VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Quidditch im Wandel der Zeiten

Inszenierte Lesung, Ungekürzte Lesung mit Rufus Beck

Ab 10 Jahren

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 17,00 [D]* inkl. MwSt.
€ 19,10 [A]* | CHF 24,50*
(* empf. VK-Preis)

Hörbuch CD ISBN: 978-3-8445-3211-1

NEU
Erschienen:  03.09.2018
Dieser Titel ist lieferbar.

Nichts verpassen und zum kostenlosen Buchentdecker-Service anmelden!

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Service

  • Biblio

Ein Klassiker aus der Zaubererwelt von Harry Potter

Wissen Sie, warum einst nur die mutigsten Hexen und Zauberer die Rolle des Schiedsrichters für Quidditch-Spiele übernahmen? Oder wie Sie einen Transsilvanischen Trick von einem Woollongong Shimmy unterscheiden? In diesem aufschlussreichen, äußerst beliebten Buch aus der Hogwarts-Schulbibliothek offenbart uns Kennilworthy Whisp die tollkühnen Höhepunkte und gefährlichen Tiefpunkte der glorreichen Geschichte des Quidditch-Spiels.

Attraktive Fanausgabe in Sonderausstattung mit umfangreichem Booklet.

Gelesen von Rufus Beck.

(2 CDs, Laufzeit: 1h 48)

Mindestens 15% des Netto-Ladenpreises dieses Hörbuchs werden vom Verleger an Comic Relief und die Lumos Foundation gespendet, um sie in ihrer Arbeit mit Kindern und Jugendlichen zu unterstützen und diesen ein besseres Leben zu ermöglichen. Davon gehen 20% an Comic Relief und 80% an die Lumos-Stiftung.

Comic Relief ist eine eingetragene Wohltätigkeitsorganisation in Großbritannien mit der Charity-Nummer: 326568 (England/Wales) und SC039730 (Schottland). Die Lumos Foundation ist eine eingetragene Wohltätigkeitsorganisation in Großbritannien mit der Charity-Nummer: 1112575.

J.K. Rowling (Autorin)

J. K. Rowling, 1965 in Chipping Sodbury (Gloucestershire) geboren, ist die Erfolgsautorin der Jahrtausendwende. Bereits mit sechs Jahren begann sie, ihre ersten kleinen Geschichten zu schreiben. Sie las mit neun Jahren alle Romane von Ian Fleming – dem Erfinder von James Bond. Zu ihren Lieblingsautorinnen gehört noch immer Jane Austen. Fünf Jahre verbrachte sie allein damit, sich die Zaubererwelt und die sieben Teile der Geschichte auszudenken. „Ich weiß noch unglaublich viele, teils lächerliche Details über Harrys Welt, die der Leser gar nicht wissen muss“, sagt sie. Eigentlich hatte J. K. Rowling gar nicht vorgehabt, Bücher für Kinder zu schreiben, aber dann bemerkte sie, wie gut sie sich in ihre eigene Kindheit zurückversetzen konnte. „Ich kann mich ohne Schwierigkeiten an alles ab meinem elften Lebensjahr erinnern“, erzählt sie. „Als Kind ist man sehr machtlos und deshalb hat man diese eigene Welt, zu der Erwachsene keinen Zugang haben.“ Die Autorin ist in Wales aufgewachsen, studierte in Exeter (Devon) und arbeitete nach dem Abschluss als Englisch- und Französischlehrerin in Paris und Portugal. 1993 wurde ihre Tochter geboren, mit der sie – mittlerweile geschieden – von Portugal aus nach Edinburgh zog. Die allein erziehende Mutter begann, die Geschichte Harry Potters niederzuschreiben, und schickte das Manuskript an mehrere Verlage. Der erste Band kam 1997 heraus und brachte ihr viele Autorenpreise ein, u. a. den British-Book-Award. J. K. Rowling wurde zur gefeierten Autorin, die mit jedem weiteren Buch der Potter-Reihe eine immer größer werdende Fangemeinde um sich versammelt. Heute lebt J.K. Rowling mit ihrer Familie in Schottland. Ihre Bücher wurden über 450 Millionen Mal verkauft und in 77 Sprachen übersetzt.


Rufus Beck (Sprecher)

Rufus Beck, Jahrgang 1957, studierte an der Universität Heidelberg Islamistik, Philosophie und Ethnologie, ehe er sich dem Schauspielfach zuwandte. Nach Bühnenauftritten in Heidelberg, Saarbrücken, Tübingen, Schauspiel Frankfurt, Schauspiel Köln und Basel ging er von 1988 bis 1995 ans Bayerische Staatsschauspiel in München, dem er heute noch als Gast verbunden ist. 1990 wurde er für die Rolle des Franz Moor in Schillers "Die Räuber" zum Nachwuchschausspieler des Jahres gewählt.
Rufus Beck, "der in seiner exzessiven Spiellust mitreißen kann wie wenige" (SÜDDEUTSCHE ZEITUNG), erhielt für seine Rolle in "Der bewegte Mann" (1994) den Bambi und wurde für "Jimmy the Kid" (1997) für den Bundesfilmpreis nominiert.
Weitere wichtige Rollen spielte er u.a. in "Gespenster" (1991, Regie: Leander Haußmann), "Miss Sara Sampson" (1991, Regie: Frank Castorf) sowie "Ariadne auf Naxos" (1998, Regie: Tim Albery). Außerdem war er an den Münchner Kammerspielen als Richard Wagner in "Ludwig II" (1999, Regie: Georg Ringsgwandl) und am Berliner Ensemble in "Die Brecht Akte" (1999, Regie: George Tabori) zu sehen. Darüber hinaus spricht er in unzähligen Hörspielen.
Für den Hörverlag liest er u.a. "Die Identität" von Milan Kundera, "Stehender Sturmlauf" von Franz Kafka, "Max und Moritz" von Wilhelm Busch sowie von Joanne K. Rowling "Harry Potter und der Stein der Weisen", "Harry Potter und die Kammer des Schreckens", "Harry Potter und der Gefangene von Askaban" und "Harry Potter und der Feuerkelch". In J.R.R. Tolkiens "Der Herr der Ringe" spricht er den Pippin. Von Oliver Hassencamp liest er "Auf Schreckenstein geht's lustig zu", "Auf Schreckenstein gibt's täglich Spaß" und "Die Jungen von Burg Schreckenstein". In Hermann Melville's "Moby Dick oder Der Wal" spricht er die Hauptrolle: den Ismael bzw. den 1. Erzähler.

