VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Schiller für Kinder ... und mich - mich ruft das Flügeltier

Gekürzte Lesung mit Peter Härtling

Ab 6 Jahren

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 9,95 [D]* inkl. MwSt.
€ 11,20 [A]* | CHF 13,90*
(* empf. VK-Preis)

Hörbuch CD (gek.) ISBN: 978-3-89940-484-5

Erschienen:  22.11.2004
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Hörbuch Download

Nichts verpassen und zum kostenlosen Buchentdecker-Service anmelden!

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Service

  • Biblio

Peter Härtling eröffnet - wie schon in Goethe für Kinder - einen unterhaltsamen Zugang zur Klassik: Die bekannten Highlights aus Schillers Werk (Das Lied von der Glocke, Tells Schuß u.v.a.), aber auch unbekannte, komische und humorvolle Texte hat er ausgewählt und kommentiert. Große und kleine Hörer lädt er damit ein zu einem Spaziergang durch das Werk des großen deutschen Dichters.

(1 CD, Laufzeit: 1h 14)

"Sowohl liebe- als auch respektvoll begegnet Peter Härtling dem großen deutschen Dichter."

Frankfurter Rundschau

Peter Härtling (Autor, Sprecher)

Peter Härtling wurde 1933 in Chemnitz geboren. Er war von 1956-1962 Redakteur der "Deutschen Zeitung" und bis 1970 Herausgeber der Zeitschrift "Der Monat". 1967-1973 leitete Peter Härtling einen Verlag in Frankfurt. Seit 1974 arbeitete er als freier Schriftsteller. Er schrieb zahlreiche Romane, u.a. "Niembsch oder Der Stillstand", "Felix Guttmann" und "Herzwand". Peter Härtling starb am 10.07.2017.

Für sein Werk erhielt Peter Härtling zahlreiche Auszeichnungen, darunter den "Züricher Kinderbuchpreis" (1980) und den "Andreas-Gryphius-Preis" (1990).

"Sowohl liebe- als auch respektvoll begegnet Peter Härtling dem großen deutschen Dichter."

Frankfurter Rundschau

Hörbuch CD (gekürzt), 1 CD, Laufzeit: 74 Minuten

ISBN: 978-3-89940-484-5

€ 9,95 [D]* | € 11,20 [A]* | CHF 13,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: der Hörverlag

Erschienen:  22.11.2004

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Klassische Literatur leicht(er) bekömmlich: Goethe & Schiller für Kinder

Von: Mommy's happy life Datum: 25.01.2018

https://mommyshappylife.wordpress.com/

Verse wie „Drum prüfe, wer sich ewig bindet, Ob sich das Herz zum Herzen findet. Der Wahn ist kurz, die Reu‘ ist lang.“ und „Ich ging im Walde So für mich hin, Und nichts zu suchen das war mein Sinn.“ sind vielen von uns bekannt.

Empfand ich es in der Schulzeit schon toll, den Sinn in den vielen Büchern der klassischen Literatur zu suchen, so war ich hellauf begeistert, als ich vom Hörverlag die Möglichkeit bekam, diverse Werke von Goethe und Schiller gemeinsam mit meinen Kindern zu lauschen, denn ich befürworte es absolut, die Kleinen schon früh an die klassische Literatur heranzuführen.

Gelesen werden die Dichtungen beider Hörspiele von Peter Härtling.

Peter Härtling wurde 1933 in Chemnitz geboren. Er war von 1956-1962 Redakteur der „Deutschen Zeitung“ und bis 1970 Herausgeber der Zeitschrift „Der Monat“. 1967-1973 leitete Peter Härtling einen Verlag in Frankfurt. Seit 1974 arbeitete er als freier Schriftsteller. Er schrieb zahlreiche Romane, u.a. „Niembsch oder Der Stillstand“, „Felix Guttmann“ und „Herzwand“. Peter Härtling starb am 10.07.2017.

Rezension Teil 2 – Schiller für Kinder (Teil 1 findet ihr unter "Goethe für Kinder")

Klappentext

Peter Härtling eröffnet – wie schon in Goethe für Kinder – einen unterhaltsamen Zugang zur Klassik: Die bekannten Highlights aus Schillers Werk (Das Lied von der Glocke, Tells Schuß u.v.a.), aber auch unbekannte, komische und humorvolle Texte hat er ausgewählt und kommentiert. Große und kleine Hörer lädt er damit ein zu einem Spaziergang durch das Werk des großen deutschen Dichters.
Einige Daten zum Dichter Friedrich Schiller

Johann Christoph Friedrich Schiller (1759 – 1805) war ein bedeutender deutscher Dramatiker, Dichter und Historiker. Anfänglich beeinflusst von der Epoche der »Aufklärung«, wurde Schiller zu einem wichtigen Vertreter des »Sturm und Drang« sowie der »Klassik«.
Fazit

„Die Bürgschaft“, „Das Lied von der Glocke“ oder auch „Der Handschuh“ kennt fast jeder von uns. Umso interessanter waren für mich auch Gedichte, die ich bisher noch gar nicht kannte.

Vom Inhalt her ist Schiller wesentlich leichter für die Kleinen zu verarbeiten, wenngleich die Sprache für heutige Zeiten wie auch schon bei Goethe eine vollkommen andere ist und meine Zwillinge fragten schon des Öfteren, was das gerade Gesagte denn bedeutet. Somit ist es auch hier sehr sinnvoll, wenn ihr die Lesungen gemeinsam mit Euren Kindern genießt.

»Früh übt sich, was ein Meister werden will.« (Friedrich Schiller)

Mit diesem wunderbaren Zitat aus Schillers „Wilhelm Tell“ möchte ich Euch bitten, Eure Kleinen frühzeitig ans Lesen heranzuführen. Unsere beiden haben Bücher von Anfang an geliebt und es ist in der heutigen, digitalen Welt umso wichtiger, dass sie das „altmodische“ Lesen aus Büchern lieben lernen. Aufgewühlt durch die Digitalisierung ist ein Buch ein wunderbares Mittel, um wieder herunterzufahren und es sich so richtig gemütlich zu machen.

Liebe Grüße,

Anita

Schiller für Kinder- und alle anderen

Von: Tanja Hammer Datum: 25.07.2017

www.wir-singen.com

Peter Härtling fungiert hier wie ein gutmütiger, ruhiger Großvater. Er erklärt Wörter, die man heute nicht mehr kennt oder nur im Dialekt, z.B. in Sachsen versteht, schildert Schillers Kindheit, gibt an, in welchem Alter der junge Dichter sein erstes Gedicht verfasst hat. Immer wird der Hörer mit Du angesprochen. Dann liest er die Gedichte. Er trägt mit seiner unverkennbaren Stimme vor. Die ganze Produktion ist wieder kindlich noch kindgerecht, aber sie traut den Kindern zu, die unbestreitbar schwierige Sprache Schillers anzuhören und Gefallen daran zu finden. Und es gelingt! Die ganze Familie ist eingeladen, sich diesem heute unbekannten Sprachfluss zuzuwenden, die Verse zu genießen. Ganz unaufgeregt und reduziert kommen sowohl die Darbietung der Lesung wie auch das Cover daher.

Voransicht

  • Weitere Hörbücher des Autors