VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

James und der Riesenpfirsich

Ungekürzte Lesung mit Rufus Beck

Ab 8 Jahren

Kundenrezensionen (2)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 14,99 [D]* inkl. MwSt.
€ 16,90 [A]* | CHF 21,90*
(* empf. VK-Preis)

Hörbuch CD ISBN: 978-3-8445-1846-7

Erschienen: 24.05.2016
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Hörbuch Download

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Service

  • Biblio

Zum 100. Geburtstag am 13. September 2016

Seit seine Eltern von einem Rhinozeros gefressen wurden, fristet James ein trauriges Dasein bei seinen beiden fiesen Tanten. Das ändert sich schlagartig, als ihm eines Tages ein Fremder eine Tüte grün leuchtender, zauberkräftiger Krümel schenkt. Nur dumm, dass James im Garten stolpert und den Inhalt der Tüte unter dem alten Pfirsichbaum verstreut. Dort wächst ein riesiger Pfirsich heran, der von Rieseninsekten ausgehöhlt wird und in den James sich vor seinen Tanten verkriecht. Ein fantastisches Abenteuer beginnt …

(3 CDs, Laufzeit: 2h 58)

Roald Dahl (Autor)

Roald Dahl (1916–1990) wurde in Llandaff in Wales geboren, seine Eltern waren Norweger. Er war Mitarbeiter der Shell Company in Ostafrika und im Zweiten Weltkrieg Pilot der Royal Air Force. Neben seinen bekannten Kurzgeschichtensammlungen für Erwachsene schrieb Dahl eine Vielzahl an phantastisch-humorvollen, manchmal auch schaurigen Kindergeschichten.
Er wurde mehrmals zum beliebtesten Kinderbuchautor Großbritanniens gewählt, seine Geschichten sind in zahlreiche Sprachen übersetzt worden und viele seiner Bücher, z.B. "Charlie und die Schokoladenfabrik", "Sophiechen und der Riese", "Hexen hexen", "James und der Riesenpfirsich" oder "Matilda", wurden auch verfilmt.


Rufus Beck (Sprecher)

Rufus Beck, Jahrgang 1957, studierte an der Universität Heidelberg Islamistik, Philosophie und Ethnologie, ehe er sich dem Schauspielfach zuwandte. Nach Bühnenauftritten in Heidelberg, Saarbrücken, Tübingen, Schauspiel Frankfurt, Schauspiel Köln und Basel ging er von 1988 bis 1995 ans Bayerische Staatsschauspiel in München, dem er heute noch als Gast verbunden ist. 1990 wurde er für die Rolle des Franz Moor in Schillers "Die Räuber" zum Nachwuchschausspieler des Jahres gewählt.
Rufus Beck, "der in seiner exzessiven Spiellust mitreißen kann wie wenige" (SÜDDEUTSCHE ZEITUNG), erhielt für seine Rolle in "Der bewegte Mann" (1994) den Bambi und wurde für "Jimmy the Kid" (1997) für den Bundesfilmpreis nominiert.
Weitere wichtige Rollen spielte er u.a. in "Gespenster" (1991, Regie: Leander Haußmann), "Miss Sara Sampson" (1991, Regie: Frank Castorf) sowie "Ariadne auf Naxos" (1998, Regie: Tim Albery). Außerdem war er an den Münchner Kammerspielen als Richard Wagner in "Ludwig II" (1999, Regie: Georg Ringsgwandl) und am Berliner Ensemble in "Die Brecht Akte" (1999, Regie: George Tabori) zu sehen. Darüber hinaus spricht er in unzähligen Hörspielen.
Für den Hörverlag liest er u.a. "Die Identität" von Milan Kundera, "Stehender Sturmlauf" von Franz Kafka, "Max und Moritz" von Wilhelm Busch sowie von Joanne K. Rowling "Harry Potter und der Stein der Weisen", "Harry Potter und die Kammer des Schreckens", "Harry Potter und der Gefangene von Askaban" und "Harry Potter und der Feuerkelch". In J.R.R. Tolkiens "Der Herr der Ringe" spricht er den Pippin. Von Oliver Hassencamp liest er "Auf Schreckenstein geht's lustig zu", "Auf Schreckenstein gibt's täglich Spaß" und "Die Jungen von Burg Schreckenstein". In Hermann Melville's "Moby Dick oder Der Wal" spricht er die Hauptrolle: den Ismael bzw. den 1. Erzähler.

Übersetzt von Inge M. Artl
Originalverlag: Rowohlt Verlag

Hörbuch CD, 3 CDs, Laufzeit: 178 Minuten

ISBN: 978-3-8445-1846-7

€ 14,99 [D]* | € 16,90 [A]* | CHF 21,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: der Hörverlag

Erschienen: 24.05.2016

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Leider nicht wirklich meins...

Von: Stephienchen Datum: 05.07.2016

www.stephienchen.de

Ich hatte sehr hohe Erwartungen an dieses Hörbuch und bin leider enttäuscht worden. Ich fand die Handlung schlichtweg doof und langweilig, an machen Stellen einfach zu traurig und düster, besonders wenn man bedenkt, dass sie für Kinder ist. Spannend und phantasievoll ist die Geschichte aber wirklich und man bekommt jede Menge spannende Insekten vorgestellt. Auch die Vorlsese-Stimme ist sehr angenehm. Daher bin ich etwas unsicher ob ich es empfehlen soll oder eher nicht….

