte von allen Facetten des Lebens etwas dabei. Besonders gut gefallen hat es mir, dass auch meine Lieblings Schauspielerin Ursula Karusseit in "Dantons Tod" mit gesprochen hat. Alles in allem war es zwar mal ein etwas anderes Hörspiel für mich aber dennoch ein sehr gelungenes!!

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Georg Büchner

Georg Büchner (1813 - 1837) nahm bereits als 21-jähriger eine weichenstellende Position in der politischen Oppositionsbewegung des damaligen Deutschlands ein. Sein Revolutionsdrama "Dantons Tod", das er 1835 in nur drei Tagen überarbeitete, gehört zu den bedeutendsten Dramen des 19.Jahrhunderts.

Zur AUTORENSEITE

Hans Paetsch

Hans Paetsch (1909 - 2002) war DER Märchenonkel der Nation. Der Schauspieler und Erzähler wirkte in zahlreichen Film- und Fernsehproduktionen mit und gehörte 28 Jahre lang zum festen Ensemble des Hamburger Thalia Theaters.

ZUR SPRECHERSEITE

Dieter Mann

Dieter Mann war von 1964 bis 2006 festes Mitglied im Ensemble des Deutschen Theaters in Berlin. Von 1984 bis 1991 war er Intendant des Deutschen Theaters. Engagements als Gastschauspieler führten ihn an das Deutsche Schauspielhaus Hamburg, das Schauspiel Frankfurt, die Wiener Festwochen, die Sächsische Staatsoper Dresden sowie an das Staatsschauspiel Dresden, die Bregenzer Festspiele, das Düsseldorfer Schauspielhaus und das Wiener Burgtheater. 2004 erhielt er die selten verliehen Auszeichnung "Ehrenmitglied des Deutschen Theaters Berlin". Daneben hat er an vielen Kino-, Fernseh- und Hörspielproduktionen mitgewirkt.

ZUR SPRECHERSEITE

Ekkehard Schall

Ekkehard Schall war einer der größten Darsteller des Berliner Ensembles. Brecht selbst hatte den jungen "Heißsporn" an sein Theater geholt, der sich durch das gesamte Repertoire des Meisters spielte. Spätestens in der Titelrolle des Stücks "Der aufhaltsame Aufstieg des Arturo Ui" gelangte Schall zu Weltruhm. Eine Zusammenstellung seiner erfolgreichen Brecht-Abende liegt nun erstmals auf CD vor.

ZUR SPRECHERSEITE

Zitate

"Träumerisch leicht klingt das Ensemble, es zelebriert die Utopie des Müßiggangs, und Büchners ironischem Abgesang auf die Zwänge der Gesellschaft."

WDR, Passagen (11. April 2013)

Weitere Hörbücher des Autors