Übersetzt von Klaus Fritz
Originalverlag: Carlsen

Hörbuch CD, 2 CDs, Laufzeit: 1h 48 min

ISBN: 978-3-8445-3211-1

€ 17,00 [D]* | € 19,10 [A]* | CHF 24,50* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: der Hörverlag

NEU
Erschienen:  03.09.2018

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

klasse Hörbuch

Von: Manuela G. Datum: 24.10.2018

manustintenkleckse.blogspot.de/

Zum Inhalt: Klappentext

Wissen Sie, warum einst nur die mutigsten Hexen und Zauberer die Rolle des Schiedsrichters für Quidditch-Spiele übernahmen? Oder wie Sie einen Transsilvanischen Trick von einem Woollongong Shimmy unterscheiden? In diesem aufschlussreichen, äußerst beliebten Buch aus der Hogwarts-Schulbibliothek offenbart uns Kennilworthy Whisp die tollkühnen Höhepunkte und gefährlichen Tiefpunkte der glorreichen Geschichte des Quidditch-Spiels.



Meine Meinung:

Kein anderer als Rufus Beck könnte mittlerweile den Bücher der Harry-Potter-Welt seine Stimme leihen finde ich. Seine Stimme passt einfach perfekt. Er trifft die Tonlagen immer haargenau auf den Punkt und hat eine unglaublich lebendige und packende Erzählstimme. Er versteht es großartig, den Hörer an die Geschichte zu fesseln. Das schaffen nur wenige Erzähler. Die Geschichte des Quidditch ist hochinteressant lehrreich. Ein Hogwarts-Schulbuch, das nicht nur die Schüler fesselt. Man erfährt viele Details, die man vorher noch nicht wußte und somit wird das Potter-Universum noch greifbarer. J.K. Rowling steckt soviel Liebe ins Detail bei ihren Geschichten, dass man am liebsten selbst in ihren Welten leben möchte.



Fazit:

Ein großartiges Hörvergnügen mit einem großartigen Sprecher. Es war total klasse, wieder einmal in die Harry-Potter-Welt abtauchen zu können.

Ein paar nette Zusatzinfos

Von: paperlove Datum: 24.09.2018

https://mrspaperlove.blogspot.com

Bei "Quidditch im Wandel der Zeiten" ist der Name Programm: Es handelt sich um ein fiktives Geschichtsbuch über die Entstehungsgeschichte der beliebten magischen Sportart Quidditch, die auch Harry Potter selbst mit viel Leidenschaft ausgeführt hat. Das Buch enthält dabei einige interessante zusätzliche Informationen über die Anfänge von Qudditch, bis hin zur Vertuschung der auffälligen Sportart vor den Muggeln. Die Infos werden dabei von Rufus Beck überraschend unterhaltsam vorgelesen. Er schafft es, eine eher trockene Materie, in der u.a. auch blosse Aufzählungen von verschiedenen Quidditch-Mannschaften enthalten sind, mit viel Begeisterung und Euphorie zu lesen. Ich könnte mir vorstellen, dass die Buchversion nur halb so unterhaltsam ist, ohne Rufus Beck als Erzähler.

Das Hörbuch enthält in einem zweiten Teil noch Bonusmaterial über die Quidditchweltmeisterschaft 2004. Die Geschehnisse werden dabei aus der Sicht einer inzwischen erwachsenen Ginny Weasley vorgelesen, die als Sportreporterin aus Patagonien - wo die Weltmeisterschaft stattfindet - mit viel Eifer von den Ereignissen erzählt. Dabei beginnt jedes Kapitel mit demselben Wortlaut und jedes Spiel wird in Kürze zusammengefasst. Die Erzählungen über die Spiele selbst fand ich etwas eintönig. Viel interessanter waren dagegen ein paar kurze Wiedersehensmomente mit alten Bekannten. So besuchen einige Mitglieder von Dumbledores Armee die Spiele und man erfährt wie es mit dem einen oder anderen Charaktere aus der Harry Potter Reihe weitergegangen ist. Das Wiedersehen war zwar ganz nett, aber die Infos kannte ich leider schon fast alle aus dem Theaterstück oder Pottermore.

Fazit:
Ein fiktives Geschichtsbuch über die beliebteste Sportart aus der magischen Welt, die sehr unterhaltsam von Rufus Beck vorgelesen wird. Für eingefleischte Harry Potter Fans ist das Buch sicher ein Muss. Die Informationen über die Entstehung von Quidditch fand ich ganz interessant. Das Bonusmaterial dagegen bietet gerade für Harry Potter Kenner wenig neue Informationen, auch wenn das kurze Wiedersehen mit altbekannten Figuren ein wenig Nostalgiegefühle entstehen liessen. Kann man lesen - tut keinem weh. Aber allzu lange wird mir das Buch sicher nicht in Erinnerung bleiben. 3.5 Sterne gibt es dafür von mir.

Voransicht

  • Weitere Hörbücher der Autorin