VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Geborgen wachsen Wie Kinder glücklich groß werden

mit Irina Scholz

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 10,00 [D]* inkl. MwSt.
€ 11,30 [A]* | CHF 13,90*
(* empf. VK-Preis)

Hörbuch CD ISBN: 978-3-466-45868-4

NEU
Erschienen:  26.03.2018
Dieser Titel ist lieferbar.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Video

  • Service

  • Biblio

Eltern dürfen sich vorlesen lassen: Auf diesem Hörbuch stellt Susanne Mierau ihren zeitgemäßen, bedürfnisorientierten und liebevollen Erziehungsstil vor. Sie zeigt Eltern, wie sie bei all den vielen Anforderungen und Möglichkeiten einen Weg für ihre Familie finden, der sie nicht überfordert, den kindlichen Bedürfnissen gerecht wird und ihnen das gute Gefühl gibt, ihre Kinder bestens auf die Zukunft vorzubereiten.

Susanne Mierau (Autorin)

Susanne Mierau, geb. 1980, studierte Kleinkindpädagogik bildete sich u.a. zur Familienbegleiterin weiter. Sie war am Arbeitsbereich Kleinkindpädagogik der FU Berlin in Forschung und Lehre beschäftigt, bevor sie 2011 eine Praxis für Familienbegleitung und Naturheilkunde eröffnete. Die Mutter von drei Kindern und schreibt täglich auf ihrem sehr erfolgreichen Familienblog »Geborgen wachsen«.

www.geborgen-wachsen.de


Irina Scholz (Sprecherin)

Irina Scholz arbeitet seit vielen Jahren als Sprecherin. Zu hören ist sie nicht nur in Hörbüchern, Radiofeatures, Dokumentarfilmen und in der Synchronisation, sondern auch in zahlreichen Werbespots. Sie spricht u. a. für das Sprecherensemble des WDR für Arte, 3 Sat, ZDF und ARD und einige renommierte Hörfunkanstalten. Für den Deutschlandfunk ist seit einigen Jahren die Stimme der Stationvoice. Das Besondere an ihrer Stimme ist deren reiner Klang.

Hörbuch CD, Laufzeit: ca. 70 Minuten

ISBN: 978-3-466-45868-4

€ 10,00 [D]* | € 11,30 [A]* | CHF 13,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Kösel

NEU
Erschienen:  26.03.2018

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Paperback)

"Geborgen wachsen" von Susanne Mieraus

Von: Kruemelina Datum: 07.04.2018

kruemel.blog

Kurzinfos

Was ist eine sichere Bindung? Wie wichtig ist sie für unsere Kinder und wie stark beeinflusst sie deren Kindheit? Wie gelingt es Eltern, eine sichere Bindung zu ihren Kindern überhaupt aufzubauen? Susanne Mierau schreibt in ihrem Buch „Geborgen wachsen“ über all das und erklärt, unter welchen Bedingungen sich Kinder frei entfalten können. Die studierte Kleinkindpädagogin und dreifache Mutter zeigt auf über 170 Seiten, mit welcher inneren Haltung das Gefühl von Geborgenheit innerhalb einer Familie möglich ist. Zudem erklärt Susanne Mierau, wie man den kindlichen, aber gleichzeitig auch den eigenen Bedürfnissen gerecht werden kann. „Geborgen wachsen – wie Kinder glücklich groß werden“ ist im Kösel Verlag erschienen und kostet 16,99 Euro.

Zum Inhalt

Kinder wollen und müssen sich frei entwickeln können. Dafür brauchen sie eigentlich nicht viel. Die wichtigste Voraussetzung für eine gesunde Entwicklung unserer Kleinen ist eine sichere Bindung zu ihren Bezugspersonen. Kinder sollten ihre Bedürfnisse frei äußern können und verlässliche und angemessene Antworten auf diese erhalten. Susanne Mierau zeigt in „Geborgen wachsen“, wie Eltern eine sichere Basis dafür schaffen können. Die Autorin nimmt den Leser feinfühlig an die Hand und erklärt mit einfachen Beispielen, welche Bindungstypen es gibt und wie sie sich durch das gesamte Leben unserer Kinder ziehen. Dabei zeigt sie, wie bereits die Geburt, also der Start ins Leben, geborgen und achtsam sein kann, was Babys gerade in der ersten Lebenszeit wirklich brauchen und wie man ihre Signale erkennt und bindungsorientiert beantworten kann. In weiteren Kapiteln geht Susanne Mierau darauf ein, wie eine sichere Bindung auch im stressigsten Alltag funktionieren und man dennoch respektvoll Grenzen setzen kann. „Geborgen wachsen“ zeigt, dass man sehr wohl die kindlichen und die eigenen Bedürfnisse unter einen Hut bekommt – und das respektvoll, mit viel Vertrauen und einer riesigen Portion Liebe.

Das sagt Krümels Mama

In Sachen Erziehungsratgebern bin ich eigentlich vorsichtig. Allein schon dieser Begriff. Weder „erziehe“ ich mein Kind, denn groß wird es von ganz allein, noch brauche ich einen Ratgeber dafür. Warum also sitze ich jetzt hier und schreibe mit so viel Begeisterung über „Wie Kinder glücklich groß werden“? Und warum hat es mich so sehr in seinen Bann gezogen? Weil Susanne Mierau es wie kaum eine andere Autorin schafft, zu zeigen, dass es nicht den einen richtigen Weg gibt und wir alle doch das Beste für unsere Kinder wollen. Und genau darauf kommt es an. „Geborgen wachsen“ ist alles andere als ein klassischer Erziehungsratgeber – zum Glück! Dieses Buch offenbart dem Leser, was alles möglich ist (u.a. Stillen, Tragen, Familienbett), zeigt aber auch, dass es all das nicht sein muss. Ob das Kind im Kinderwagen sitzt, in die Kita geht oder Wegwerfwindeln trägt – all das sind individuelle Entscheidungen, die jede Familie für sich selbst treffen muss. Stattdessen kommt es auf etwas ganz anderes an: Auf die Kommunikation zwischen Kind und Bindungsperson und auf die gegenseitige Wertschätzung. Susanne Mierau gibt weder vor, was zwingend zu tun oder zu lassen ist, sondern führt jeweils die Vorteile an. Sie schreibt, wie man mit wenigen Tricks für einen rücksichtsvollen Umgang im Alltag sorgt und erklärt, warum Kinder so handeln wie sie handeln. Die Autorin und dreifache Mutter schafft mit „Geborgen wachsen“ das so dringend benötigte Verständnis für unsere Kinder, das uns in der heutigen Zeit leider viel zu oft fehlt.

Unser Fazit

Die aktuellen Erziehungsformen und -muster sind heutzutage ganz andere als die zu unserer Zeit damals. Wir haben heute mehr Kenntnisse über das Innere unserer Kinder, über das, was sie wirklich brauchen. Im besten Fall sorgen wir uns um ihre Bedürfnisse und stillen diese bestmöglich. „Geborgen wachsen“ ist ein leichter, herzlicher und schnell zu lesender Ratgeber in Sachen Bindungen. Letztlich ist es aber weniger ein Ratgeber als ein kleiner Seelentröster und Mutmacher. Als Eltern sind wir oft in einigen Situationen viel zu unsicher, anstatt dass wir einfach auf unser Bauchgefühl hören. Susanne Mierau bestärkt ihre Leser mit offenen und klaren Worten, das zu tun, was einem gut tut und es nicht anderen recht zu machen, vor allem nicht unseren Geistern aus der Vergangenheit.

Ich wünschte, ich hätte das Buch früher gelesen!

Von: muc.veg Datum: 20.02.2018

www.mucveg.com

Das Buch begleitet einen eigentlich schon durch die Schwangerschaft und wie man dabei bereits eine Bindung zum Nachwuchs aufbauen kann (auch für Väter). Darauf folgt ein Kapitel zur Geburt und zu Babysignalen (aka, wie man das frisch geborene Baby verstehen kann). Das Buch bietet für jedes wichtige Thema eine Hilfestellung - Schlaf, Essen, Erziehen - ganz ohne dogmatisch zu sein und ohne zu belehren. Susanne Mierau schreibt beispielsweise, dass Stillen prima ist für die Bindung zwischen Mutter und Kind, aber dass auch eine Mutter, die vielleicht aus gesundheitlichen Gründen nicht stillen kann, ebenso eine gute Bindung zu ihrem Kind aufbauen kann. Das Buch ist wunderbar geschrieben und liest sich schnell weg. Ich habe es geradezu verschlungen. Und ich habe immer wieder einmal reingeschaut, wenn eine neue Frage aufkam oder es zum Beispiel mit der Beikost für Minime los ging.,Das Buch begleitet einen eigentlich schon durch die Schwangerschaft und wie man dabei bereits eine Bindung zum Nachwuchs aufbauen kann (auch für Väter). Darauf folgt ein Kapitel zur Geburt und zu Babysignalen (aka, wie man das frisch geborene Baby verstehen kann). Das Buch bietet für jedes wichtige Thema eine Hilfestellung - Schlaf, Essen, Erziehen - ganz ohne dogmatisch zu sein und ohne zu belehren. Susanne Mierau schreibt beispielsweise, dass Stillen prima ist für die Bindung zwischen Mutter und Kind, aber dass auch eine Mutter, die vielleicht aus gesundheitlichen Gründen nicht stillen kann, ebenso eine gute Bindung zu ihrem Kind aufbauen kann. Das Buch ist wunderbar geschrieben und liest sich schnell weg. Ich habe es geradezu verschlungen. Und ich habe immer wieder einmal reingeschaut, wenn eine neue Frage aufkam oder es zum Beispiel mit der Beikost für Minime los ging.

Voransicht

  • Weitere Hörbücher der Autorin