Hörbuch CD
14,95 [D]* inkl. MwSt.
14,95 [A]* | CHF 22,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Der Mythos des Robinson Crusoe als Abenteuer-Hörspiel

Das Schicksal von Robinson Crusoe ist ein Mythos. Weniger bekannt ist das Original, auf dem dieses Hörspiel beruht: Robinsons Flucht von zu Hause, seine Abenteuer bis zu dem verhängnisvollen Schiffbruch und schließlich die 28 Jahre auf der - scheinbar - einsamen Insel.
Hier entstand ein atmosphärisches Hörspiel mit spannenden Dialogen und filmreifer Musik. Mit von der Partie: Piraten, Kapitäne, Kannibalen und natürlich der Papagei.


(2 CDs, Laufzeit: 2h 15)


Hörbuch CD, 2 CDs, Laufzeit: 2h 15 min
ISBN: 978-3-89940-937-6
Erschienen am  17. August 2006
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Sie kennen das Hörbuch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Rezension.

Vita

Daniel Defoe

Daniel Defoe wurde 1660 als Sohn eines Fleischers in London geboren. Ursprünglich sollte er Geistlicher werden, doch Defoe entschied sich für eine Karriere als Geschäftsmann. Er scheiterte und war gezwungen, sich in anderen Berufen zu versuchen. So gab er z.B. die Wochenzeitschrift THE REVIEW mit teils satirischen Artikeln heraus, die die politische und religiöse Freiheit seiner Landsleute stärken sollten. Die Veröffentlichung eines satirischen Pamphlets brachte Defoe 1703 für kurze Zeit ins Gefängnis.
1719 schrieb er seinen ersten Roman, der ihn weltberühmt machte: Robinson Crusoes Leben und seltsame Abenteuer, es folgten z.B. Memoirs of a Cavalier und Moll Flanders.
Daniel Defoe verstarb im Jahre 1731 in London.

Zur AUTORENSEITE

Felix von Manteuffel, geboren 1945, steht seit über 30 Jahren auf den großen Bühnen. Daneben ist er regelmäßig im Fernsehen zu sehen und spielte im Kinofilm "Requiem für eine romantische Frau". Seine markante Charakterstimme ist aus zahlreichen Hörbüchern bekannt.

Konstantin Graudus absolvierte seine Schauspielausbildung an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Hamburg. Seit 1989 ist der populäre Schauspieler in vielen Filmen zu sehen, u.a. in "Curiosity and the Cat", "Sissy" und "C'est la vie" unter der Regie von Daniel Cohn-Bendit. Darüber hinaus spielte er in unzähligen TV-Serien wie z.B. "City Express", "Großstadtrevier", "Für alle Fälle Stefanie", "Balko", "Doppelter Einsatz", "Non Stop Comedy". Von 1990 bis 1993 war er u.a. unter der Regie von Ulrich Heising, Peter Löscher und Michel Bogdanov am Deutschen Schauspielhaus Hamburg tätig. Außerdem ist er ein gefragter Synchron- und Hörbuchsprecher, seine Stimme ist u.a. in den Hörspielen "Herr Lehmann" von Sven Regener, "Der Zauberberg" von Thomas Mann oder "Das Glasperlenspiel" von Hermann Hesse zu hören.

Ben Hecker lebt in Lübeck und ist am dortigen Theater 'ständiger Gast'. Seit einigen Jahren ist der Schauspieler in den erfolgreichen Freilicht-Inszenierungen rund um den Piraten Störtebeker auf der Insel Rügen zu sehen. Seine markante Stimme ist vor allem bei Hörbüchern der Genres Krimi, Abenteuer und Fantasy gefragt. Zum 25-jährigen Jubiläum der Hörspielreihe 'Die drei Fragezeichen' trat er als einer der Sprecher vor 12.000 Menschen in der AOL-Arena auf.

Klaus Dittmann, geboren 1939, spielte nach seiner Schauspielausbildung an verschiedenen Bühnen, u. a. am Thalia-Theater Hamburg, den Städtischen Bühnen Frankfurt und dem Schillertheater sowie am Deutschen Theater Berlin. Zwischen 1988 und 1989 tourte er mit Giorgio Strehler und dessen berühmten Mailänder Piccolo Teatro durch Europa. Seit 1970 hat er viele Rollen in Film und Fernsehen, darunter Serien wie "Tatort", "Alphateam" und "Großstadtrevier", übernommen. Neben seiner Arbeit beim Rundfunk ist Klaus Dittmann außerdem als Synchronsprecher sowie als Regisseur tätig. Für den Hörverlag wirkte er in der "Wolkenvolk"-Trilogie von Kai Meyer mit sowie in den Hörspielen zu Daniel Defoes "Robinson Crusoe" und Charles Dickens' "Oliver Twist"; von Agatha Christie las er bereits "Rendezvous mit einer Leiche" und "Mit offenen Karten".

Wolf Frass, geboren in Wien, hatte u. a. Engagements in Düsseldorf, Hamburg, Berlin und spielte auf vielen Tourneen. Seit den achtziger Jahren arbeitet er als Synchronsprecher und bei Hörspielproduktionen - meist als Erzähler. Wolf Frass wirkte außerdem in verschiedenen Fernsehserien und -filmen mit.

Konstantin Graudus
Felix von Manteuffel
Moise Matura

Sven Stricker

Sven Stricker (Regie), Jahrgang 1970, studierte Literaturwissenschaften in Essen. Nach einem Volontariat bei einem Kinder- und Jugendbuchverlag kümmerte er sich um das dortige Hörspiel- und Liederprogramm. Seit 2001 lebt und arbeitet er als freier Regisseur und Bearbeiter in Hamburg. Seine Produktionen wurden u. a. mit dem Deutschen Hörbuchpreis und dem Publikumspreis beim Hörspielkino unterm Sternenhimmel ausgezeichnet. Für den Hörverlag inszenierte er bereits Sven Regeners "Herr Lehmann" und diverse Klassiker der Jugendliteratur (u. a. "Robinson Crusoe", "Die Schatzinsel"), die vielgelobte Hörspieladaption von Robert Harris' "Pompeji", Pascal Merciers "Nachtzug nach Lissabon" sowie Krimis von Agatha Christie. Außerdem führte er Regie bei der "Harry Potter"-Lesung mit Felix von Manteuffel.

zum Regisseur

Weitere Hörbücher des Autors