VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

, , ,

Klassische Erzählungen für Kinder (Till Eulenspiegel, Baron Münchhausen, Max und Moritz, Pinocchios Abenteuer, Die Schildbürger)

Gekürzte Lesung mit Jens Wawrczeck, Jürgen Thormann, Peer Augustinski, Karl Michael Vogler

Ab 8 Jahren

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 29,99 [D]* inkl. MwSt.
€ 33,70 [A]* | CHF 41,90*
(* empf. VK-Preis)

Hörbuch CD (gek.) ISBN: 978-3-86717-899-0

Erschienen: 19.11.2012
Dieser Titel ist lieferbar.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Links

  • Service

  • Biblio

Von LAUSBUBEN, LÜGENBARONEN und lustigen Narren

In dieser Burg verbirgt sich ein ganz besonderer Schatz: Beliebte Schauspieler lassen die Figuren, die in keinem Kinderzimmer fehlen sollten, lebendig werden.

Gelesen von Jens Wawrczeck, Jürgen Thormann, Peer Augustinski und Karl Michael Vogler.

In der einzigartigen Verpackung als Ritterburg.

Enthält:
Till Eulenspiegel von Hermann Bote (2 CD)
Baron Münchhausen von Gottfried A. Bürger (2 CD)
Die Schildbürger (2 CD)
Pinocchios Abenteuer von Carlo Collodi (2 CD)
Max und Moritz von Wilhelm Busch (1 CD)

(9 CDs, Laufzeit: 9h 23)

Hörbuch-Sprecher im Interview: Jens Wawrczeck

"Ein Literatur-Schatz, der über neun Stunden (Vor-)lesevergnügen bietet."

Schule&Wir (01.01.2013)

Hermann Bote (Autor)

Hermann Bote wurde etwa 1467 als Sohn eines Braunschweiger Schmieds geboren. Er arbeitete als Zollschreiber, Amtsvogt und vermutlich als Verwalter des Braunschweiger Altstadt-Ratskellers und starb um 1520. Sein Volksbuch "Till Eulenspiegel" war im 16. Jahrhundert bereits in Deutschland ein Bestseller und wurde in die meisten Kultursprachen Europas übersetzt.

Gottfried August Bürger (1747-1794) wurde nach seinem Studium der Theologie zunächst Gerichtshalter. Nach zwölf Jahren bekam er endlich die lang ersehnte Dozentenstelle an der Göttinger Universität. Nebenbei fertigte er Übersetzungen an und verfasste Auftragsarbeiten. Ab 1775 gab er den 'Göttinger Musenalmanach' heraus. 1796 machte ihn seine Bearbeitung der Münchhausen-Geschichten bekannt, sein als skandalös verurteilter Lebenswandel sowie die Kritik seiner Zeitgenossen trübten seinen Erfolg jedoch deutlich.

Wilhelm Busch (1832–1908) studierte Malerei in Düsseldorf und Antwerpen. Sein Talent als Karikaturist und Zeichner wurde Ende der 1850er Jahre in München entdeckt, wo er als Mitarbeiter der "Fliegenden Blätter" und des "Münchner Bilderbogens" mit seinen "Bilderpossen" weltberühmt wurde. Buschs Prosa entstand erst gegen Ende seines Lebens, "Der Schmetterling" 1895.

Carlo Collodi, der mit bürgerlichem Namen Carlo Lorenzini hieß, wurde am 24. November 1826 in Florenz geboren. Sein Künstlername ist abgeleitet vom Geburtsort seiner Mutter. Er arbeitete als Schriftsteller, Journalist und Präfekturangestellter. Weltberühmt wurde er erst nach seinem Tod am 26. Oktober 1890 durch seinen Roman "Le Avventure di Pinocchio".


Gottfried August Bürger (Autor)

Gottfried August Bürger (1747-1794) gelangte als junger Balladendichter zu einiger Berühmtheit, musste sich dann aber als schlecht bezahlter Amtmann und Universitätsdozent in Göttingen durchs Leben schlagen. Seine Version der Münchhausiaden, von der Kritik verrissen, wurde vom Lesepublikum begeistert aufgenommen und bescherte ihm späte Popularität.


Wilhelm Busch (Autor)

Wilhelm Busch (1832–1908) studierte Malerei in Düsseldorf und Antwerpen. Sein Talent als Karikaturist und Zeichner wurde Ende der 1850er Jahre in München entdeckt, wo er als Mitarbeiter der "Fliegenden Blätter" und des "Münchner Bilderbogens" mit seinen "Bilderpossen" weltberühmt wurde. Buschs Prosa entstand erst gegen Ende seines Lebens, "Der Schmetterling" 1895.


Carlo Collodi (Autor)

Carlo Collodi, der mit bürgerlichem Namen Carlo Lorenzini hieß, wurde am 24. November 1826 in Florenz geboren. Sein Künstlername ist abgeleitet vom Geburtsort seiner Mutter. Er arbeitete als Schriftsteller, Journalist und Präfekturangestellter. Weltberühmt wurde er erst nach seinem Tod am 26. Oktober 1890 durch seinen Roman „Le Avventure di Pinocchio”.


Jens Wawrczeck (Sprecher)

Jens Wawrczeck, in Dänemark geboren, erhielt seine Schauspielausbildung in Hamburg, Wien und New York. Seitdem ist er regelmäßig auf der Bühne zu sehen und hat seit seinen Anfängen beim NDR-Kinderfunk in unzähligen Hörspielen mitgewirkt. Seit 1979 ist er Teil des Kult-Trios "Die drei ???". In seiner eigenen Hörbuchedition AUDOBA widmet er sich außergewöhnlicher und in Vergessenheit geratener Literatur, u. a. den Romanen, die der große Sir Alfred Hitchcock verfilmt hat. Jens Wawrczeck wurde sowohl als Schauspieler als auch als Hörbuchinterpret mehrfach ausgezeichnet. 2016 erhielt er den Sonderpreis des Deutschen Hörbuchpreises. Sein gesangliches Können stellt er auf seinem Soloalbum "Lost in Filmsongs" unter Beweis.

Mehr Infos unter www.edition-audoba.de; www.jenswawrczeck.de


Jürgen Thormann (Sprecher)

Jürgen Thormann wurde in Rostock geboren. Über 30 Jahre lang war er Mitglied des Berliner Schiller- und Schlosspark-Theaters und führte dort auch Regie. Außerdem spielte er in zahlreichen TV- und Kinofilmen mit. Seine Stimme ist aber vor allem durch seine jahrelange Tätigkeit als Synchronsprecher (Michael Caine, Tony Randall, Peter O´Toole, „Der rosarote Panther“ u. a.) und aus zahlreichen (Kinder-)Hörspielen und Literaturlesungen bekannt. 2007 wurde er für sein „herausragendes Gesamtschaffen“ mit dem Deutschen Preis für Synchron ausgezeichnet. Für den Hörverlag las er bereits Küsschen, Küsschen von Roald Dahl und Geschichten von der Maus für die Katz von Ursula Scheffler.


Peer Augustinski (Sprecher)

Peer Augustinski ist einer der beliebtesten Sprecher, wenn es um die Darstellung witziger Charaktere geht. Unvergessen ist seine Stimme als Dschinni in Disneys „Aladdin“ und als Cowboy Woody in „Toy Story“. Peer Augustinski ist die deutsche Synchronstimme von Robin Williams. Als Hörbuchsprecher interpretiert er u.a. Terry Pratchetts urkomische Fantasy-Romane.

Jürgen Thormann wurde in Rostock geboren. Über 30 Jahre lang war er Mitglied des Berliner Schiller- und Schlosspark-Theaters und führte dort auch Regie. Außerdem spielte er in zahlreichen TV- und Kinofilmen mit. Seine Stimme ist aber vor allem durch seine jahrelange Tätigkeit als Synchronsprecher (Michael Caine, Tony Randall, Peter O´Toole, „Der rosarote Panther“ u. a.) und aus zahlreichen (Kinder-)Hörspielen und Literaturlesungen bekannt. 2007 wurde er für sein „herausragendes Gesamtschaffen“ mit dem Deutschen Preis für Synchron ausgezeichnet. Für den Hörverlag las er bereits Küsschen, Küsschen von Roald Dahl und Geschichten von der Maus für die Katz von Ursula Scheffler.

Karl Michael Vogler wurde 1928 geboren. Der Schauspieler, Regisseur und Rezitator ist nicht nur durch seine Titelrolle als "Kara Ben Nemsi Effendi" von Karl May und weiteren 300 Fernsehrollen bekannt, sondern international u.a. aus dem Spielfilm "Die tollkühnen Männer in ihren fliegenden Kisten". Daneben spielte er an den Münchner Kammerspielen unter August Everding.

Jens Wawrczeck wurde 1963 in Nyköbing (Dänemark) geboren und begann bereits mit elf Jahren, eine künstlerische Laufbahn einzuschlagen. Seit Beginn der Serie ist er die Stimme von Peter Shaw in Die drei ???. Seine schauspielerische Ausbildung erhielt Jens Wawrczeck in Hamburg, New York und Wien. Bis heute ist Jens Wawrczeck dem Medium Hörspiel treu geblieben und findet dort immer wieder Möglichkeiten, die unterschiedlichsten Charaktere zu gestalten. Eine Herzensangelegenheit erfüllte er sich mit seinem eigenen Label AUDOBA. Jens Wawrczeck arbeitet außerdem als Hörbuch- und Synchronregisseur, Autor, Übersetzer und als Schauspiel-Dozent in New York.


Karl Michael Vogler (Sprecher)

Karl Michael Vogler wurde 1928 geboren. Der Schauspieler, Regisseur udn Rezitator ist nicht nur durch seine Titelrolle als "Kara Ben Nemsi Effendi" von Karl May und weitern 300 Fernsehrollen bekannt, sondern international u.a. aus dem Spielfilm "Die tollkühnen Männer in ihren fliegenden Kisten". Daneben spielte er an den Münchner Kammerspielen unter August Everding.

"Ein Literatur-Schatz, der über neun Stunden (Vor-)lesevergnügen bietet."

Schule&Wir (01.01.2013)

Redaktion: Oliver Versch

Hörbuch CD (gekürzt), 9 CDs, Laufzeit: 563 Minuten

ISBN: 978-3-86717-899-0

€ 29,99 [D]* | € 33,70 [A]* | CHF 41,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: der Hörverlag

Erschienen: 19.11.2012

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

HÖRSPIELE: Klassische Erzählungen für Kinder

Von: Honey Datum: 07.03.2016

honey-loveandlike.de/

Zu dem Inhalt selbst brauche ich euch nichts zu erzählen, denn ihr kennt a) die Geschichten und b) diese zu bewerten fände ich auch irgendwie unpassend. Deshalb schreibe ich ein bisschen zur generellen Art dieser Hörbücher. Es sind tatsächlich Hörbücher, keine Hörspiele. Ich grenze das immer so ab, dass Hörbücher einfach „nur“ vorgelesen werden. Bei Hörspielen sprechen mehrere Stimmen, man hört Musik zwischendurch und andere Geräusche. Diese Geschichten sind vorgelesen. Aber nicht langweilig, sondern schon mit viel Betonung. Besonders die Erzählung von Pinocchio gefällt mir persönlich richtig gut. Mein Sohn fand sie auch ganz schön und mittlerweile hört er sie gerne. Die anderen Geschichten waren nicht so sein Geschmack, aber vielleicht kommt das auch erst wenn sie diese Geschichten in der Schule durchnehmen. Bis auf Max und Moritz sind bei den Hörspielen zwei Tonträger enthalten.

Im Großen und Ganzen finde ich die Sammlung der fünf Geschichten ehrlich gesagt ganz gut. Praktisch verpackt in einer Box können sie mit auf Reisen oder stehen im Kinderzimmer. Die einzelnen Geschichten werden vorgelesen und die Stimmen sind angenehm.

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autoren