VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

,

Freiheit für Raif Badawi, die Liebe meines Lebens

Gekürzte Lesung mit Pegah Ferydoni

Kundenrezensionen (3)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 19,99 [D]* inkl. MwSt.
€ 22,50 [A]* | CHF 28,50*
(* empf. VK-Preis)

Hörbuch CD (gek.) ISBN: 978-3-8371-3296-0

Erschienen: 12.10.2015
Dieser Titel ist lieferbar.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Links

  • Service

  • Biblio

Mit dem Mut der Verzweiflung kämpft Ensaf Haidar für Raif Badawi, die Liebe ihres Lebens.

Sie ist die Frau des wohl berühmtesten Bloggers der Welt: Ensaf Haidar liebt den Mann, der seinen Wunsch nach einem freien Leben mit Folter und Gefängnis bezahlt. Raif Badawai wurde in Saudi-Arabien verhaftet und zu 1000 Stockschlägen und zehn Jahren Haft verurteilt – de facto ein Todesurteil. Dass die ganze Welt um ihn bangt, ist seiner Frau zu verdanken. Mit einem selbst gemalten Plakat startete Ensaf Haidar eine Solidaritätskampagne, die die Welt bewegt. Sie sorgt für enormes Interesse an Raifs Schicksal und bringt so das gnadenlose Regime ihres Heimatlandes in Bedrängnis.

Die Geschichte von Ensaf und Raif ist eine berührende Liebesgeschichte. Sie erzählt von der Kraft zweier Herzen im Kampf gegen das Unrecht und davon, wofür es sich zu leben lohnt.

Gelesen von der im Iran geborenen Schauspielerin und Moderatorin Pegah Ferydoni.

(6 CDs, Laufzeit: 7h 10)

Inteview mit Hörbuch-Sprecherin Pegah Ferydoni Zum Special

Ensaf Haidar (Autor)

Ensaf Haidar wurde 1975 in Dschaizan, Saudi-Arabien, geboren. Mit 22 Jahren beendete sie die Koranschule und wollte Lehrerin werden. Auf der Suche nach einer Stelle lernte sie Raif Badawi kennen, 2002 heirateten sie. Während der folgenden Jahre unterstützte sie ihren Mann in seinem Freiheitskampf und kümmerte sich um die drei gemeinsamen Kinder. Als Raif 2012 verhaftet wurde, beantragte Ensaf Asyl für sich und die Familie und lebt seitdem in Sherbrooke, Kanada.


Andrea Claudia Hoffmann (Autorin)

Andrea Claudia Hoffmann, 1973 in Marburg geboren, arbeitet als Auslandsredakteurin beim Nachrichtenmagazin FOCUS. Ihre Reportagen aus dem Iran wurden mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Sie spricht fließend Farsi und ist Autorin der Bücher „Kopf­kino. Wie Medien unsere Träume erfüllen“ und „Kriegs- und Krisenberichterstattung. Ein Handbuch“.


Pegah Ferydoni (Sprecherin)

Pegah Ferydoni, geboren in Teheran und aufgewachsen in Berlin ist bekannt geworden mit der ARD-Serie Türkisch für Anfänger. Neben ihrer Arbeit für Theater, Film und Fernsehen ist die Schauspielerin, Moderatorin und Sängerin auch eine gefragte Synchronsprecherin.

Hörbuch CD (gekürzt), 6 CDs, Laufzeit: ca. 430 Minuten

ISBN: 978-3-8371-3296-0

€ 19,99 [D]* | € 22,50 [A]* | CHF 28,50* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Random House Audio

Erschienen: 12.10.2015

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Blogger für die Freiheit

Von: Biografien-Blog Datum: 31.03.2016

www.biografien-blog.de

Zehn Jahre Haft und tausend Stockhiebe: Raif Badawi sitzt ein, weil er gebloggt hat: für mehr Freiheit, Gleichberechtigung und Toleranz in einem modernen Saudi-Arabien. Dafür ist er unter die Mühlen eines mittelalterlichen Rechts- und Gesellschaftssystem geraten. Seine Frau Ensaf Haidar erzählt ihre gemeinsame Geschichte über Macht und Ohnmacht, Hoffnung und Verzweiflung - und über die ganz große Liebe.

Zugegeben: Ich bin kein großer Fan von Liebesgeschichten. Diese hier hat mich aber mitgerissen und ich bin froh, dass ich mir die Geschichte von Raif Badawi und Ensaf Haidar angehört habe. Raif ist ein saudischer Blogger, der sich in und mit seinem liberalen Forum für Frauenrechte, Meinungsfreiheit und eine weltoffenere Gesellschaft stark gemacht hat. Das hat ihm viele digitale Freunde eingebracht - und mächtige Feinde in der Religionspolizei, die nicht nur im Netz Jagd auf ihn gemacht haben. Seit über drei Jahren sitzt Raif Badawi im Gefängnis.


