VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

,

Sieben Minuten nach Mitternacht

Ungekürzte Lesung mit Maria Furtwängler

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 9,99 [D]* inkl. MwSt.
€ 11,20 [A]* | CHF 14,90*
(* empf. VK-Preis)

Hörbuch CD ISBN: 978-3-8445-2311-9

Erschienen: 10.04.2017
Dieser Titel ist lieferbar.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Video

  • Links

  • Service

  • Biblio

Das Hörbuch zum Kinofilm

Conor ist wach, als es kommt. Genau sieben Minuten nach Mitternacht, Conor hatte einen Albtraum. Den Albtraum. Den einen, der ihn jede Nacht quält, seit seine Mutter unheilbar an Krebs erkrankt ist. Das Bild von den Händen, die ihm entglitten, versucht Conor zu verdrängen, es soll ihm nicht wieder in die Wachwelt folgen. Doch da klopft etwas an sein Fenster und ruft seinen Namen: ein Wesen, das uralt ist und wild und weise – und das wie niemand sonst Conors Seele und seine geheimsten Ängste kennt.

„Maria Furtwängler bringt kindliche Furcht und das nächtliche Raunen der Baumgeister zum Klingen.“ WESTDEUTSCHE ALLGEMEINE

(4 CDs, Laufzeit: 4h 36)

Silberner Leserpreis für die besten Bücher 2011 bei lovelybooks.de

Patrick Ness (Autor)

Patrick Ness wuchs in den Vereinigten Staaten und auf Hawaii auf. Seit Ende der 90er-Jahre lebt er in London und ist dort als Literaturkritiker für die Tageszeitung The Guardian tätig. Für seine Kinder- und Jugendbücher wurde er mehrfach ausgezeichnet, er gewann unter anderem den renommierten Costa Children's Book Award und war auf der Auswahlliste für die Carnegie Medal.

Für »Sieben Minuten nach Mitternacht« erhielt er als erster Autor gleichzeitig die Carnegie Medal und den Kate Greenaway Award sowie neben unzähligen anderen Auszeichnungen den Deutschen Jugendliteraturpreis 2012.

In »Sieben Minuten nach Mitternacht« schreibt Patrick Ness eine Idee seiner mit der Carnegie Medal ausgezeichneten Schriftstellerkollegin Siobhan Dowd weiter. Ihr früher, tragischer Krebstod verhinderte die Umsetzung ihrer Idee in eine eigene Geschichte.


Siobhan Dowd (Autorin)

Siobhan Dowd, in London geboren, stammte aus County Waterford, Irland, und verbrachte dort einen großen Teil ihrer Kindheit. Nach der Schulzeit in London studierte sie in Oxford und begann dort als Redakteurin für PEN International und als freischaffende Autorin zu arbeiten. Bereits ihr Debutroman kam auf die Auswahlliste des Deutschen Jugendliteraturpreises, für ihr drittes Jugendbuch wurde sie mit der Carnegie Medal ausgezeichnet. Nach schwerer Krankheit erlag Siobhan Dowd 2007 ihrem Krebsleiden.


Maria Furtwängler (Sprecherin)

Maria Furtwängler ist seit über drei Jahren als Kommissarin Charlotte Lindholm im "Tatort" des NDR zu sehen und sorgt mit ihren Fällen regelmäßig für Zuschauerrekorde. Neben der Schauspielerei ist die studierte Medizinerin Schirmherrin der Hilfsorganisation "Ärzte für die Dritte Welt". Für ihr Engagement wurde sie 2004 mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet.

Übersetzt von Bettina Abarbanell
Originalverlag: Goldmann Verlag

Hörbuch CD, 4 CDs, Laufzeit: 276 Minuten

ISBN: 978-3-8445-2311-9

€ 9,99 [D]* | € 11,20 [A]* | CHF 14,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: der Hörverlag

Erschienen: 10.04.2017

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Ein hochemotionales Hörbuch

Von: Mandys Bücherecke Datum: 26.07.2017

glutton-for-books.blogspot.de/

Inhalt
Conors Mutter hat Krebs. Er gibt die Hoffnung nicht auf, dass es ihr irgendwann besser geht und steht ihr bei. Eines Tages genau sieben Minuten nach Mitternacht wacht er aus dem Albtraum auf, der ihn verfolgt. An sein Fenster klopft ein Monster, es ist eine alte Eibe, die schon viel von der Welt gesehen hat. Sie möchte Conor Geschichten erzählen, die anders sind als alles was Conor bisher gekannt hat. Conor muss sich seinen Ängsten stellen, doch ist er bereit dafür?

