VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Die Schöne und das Biest

Hörbücher zu Disney-Filmen (1)

Ungekürzte Lesung mit Gabrielle Pietermann

Ab 5 Jahren

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 8,99 [D]* inkl. MwSt.
€ 10,10 [A]* | CHF 13,50*
(* empf. VK-Preis)

Hörbuch CD ISBN: 978-3-8445-2501-4

Erschienen: 27.02.2017
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Hörbuch Download

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Service

  • Biblio

Die Lesung des Disney-Zeichentrick-Klassikers

Eine Fee hat den hartherzigen Prinzen Adam zur Strafe in ein Biest verwandelt und mit ihm alle Schlossbewohner in lebende Haushaltsgegenstände. Dieser Bann kann nur durch die Liebe eines Mädchens gebrochen werden. Als sich die schöne und kluge Belle eines Tages in sein Schloss verirrt, denkt das uneinsichtige Biest jedoch überhaupt nicht daran, sich liebenswert zu verhalten. Kann es dennoch rechtzeitig Belles Liebe gewinnen, bevor das letzte Blatt der magischen Rose fällt und die Schlossbewohner für immer verwandelt bleiben?

(2 CDs, Laufzeit: ca. 1h 41)

ÜBERSICHT DER HÖRBÜCHER ZU DISNEY-FILMEN

Die Eiskönigin

Cars

Findet Nemo/Findet Dorie

Hörbücher zu Disney-Filmen

Bitte beachten Sie, dass zwecks Vollständigkeit ggf. auch Bücher mit aufgeführt werden, die derzeit nicht lieferbar oder nicht bei der Verlagsgruppe Random House erschienen sind.

Gabrielle Pietermann (Sprecherin)

Gabrielle Pietermann, geboren 1987, ist eine deutsche Synchronsprecherin. Seit ihrem neunten Lebensjahr verleiht sie mit ihrer Stimme Geschichten und Figuren Leben. Man kennt sie als deutsche Stimme von Emma Watson (u. a. Hermine in den "Harry Potter"-Filmen), Emilia Clarke (u. a. Daenerys Targaryen in der Serie "Game of Thrones"), Selena Gomez oder Anna Kendrick. Neben der Synchrontätigkeit liest sie auch Hörbücher und wirkt in Hörspielen und Kurzfilmen mit.

Regie: Caroline Neven Du Mont

Hörbuch CD, 2 CDs, Laufzeit: 101 Minuten

ISBN: 978-3-8445-2501-4

€ 8,99 [D]* | € 10,10 [A]* | CHF 13,50* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: der Hörverlag

Erschienen: 27.02.2017

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Traumhaft!

Von: Weltentaucherin Datum: 12.07.2017

www.weltentaucherblog.wordpress.com

Ich liebe die Geschichte von „Die Schöne und das Biest“. Schon als kleines Kind hab ich mir den Zeichentrickfilm angesehen und war deswegen umso begeisterter als heuer der neue Film mit Emma Watson in den Kinos kam.

Ich hatte wieder richtig Lust mir den Zeichentrick anzusehen und bin dann auf dieses Hörbuch gestoßen. Als ich las: gesprochen von Gabrielle Pietermann, konnte mich gar nichts mehr halten. Die Synchronsprecherin von Emma Watson ist einfach perfekt für dieses Hörbuch. Ihre Stimme nimmt den Hörer mit auf eine kleine Reise die sowohl für jung als auch für alt immer wieder schön ist…


1.Kriterium: Die Idee des Buches.

Wie ihr euch sicher denken könnt, liebe ich die Geschichte von Vorne bis Hinten. Belle die Leseratte, und das böse Biest, dessen wahrer Kern lange verborgen bleibt. In dieser Geschichte wird Kindern vieles vermittelt. Zum Beispiel, dass die wahre Schönheit nichts mit dem Aussehen zu tun hat. Und wenn jemand eine harte Schale hat, gibt es natürlich auch einen Grund dafür.