Seine Frau Ensaf kämpft seither für seine Freilassung. Sie lebt mit den drei gemeinsamen Kindern im kanadischen Asyl, organisiert Proteste, nimmt Preise für ihren inhaftierten Mann entgegen und trifft sich mit führenden Politikern Europas. Nur sie können den König von Saudi-Arabien zu einer Begnadigung bewegen - wenn überhaupt. Auch Ensaf Haidars ergreifendes Hörbuch Freiheit für Raif Badawi, die Liebe meines Lebens ist Teil dieses Kampfes. Aber es ist weit mehr: Eingebunden in das biografische Drama zweier junger saudischer Menschen ist dieses Hörbuch eine Einführung in die kaum zu glaubende politische, rechtliche und gesellschaftliche Wirklichkeit des einflussreichen Golfstaates. Vieles weiß man so mehr oder weniger: die Männer haben das Sagen, die Frauen werden unterdrückt und müssen sich vollverschleiern, die Familienehre ist wichtig, der Glaube ebenso. Was das aber ganz konkret heißen kann, hat zumindest mir regelrecht den Atem verschlagen: Das aberwitzige Versteckspiel, in dem Raif und Ensaf als Paar zueinander gefunden haben, die grotestken Widerstände aus ihrer Familie, der kalte und zynische Hass seines Vaters, der schon den dreizehnjährigen Raif anzeigen und hinter Gitter bringen kann, die Drohungen und Mordversuche gegen den Blogger, der das freie Wort liebt, ohne sein Land verraten zu wollen, die haltlosen Anschuldigungen, mit denen man Raif schließlich außer Gefecht setzt. Denn verboten ist sein Blog nicht. Deshalb wirft man ihm Abfall vom Glauben vor - und das ist ein schlimmes Vergehen in Saudi-Arabien.
Ensaf Haidar hält trotz größtem Druck der auf sie ausgeübt wird (inklusive Familienverbannung und vermuteter Zwangsscheidung) zu ihrem Mann. Sie erzählt ihre gemeinsame Liebesgeschichte wie einen paarbiografischen Krimi: Immer wieder wird es brenzlig, immer wieder lassen sich Freunde und Feinde Raifs neue Möglichkeiten einfallen, ihm zu schaden oder ihm zu helfen. Immer wieder gibt es unverhoffte Wendungen - nur ein Happy End ist leider noch nicht in Sicht. Wer sich aber für die Freilassung von Raif Badawi einsetzen will, kann dies beispielsweise auf den Seiten von Amnesty International tun oder eben auch mit dem Kauf dieses empfehlenswerten Hörbuchs einen kleinen Beitrag leisten...

Beeindruckend

Von: Buecher Loewe Datum: 22.02.2016

buecherloewe.de

Dieses Hörbuch erzählt eine wahre Geschichte!
Ensaf Haidar nimmt uns mit in Ihr Leben.

Zunächst beschreibt Ensaf wie sie mit ihren Kindern in Kanada lebt um dann auf ihre Jungend überzuleiten.
Sie erzählt uns wie sie in Saudi Arabien aufwächst und wie sie sich in Raif Badawi verliebt. Das dies in ihrem Land für ein junges Mädchen nicht so einfach ist, ahnte ich im Vorfeld. Dennoch waren mir die familiären Strukturen in Saudi Arabien nicht wirklich bekannt. Hier erklärt die Autorin sehr gut die Schwierigkeiten denen sie sich gegenüber sieht. Schnell habe ich Ensaf beim Zuhören in mein Herz geschlossen und immer wieder bewundert, wie es ihr gelingt sich den strengen Regeln der Eltern zu widersetzen. Man fiebert bei jedem Telefongespräch zwischen ihr und Raif mit.
Am Anfang könnte man das Gefühl haben, es hier mit einer ungewöhnlichen Liebesgeschichte zu tun zu haben. Ja es ist eine ungewöhnliche Lebensgeschichte, aber es ist auch viel mehr als das! Wir erleben hier eine Geschichte die viel mit Mut und Umbruch zu tun hat. Es ist einfach nur Wahnsinn zu beobachten wie es Ensaf gelingt mit den ihr zu Verfügung stehenden Mitteln zu kämpfen. Es zeigt wie stark man sein kann, wenn man das will.
Dieses Hörbuch ist ganz sicher keine leichte Kost, aber es ist so tiefgründig und so einfühlsam, ich bin einfach beeindruckt und konnte auch für mich die eine oder andere Lebensweisheit herausfiltern. Das wichtigste überhaupt: “Die Familie ist das höchste Gut!” .
Der Sprecherin Pegah Ferydoni gelingt es ihre Stimme wunderbar der jeweiligen Gefühlssituation anzupassen. Sie spricht gut und deutlich und die Klangfarbe war für meine Ohren sehr angenehm. Ein gutes Hörbuch braucht auch eine gute Stimme! Hier ist beides erstklassig!

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autoren