Die Stadt der wilden Götter / Im Reich des Goldenen Drachen / Im Bann der Masken

Ab 12 Jahren
Hörbuch CD
39,95 [D]* inkl. MwSt.
44,80 [A]* | CHF 52,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Die magische Trilogie von Isabel Allende in einer einmaligen Sonderausgabe:
Die Stadt der wilden Götter: Für den 15jährigen Alex Cold ändert sich plötzlich das ganze Leben. Seine Mutter ist schwer krank und muss für längere Zeit ins Krankenhaus. Da sein Vater sie begleiten möchte, wird Alex zu seiner höchst sonderbaren Großmutter, der Reisereporterin Kate Cold, geschickt. Die nimmt ihn kurzerhand mit auf eine Expedition ins Herz des Amazonasgebietes. Eine internationale Forschergruppe soll dort nach einem sagenumwobenen riesenhaften Wesen suchen. Alex lernt auf dieser Reise nicht nur viel über die geheimnisvolle, von Geistern und Dämonen bevölkerte Welt der Indianer, sondern auch viel über sich selbst, seine Stärken und Schwächen.
Im Reich des goldenen Drachen gibt es ein neues Abenteuer für Alex und Nadia: In der Bergwelt des Himalaya sind sie den Räubern einer goldenen Drachenstatue auf der Spur. Sie diente seit Urzeiten den Königen als Orakel. Niemand weiß, wer den unheimlichen Skorpionkriegern das Versteck verraten hat. Werden Alex und Nadia es herausfinden?
Im Bann der Masken: Tief im afrikanischen Dschungel herrscht ein verbrecherischer König und versklavt das uralte Volk der Pygmäen. Mit allen Teufeln im Bunde scheint er unbesiegbar - doch Nadia und Alex haben viele Helfer: Die Pygmäen selbst, die Geister der guten Ahnen und schließlich die rechtmäßige Königin.


Hörbuch CD, 24 CDs, Laufzeit: 26h 29 min
ISBN: 978-3-86717-191-5
Erschienen am  26. Oktober 2007
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Sie kennen das Hörbuch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Rezension.

Vita

Isabel Allende

Isabel Allende, 1942 in Lima (Peru) geboren, verbrachte ihre Kindheit und Jugend in Chile, wo sie seit ihrem achtzehnten Lebensjahr als Journalistin arbeitete. Als ihr Onkel Salvador Allende, Präsident Chiles, 1973 bei einem Militärputsch ums Leben kam, floh sie nach Caracas (Venezuela), wo sie zehn Jahre lebte. Hier entstand ihr erster, weltberühmter Roman »Das Geisterhaus« (dt. 1984). Es folgten viele weitere Romane, wie u. a. »Von Liebe und Schatten« (dt. 1986), »Die Insel unter dem Meer« (dt. 2010) oder »Mayas Tagebuch« (dt. 2012). Im Hörverlag erschienen zuletzt ihre Romane »Amandas Suche« (2014), »Der japanische Liebhaber« (2015) und »Ein unvergänglicher Sommer« (2018). Isabel Allende lebt heute mit ihrer Familie in Kalifornien.

Zur AUTORENSEITE

Events

28. Okt. 2019

Isabel Allende: Dieser weite Weg

Berlin | Lesungen
Isabel Allende
Dieser weite Weg

29. Okt. 2019

Isabel Allende: Dieser weite Weg

20:00 Uhr | Hamburg | Lesungen
Isabel Allende
Dieser weite Weg

29. Okt. 2019

Isabel Allende: Dieser weite Weg

Hamburg | Lesungen
Isabel Allende
Dieser weite Weg

Weitere Hörbücher der Autorin