Meine Meinung
Erst durch die Verfilmung wurde ich auf dieses Hörbuch aufmerksam und ich muss sagen, dass es mich überrascht hat. Ich hatte nicht erwartet, dass mich hier eine so aufwühlende, hochemotionale und tieftraurige Geschichte erwartet, die unglaublich tiefgründig ist.
Man begleitet Connor auf seinem schwierigen Weg mit der Krankheit seiner Mutter klarzukommen. Er hofft immer auf eine Heilung, obwohl es seiner Mutter immer schlechter geht.
Alles andere kommt für ihn nicht in Frage. In seiner Trauer stößt er viele Menschen von sich und ich finde die Darstellung seiner Gefühle so unglaublich authentisch und bewegend, dass ich immer wieder Tränen in den Augen hatte.
Conor ist ein Protagonist, der mir gleich ans Herz gewachsen ist.

Das Monster das ihn besucht mit seinen tiefgründigen Geschichten, konnte mich ebenfalls überzeugen. Die Geschichten bieten so einige Überraschungen und lassen Conor nach und nach in seine eigene Seele blicken. Hin und wieder fragt man sich, ob das Monster real ist oder Conor verrückt wird, was aber auch den Reiz des Ganzen ausmacht. Aber eigentlich ist es nicht wichtig, ob es das Monster wirklich gibt, denn das was es bewirkt ist großartig.

Der Schreibstil ist ebenfalls wundervoll, bildlich und passt grandios zu dem Plot. Alles wird aus Conor personaler Erzählperspektive geschildert, was mir sehr gut gefallen hat.
Einzig die Sprecherin des Hörbuches war nicht ganz nach meinem Geschmack. Weibliche Sprecher haben es bei mir sowieso immer schwer und ich empfand ihre Stimme als zu eintönig. Ich hätte mir eine Stimme mit mehr Emotionen, vielleicht sogar eine männliche Stimme gewünscht.
Nachdem ich mich aber an die Stimme gewöhnt hatte, habe ich ihr sehr gerne gelauscht.

Das Ende war so wie erwartet und ich musste es erst mal sacken lassen. Es ist ein ganz besonderes Hörbuch und ich werde definitiv auch noch den Film dazu schauen.

Fazit
"Sieben Minuten nach Mitternacht" ist ein ganz besonderes Hörbuch, mit einer tiefgründigen und hochemotionalen Geschichte. Leider war die Sprecherin nicht ganz mein Fall, aber dennoch konnte mich das Hörbuch fesseln und in seinen Bann ziehen und ich kann es auf jeden Fall empfehlen.

Sieben Minuten nach Mitternacht von Patrick Ness

Von: Vanessa Chase Datum: 12.07.2017

acityofbooksblog.blogspot.de

Die Rezension geht hauptsächlich um das Hörbuch selbt und nicht um den Inhalt.

Spieldauer: 4 Stunden und 34 Minuten
Format: Hörbuch-Download
Version: Ungekürzte Ausgab
Verlag: Der Hörverlag
Audible.de Erscheinungsdatum: 30. September 2011
Sprache: Deutsch

Inhalt

Es ist sieben Minuten nach Mitternacht. Wie jede Nacht erwartet Conor bange den Alptraum, der ihn quält, seit seine Mutter unheilbar an Krebs erkrankt ist. Doch diese Nacht klopft etwas an sein Fenster und ruft seinen Namen: ein Wesen, das uralt ist und wild und weise - und das wie niemand sonst Conors Seele und seine geheimsten Ängste kennt

Rezension

Gestaltung und Aufmachung: Die Gestaltung und Aufmachung des Hörbuches ist sehr gut gelungen. Das Cover passt gut zur Geschichte und dazu sieht es auch noch sehr schön im Regal aus. Auf jeder der 4 CDs ist das Cover drauf.

Hörbuch: Das Hörbuch an sich ist gut. Die Sprecherin Maria Furtwängler hat es wirklich toll vorgelesen! Die Sprecherin war verständlich und hat die Gefühle und Emotionen sehr gut „rübergesprochen“. Allerdings denke ich, dass ein Sprecher geeigneter wäre, als eine Sprecherin. Nichts desto trotz, hat sie es gut rübergebracht.


Wie bereits gesagt, das Hörbuch an sich ist gut, aber die Geschichte gefiel mir nicht so. Sie konnte mich leider nicht ganz packen. Es gab zwar Momente wo ich aufmerksam zugehört habe, weil es spannend wurde und auch Momente wo es traurig war, aber so ganz konnte mich die Geschichte leider doch nicht packen.

Fazit

Tolle Sprecherin, ein interessantes Monster und seine Geschichten, aber Connor's Geschichte gefiel mir nicht so. Es war ziemlich langweilig bis auf die ein, zwei Stellen, wo es spannend war. Die spannendsten Stellen waren da, wenn das Monster seine Geschichten erzählt hat und der Rest war ziemlich lahm.

Hörbuch Bewertung
4 von 5 Sternen

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autoren