2. Kriterium: Der Aufbau der Geschichte.

Man lernt Belles Leben kennen, ihre traumhafte Persönlichkeit und ihre Bescheidenheit. Die Geschichte wird in einem tollen Tempo erzählt, sodass kleine Zuhörer gar keine Probleme haben mitzukommen.

Auch die Länge des Hörbuchs finde ich gut, denn für die Kleinen sollte es auf keinen Fall länger sein, weil ja sonst die Aufmerksamkeit schwindet. Dadurch werden natürlich auf einige Details verzichtet, was aber nicht störend ist. Für uns Erwachsene ist es ein entspannender kleiner Ausflug.



3. Kriterium: Die Charaktere.

Belle ist sicher ein Liebling vieler kleiner Mädchen. Sie wird in diesem Hörbuch super dargestellt. Ihre Bescheidenheit, ihre Gutmütigkeit und ihre Fähigkeit hinter die Maske zu blicken treten hier in den Vordergrund.


4. Kriterium: Die Spannung bzw. ob mich das Buch gefesselt hat.

Das Hörspiel ist ja nicht sehr lange, nur ungefähr zwei Stunden. Ich habe es an einem Nachmittag gehört und werde mir sicher bald wieder Zeit dafür nehmen.




5. Kriterium: Die Sprecher.
Das Hörbuch wird, wie schon erwähnt, von Gabrielle Pietermann gesprochen. Sie erzählt mit sehr viel Enthusiasmus, wodurch der ganzen Geschichte leben eingehaucht wird.


Die volle Punktzahl für dieses Hörbuch. Ich finde es einfach unglaublich toll, dass die Synchronsprecherin von Emma Watson spricht. Ihre Stimme ist perfekt für Belle und ich konnte mir Emma dabei noch besser vorstellen. Fazit: Super für Klein und Groß.

Das passende Hörbuch zum Disneyfilm

Von: Curin Datum: 18.05.2017

https://www.lovelybooks.de/mitglied/Curin/

Als Prinz Adam einer armen Bettlerin einen Platz zum Übernachten verweigert, wird er und seine gesamte Dienerschaft verwandelt. Nur ein Mädchen, welches ihn wahrhaftig liebt, kann den Fluch brechen. Tatsächlich betritt eines Tages die junge Belle sein Schloss, um ihren Vater zu befreien, der dort vom Biest gefangen gehalten wird. Doch ist sie wirklich die Eine und kann er ihre Liebe gewinnen?
Dieses Hörbuch wird gelesen von Gabrielle Pietermann, die auch in der Neuverfilmung von ,,Die Schöne und das Biest" Emma Watson synchronisiert. Ihr gelingt es sehr gut, der bekannten Geschichte und vor allem der verschiedenen Figuren Leben einzuhauchen. Auch trägt ihre angenehme und warme Stimme dazu bei, dass man wirklich gerne zuhört.
Die Handlung von ,,Die Schöne und das Biest" selbst wird auf diesem Hörbuch sehr bildlich und anschaulich erzählt. So wird das Dorf, in dem Belle lebt, einem richtig vor Augen gemalt und auch die bekannten Situationen, die man aus dem Zeichentrickfilm kennt, hat man gleich wieder im Kopf. Zum Beispiel wird die Tanzszene von Belle und Adam, wo im Hintergrund die Teekanne singt, sehr schön beschrieben.
Gabrielle Pietermann hat zwar eine angenehme Stimme für Hörbucher, aber manchmal geht das Nachahmen der Besonderheiten der Figuren ein wenig schief. So klingt Tassilo leider nicht richtig kindlich und auch der französische Akzent von Lumiere kommt nicht immer richtig rüber.
Insgesamt hat mich das Hörbuch begeistert und gut unterhalten. Auf jeden Fall hat man beim hören den Film und die Lieblingsszenen wieder im Kopf und fühlt sich in seine Kindheit zurück versetzt. Gerne empfehle ich ,,Die Schöne und das Biest" weiter.

Voransicht