Ein wirklich gelungenes Abenteuer

Von: Das Schreibstübchen - Tina Datum: 02.06.2016

schreibstuebchen.phpbb8.de/schreibstubchen-f92/


James und der Riesenpfirsich

Von:
Roald Dahl



Titel: James und der Riesenpfirsich
Autor: Roald Dahl
Sprecher:Rufus Beck
VÖ: Mai 2016
Einband: Coverhülle
Verlag: der Hörverlag
Random House Verlage
Spiellänge: 2 Stunden und 58 Minuten
CD´s: 3 CD´s
Sprache: Deutsch
Genre: Roman
Größe: 12,3 x 2,5 x 14,2 cm
Altersempfehlung: 8 - 10 Jahre
ISBN-10: 978-3-8445-1846-7

Roald Dahl (1916–1990) wurde in Llandaff in Wales geboren, seine Eltern waren Norweger. Er war Mitarbeiter der Shell Company in Ostafrika und im Zweiten Weltkrieg Pilot der Royal Air Force. Neben seinen bekannten Kurzgeschichtensammlungen für Erwachsene schrieb Dahl eine Vielzahl an phantastisch-humorvollen, manchmal auch schaurigen Kindergeschichten.
Er wurde mehrmals zum beliebtesten Kinderbuchautor Großbritanniens gewählt, seine Geschichten sind in zahlreiche Sprachen übersetzt worden und viele seiner Bücher, z.B. "Charlie und die Schokoladenfabrik", "Sophiechen und der Riese", "Hexen hexen", "James und der Riesenpfirsich" oder "Matilda", wurden auch verfilmt.

Rufus Beck, Jahrgang 1957, studierte an der Universität Heidelberg Islamistik, Philosophie und Ethnologie, ehe er sich dem Schauspielfach zuwandte. Nach Bühnenauftritten in Heidelberg, Saarbrücken, Tübingen, Schauspiel Frankfurt, Schauspiel Köln und Basel ging er von 1988 bis 1995 ans Bayerische Staatsschauspiel in München, dem er heute noch als Gast verbunden ist. 1990 wurde er für die Rolle des Franz Moor in Schillers "Die Räuber" zum Nachwuchschausspieler des Jahres gewählt.
Rufus Beck, "der in seiner exzessiven Spiellust mitreißen kann wie wenige" (SÜDDEUTSCHE ZEITUNG), erhielt für seine Rolle in "Der bewegte Mann" (1994) den Bambi und wurde für "Jimmy the Kid" (1997) für den Bundesfilmpreis nominiert.
Weitere wichtige Rollen spielte er u.a. in "Gespenster" (1991, Regie: Leander Haußmann), "Miss Sara Sampson" (1991, Regie: Frank Castorf) sowie "Ariadne auf Naxos" (1998, Regie: Tim Albery). Außerdem war er an den Münchner Kammerspielen als Richard Wagner in "Ludwig II" (1999, Regie: Georg Ringsgwandl) und am Berliner Ensemble in "Die Brecht Akte" (1999, Regie: George Tabori) zu sehen. Darüber hinaus spricht er in unzähligen Hörspielen.
Für den Hörverlag liest er u.a. "Die Identität" von Milan Kundera, "Stehender Sturmlauf" von Franz Kafka, "Max und Moritz" von Wilhelm Busch sowie von Joanne K. Rowling "Harry Potter und der Stein der Weisen", "Harry Potter und die Kammer des Schreckens", "Harry Potter und der Gefangene von Askaban" und "Harry Potter und der Feuerkelch". In J.R.R. Tolkiens "Der Herr der Ringe" spricht er den Pippin. Von Oliver Hassencamp liest er "Auf Schreckenstein geht's lustig zu", "Auf Schreckenstein gibt's täglich Spaß" und "Die Jungen von Burg Schreckenstein". In Hermann Melville's "Moby Dick oder Der Wal" spricht er die Hauptrolle: den Ismael bzw. den 1. Erzähler.

Der Klapptext des Hörbuches:

Seit seine Eltern von einem Rhinozeros gefressen wurden, fristet James ein trauriges Dasein bei seinen beiden fiesen Tanten. Das ändert sich schlagartig, als ihm eines Tages ein Fremder eine Tüte grün leuchtender, zauberkräftiger Krümel schenkt. Nur dumm, dass James im Garten stolpert und den Inhalt der Tüte unter dem alten Pfirsichbaum verstreut. Dort wächst ein riesiger Pfirsich heran, der von Rieseninsekten ausgehöhlt wird und in den James sich vor seinen Tanten verkriecht. Ein fantastisches Abenteuer beginnt …

Wie auch zuvor begeistert der Autor durch die liebevoll erzählte Geschichte des kleinen James! Er schreibt wie bereits von ihm gewohnt sehr leicht und sehr gekonnt. Dank der sehr schönen Lesung von Rufus Beck, braucht man sich nur bequem zurück zu lehnen und zu genießen! Den auch Eltern oder Großeltern die einfach nur „mithören“, werden begeistert sein! Die Moral von der Geschichte, ist sehr gut ausgewählt und wird so ganz nebenbei vermittelt!
Dieses Hörbuch ist etwas ganz besonderes und begeistert Groß und Klein gleichermaßen!

Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors