VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Maria, ihm schmeckt's nicht

Hörspiel mit Jan Weiler, Konrad Beikircher, Vittorio Alfieri

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 19,95 [D]* inkl. MwSt.
€ 19,95 [A]* | CHF 28,50*
(* empf. VK-Preis)

Hörbuch CD ISBN: 978-3-86717-190-8

Erschienen: 06.03.2008
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Hörbuch Download

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Termine

  • Service

  • Biblio

"Leider können Saras Verwandte aus Süditalien nicht zur Hochzeit nach Deutschland kommen. Schade, denke ich und öffne am nächsten Tag das Geschenk der Familie. Unter sehr viel Holzwolle kommt ein monströser Schwan aus Porzellan zum Vorschein mit einem Loch im Rücken, in das man Bonbons füllt. Menschen, die einem so etwas schenken, muss man einfach kennen lernen." So begegnet uns in diesem Hörspiel neben dem sympathischen Erzähler die ganze angeheiratete Sippschaft. Leonhard Koppelmann gelingt es, in seiner Inszenierung den Witz des deutsch-italienischen Sprachcocktails einzufangen: Schmeckte gut!

(2 CDs, Laufzeit: 2h 39)

"Umwerfend komisch."

Freundin

Jan Weiler (Autor, Sprecher)

Jan Weiler, 1967 in Düsseldorf geboren, arbeitete zunächst als Texter in der Werbung. Er absolvierte die Deutsche Journalistenschule in München und war viele Jahre Chefredakteur des Süddeutsche Zeitung Magazins. Jan Weiler lebt mit seiner Familie südlich von München. 2003 erschien sein erster Roman "Maria, ihm schmeckt's nicht!", mit dem er über Nacht zum Bestsellerautor wurde. Mit "Antonio im Wunderland" (2005), "Gibt es einen Fußballgott?" (2006), "In meinem kleinen Land" (2006), "Drachensaat" (2008), "Mein Leben als Mensch" (2009), "Mein neues Leben als Mensch" sowie "Das Buch der 39 Kostbarkeiten"(beide 2011) und "Das Pubertier" (2014) folgten weitere Bestsellertitel, die alle auch im Hörverlag erschienen sind. 2015 folgte der Roman "Kühn hat zu tun". Außerdem hat Jan Weiler vier Originalhörspiele verfasst: "Liebe Sabine", "MS Romantik", "Uwes letzte Chance" und "Das Babyprojekt". 2010 erschien nach "Hier kommt Max!" sein zweiter Titel für Kinder "Max im Schnee".

Jede Woche veröffentlicht er eine neue Geschichte unter www.janweiler.de


Konrad Beikircher (Sprecher)

Konrad Beikircher stammt aus Südtirol und lebt seit 1965 im Rheinland. Nach seinem Studium der Musikwissenschaft, Psychologie und Philosophie in Bonn war er zwischen 1971 und 1986 als Gefängnispsychologe in der Jugendvollzugsanstalt Siegburg tätig. Seitdem arbeitet er als freiberuflicher Kabarettist, Komponist, Radio- und Fernsehmoderator, Autor von Kinderliteratur und Hörspielen, Komponisten-Porträts und Opernlibretti, Sprecher von Hörbüchern, Moderator von Klassikkonzerten und natürlich Musiker. Seine Konzertführer "Andante Spumante" und "Scherzo furioso" und sein Opernführer mit dem Titel "Palazzo Bajazzo" wurden Bestseller. Das Thema seiner Kabarettprogramme und Bücher - u. a. "Et kütt wie et kütt - Das Rheinische Grundgesetz" und die - inzwischen auf acht Teile angewachsene - "Rheinische Trilogie" - ist das Rheinische und seine Ausprägungen in Sprache, Lebensart und Überzeugungen. Mit eigenen Vertonungen von Gedichten des österreichischen Mundart-Dichters H. C. Artmann und mit den italienischen Abenden "Una festa sui prati" und "Ciao ciao Bambina" tritt Konrad Beikircher auch als Sänger auf. Für seine Verdienste um die Mundart des Rheinländers wurde er mehrfach ausgezeichnet (u. a. KölnerLiteraturPreis 2006).


Leonhard Koppelmann (Regisseur)

Leonhard Koppelmann, geboren 1970 in Aachen, führte 1996 zum ersten Mal bei einem eigenen Hörspiel Regie. Seitdem arbeitet er als freier Hörspielautor und als Theater- und Hörspielregisseur. So sind inzwischen unter seiner Regie über 200 Hörspiele entstanden, z. B. "Maria, ihm schmeckt's nicht" sowie "Drachensaat" von Jan Weiler, "Die Reise zum Mittelpunkt der Erde" von Jules Verne, "Baudolino" von Umberto Eco, "Die Forsyte-Saga" von John Galsworthy und – hochgelobt – "Wassermusik" von T. C. Boyle und "Doktor Faustus" von Thomas Mann, die alle im Hörverlag erschienen sind. In seinen Inszenierungen stehen vor allem die Schauspieler im Mittelpunkt, mit ihnen arbeitet er intensiv die individuellen Qualitäten der verschiedenen Autoren aus. So entstehen äußerst vielfältige und höchst verschiedenartige Produktionen unter seiner Regie.

"Umwerfend komisch."

Freundin

27.12.2017 | 20:00 Uhr | München

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Münchner Volkstheater GmbH
Brienner Str. 50
80333 München

Tel. 089 523 46 55

02.01.2018 - 04.01.2018 | Fernsehen & Radio

Die Erstsendung des Hörspiels auf WDR3 in drei Teilen vom 2. bis 4. Januar jeweils 19.04 Uhr

  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

22.01.2018 | 20:00 Uhr | Berlin

Jan Weiler liest aus "Und ewig schläft das Pubertier"

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Die Wühlmäuse
Pommernallee 2-4
14052 Berlin

Regie: Leonhard Koppelmann

Hörbuch CD, 2 CDs, Laufzeit: 159 Minuten

ISBN: 978-3-86717-190-8

€ 19,95 [D]* | € 19,95 [A]* | CHF 28,50* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: der Hörverlag

Erschienen: 06.03.2008

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Antwort 'Der Hörverlag'

Von: barbara Datum: 14.12.2010

Das Bonuskapitel steht im Special als Download zur Verfügung. Der oben stehende Link 'Zum Special' führt dorthin.

jan weiler maria ihm schmeckt's nicht (rez)

Von: noah Datum: 12.12.2010

ich habe diese CD gehört und ich fand sie gut!

und frage mich in der hülle steht das sie zu viel aufgenomen haben und es soll einen download geben!

ich empfehle diese CD!!!

Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors