VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

So, und jetzt kommst du

Ungekürzte Lesung mit Devid Striesow

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 19,99 [D]* inkl. MwSt.
€ 22,50 [A]* | CHF 28,50*
(* empf. VK-Preis)

Hörbuch CD ISBN: 978-3-8371-3741-5

Erschienen: 06.03.2017
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Hörbuch Download

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Termine

  • Links

  • Service

  • Biblio

Wenn der Held deiner Kindheit ein Betrüger ist

Der Autoverkäufer Jürgen lebt mit seiner Frau und drei Kindern in kleinbürgerlichen Verhältnissen in der pfälzischen Provinz der Achtzigerjahre. Bis plötzlich das „große Geld” da ist und die Familie fluchtartig nach Südfrankreich auswandert. Es folgt ein paradiesisches Leben im Luxus – doch die Eltern benehmen sich zunehmend seltsam. Bis herauskommt, dass der Vater ein Hochstapler ist und hohe Summen unterschlagen hat. Im letzten Moment entflieht die Familie dem Zugriff der Behörden und eine Jagd durch Europa beginnt. Es ist ein freier Fall auf Kosten der Kinder, bis es unweigerlich zum Aufprall kommt …

Devid Striesow macht facettenreiche Persönlichkeiten und gebrochene Charaktere hörbar wie kein Zweiter.

(8 CDs, Laufzeit: ca. 9h 58)

Devid Striesow über den Fall Alan Turing und das Hörbuch Der Sündenfall vom Wilmslow

Arno Frank (Autor)

Arno Frank geboren 1971 in Kaiserslautern, ist Publizist und freier Journalist. Er schreibt u.a. für die taz, Die Zeit, Spiegel Online, Musikexpress, Dummy, Fluter und das Arte Magazin. Er lebt mit seiner Familie in Wiesbaden.


Devid Striesow (Sprecher)

Devid Striesow ist in zahlreichen ausgezeichneten Filmen zu sehen und erhielt u. a. den Grimme Preis und den Deutschen Fernsehpreis. Seit 2013 ermittelt er als Hauptkommissar Jens Stellbrink im Tatort Saarbrücken und spielte 2015 Hape Kerkeling in Ich bin dann mal weg. Ein brillanter Hörbuchsprecher ist er ebenfalls.

02.09.2017 | 23:00 Uhr | Hamburg

Lesung

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

25.09.2017 | Fulda

Lesung

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Kapelle des Vonderau Museum
Jesuitenplatz 2
36037 Fulda

05.10.2017 | Freigericht

Lesung

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Alte Kapelle Neuses
Kapellenstraße 36
63579 Freigericht

20.10.2017 | 19:30 Uhr | Schwerin

Lesung

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Stadtbibliothek Schwerin
Klöresgang 3
19053 Schwerin

Weitere Informationen:
Kulturbüro Schwerin
19055 Schwerin

09.11.2017 | St. Wendel

Lesung

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Stadt- und Kreisbibliothek/Kreisbildestelle St. Wendel/ Mia-Münster-Haus
Wilhelmstraße 11
66606 St. Wendel

18.11.2017 | München

Lesung

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Literaturhaus
Salvatorplatz 1
80333 München

Tel. 089/2919340, ubuchner@literaturhaus-muenchen.de

01.12.2017 | Neustadt an der Weinstraße

Lesung

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Stadtbücherei Neustadt
Marstall 1
67433 Neustadt an der Weinstraße

03.03.2018 | 19:00 Uhr | Speyer

Lesung

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Historischer Ratssaal, Rathaus Speyer
Maximilianstraße 12
67346 Speyer

Hörbuch CD, 8 CDs, Laufzeit: ca. 598 Minuten

ISBN: 978-3-8371-3741-5

€ 19,99 [D]* | € 22,50 [A]* | CHF 28,50* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Random House Audio

Erschienen: 06.03.2017

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Ein Leben auf der Flucht

Von: Christiane Datum: 18.06.2017

www.katzemitbuch.de

Eine ganz normale fünfköpfige Familie, die plötzlich über eine Menge Geld verfügt und nach Frankreich auswandert. Kommt zwar nicht täglich vor, an sich aber dennoch nicht unbedingt ungewöhnlich. Allerdings wirkt das recht überstürzte Aufbrechen auffällig, als läge etwas im Verborgenen, das bisher jedoch weder für den Hörer noch für alle Protagonisten greifbar ist. Entsprechend bleibt nur abzuwarten wie sich das Geschehen weiterhin entwickelt, um möglicherweise über Hinweise zu stolpern, die darauf hindeuten womit man es hier zu tun hat.

In seinem autobiographischen Roman erzählt Arno Frank erschreckend authentisch von seiner Kindheit und Jugend, die alles andere als normal verlief. Gemeinsam mit Sprecher Devid Striesow nimmt er den Hörer mit auf eine Reise ins Ungewisse, vielleicht sogar ohne Wiederkehr. Alles kann, nichts muss, überhaupt scheinen Regeln nur Richtlinien und Auslegungssache zu sein. Sich ins Gedächtnis zu rufen, dass es sich um keine fiktive Darstellung hat, ist nicht notwendig, die Realität ist in jedem Wort, in jedem Satz und in jeder Emotion spürbar.

Leider liegt hier jedoch auch die Gefahr, dass Passagen zu langwierig ausfallen, die Handlung dadurch stagniert und der zuvor entstandene Bann gelöst wird. Auch Arno Frank ist davor nicht gefeit. Trotz wirklich grandioser Sprecherleistung und interessantem wie mitreißendem Inhalt, kommt es immer wieder zu Sequenzen, denen eine Kürzung durchaus gutgetan hätte. Sicherlich sollte hier keine Spannungskurve á la Krimi oder Thriller erwartet werden, nichtsdestotrotz sind Schwankungen im Erzählfluss ebenfalls ein Kriterium, wenn es um positive oder negative Hörerlebnisse geht.

"So, und jetzt kommst du" ist mit Sicherheit nicht jedermanns Sache, man sollte sich eventuell im Vorfeld über den Inhalt informieren. Hat man die Entscheidung gefällt das Wagnis einzugehen, wird sich ein Gefühlspotpourri entladen, welches man so selten gesehen hat. Es wird definitiv kontroverse Meinungen geben, auf jeden Fall sollte sich jeder sein eigenes Bild machen.

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Hörbuch Download)

Spannende Unterhaltung, bitter und tragikomisch

Von: femundo Datum: 10.08.2017

www.femundo.de

Was als beschwingtes Roadmovie mit einem Luxusleben an der Côte d’Azur beginnt, nimmt in Lissabon seinen prekären Lauf und endet brutal in der Nähe von München.

Arno Frank verwandelte die bittere Geschichte seiner Kindheit in ein packendes Drama, ohne dabei rührselig zu werden. Der Grundton des Romans - lapidar und fein ironisch - betont das Tragikomische der Ereignisse.

Spannende Unterhaltung, von Devid Striesow gewohnt souverän gelesen.

Voransicht