Sonntags Tod

Ungekürzte Lesung mit Vera Teltz
Hörbuch CD
14,99 [D]* inkl. MwSt.
15,50 [A]* | CHF 21,90 * (* empf. VK-Preis)

Wir lieben unsere Buchhandlungen!
Machen Sie mit bei #BuchladenLiebe und bestellen Sie wenn möglich bei Ihrer lokalen Buchhandlung.

Wenn die westfälische Idylle zum Albtraum wird ...

Lokalreporterin Ira Wittekind ist gerade erst in ihre westfälische Heimat zurückgekehrt, als eine schreckliche Nachricht sie erreicht: Ihre Schulfreundin Verena ist tot, ermordet von ihrem Mann Richard. Direkt nach dem Mord hat der angesehene Hotelier sich selbst das Leben genommen. Kurz darauf ist Ira Zeugin, als ein Toter in einer verwahrlosten Wohnung gefunden wird. Durch ein kleines Detail wird sie auf einen möglichen Zusammenhang zwischen den Todesfällen aufmerksam. Und ihr wird klar, dass hinter der idyllischen Fassade der Provinz ungeahnte Abgründe lauern ...

Mit viel Lokalkolorit gelesen von Vera Teltz

(6 CDs, Laufzeit: ca. 6h 47)

»Mit viel Lokalkolorit gelesen von Vera Teltz«

Buch Magazin (08. Dezember 2017)

Originalverlag: Heyne TB
Hörbuch CD, 6 CDs, Laufzeit: ca. 6h 47min
ISBN: 978-3-8371-4064-4
Erschienen am  13. November 2017
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Liebenswerte Protagonistin

Von: Stage Reptiles

19.03.2020

Lokalreporterin Ira Wittekind ist dabei, als eine verwahrloste Wohnung geöffnet und darin ein Toter gefunden wird. Kurz zuvor hat sie vom Mord an ihrer Freundin Verena erfahren, deren Mann sich nach der Tat umgebracht haben soll. Plötzlich findet sie sich mitten in einem Intrigenspiel wieder ... Carla Berling haucht ihren Figuren Leben ein, als wären sie von nebenan: Eigenarten, Marotten, schwierige Charaktere und ganz viele Emotionen werden liebevoll und mit einem Hang zum Detail beschrieben. Dabei kommt gerne mal westfälische Mentalität ans Licht, die anfangs noch befremdlich, aber bald vertraut und geradezu liebenswert erscheint. Die Schauplätze sind gut gewählt, wer der Autorin in den sozialen Netzwerken folgt, kann immer wieder die lebenslustige Frau entdecken, die gerne von ihrem Autorenleben erzählt, an der Entstehung neuer Krimis teilhaben lässt und auch ihre Heimat und Orte zeigt, die sie zu ihren Schauplätzen inspiriert haben. Ein bisschen Berling steckt auch in Wittekind, der Lokalreporterin, um die sich die Buchreihe dreht. Eine Einzelgängerin mit liebenswertem Hund, Distanz wahrend und doch Nähe suchend, neugierig und immer für eine Story zu haben. Und Stories scheint es überall zu geben, wobei Wittekind ein Händchen für Fettnäpfchen und interessante Geschichten zu haben scheint. Dass sie sich dabei selbst in Gefahr begibt, nimmt sie schon mal in Kauf. Als Leser hat man schnell die Protagonistin lieben gelernt und fiebert mit ihr mit, hofft, das manches besser als erwartet ausgeht und ist genauso betroffen wie die Figur, wenn etwas schiefgeht. Eines ist jedoch klar: Langweilig wird es mit Wittekind nicht, die ihre Nase manchmal auch in Dinge steckt, die sie nichts angehen. Das Hörbuch wird gelesen von der deutschen Synchronsprecherin Vera Teltz, die lebendig vorliest und gerne mal Lokalkolorit einfließen lässt.

Lesen Sie weiter

Sonntags Tod

Von: Iris Gasper

07.06.2018

Ira Wittekind arbeitet als Lokalreporterin. Erst vor kurzem ist sie in ihre westfälische Heimat zurückgekehrt und muss nun erfahren, dass ihre langjährige Schulfreundin Verena tot ist. Ihr Mann Richard soll erst sie und dann sich selbst getötet haben. Ira ist fassungslos. Während sie noch über die Umstände, die zu diesem Ereignis geführt haben können, nachgrübelt, macht sie erneut Bekanntschaft mit dem Tod. Sie darf einen Abend die örtliche Polizei auf Streife begleiten. Dabei wird in einer völlig verwahrlosten Messi Wohnung ein Toter gefunden. Schon früh wird vermutet, dass es sich bei dem Toten um Michel Weyer handeln könnte. Während Ira gerade dessen Bruder Andy, einem alten Schul- und Spielkameraden, gefühlsmäßig näherkommt, ist auch die Journalistin in ihr stets auf der Suche nach der Wahrheit. So nutzt Ira die Nähe zur Familie auch dazu Fragen zu stellen und Hintergründe zu recherchieren. Dabei kommt sie tot geschwiegenen Ereignissen der Vergangenheit immer näher und damit auch der Lösung der Frage wer hier eigentlich wen auf dem Gewissen hat. Ira Wittekind selbst bleibt noch wenig konkret gezeichnet. Sie hat eine gescheiterte Beziehung hinter sich und auch einige persönliche Schwächen. Dennoch wirkt sie auf den ersten Blick ganz sympathisch. Sie ist neugierig, was sie in ihrem Beruf auch sein sollte und beweist ausreichend Empathie. Oft genug ist ihr auch Kommissar Zufall bei der Recherche eine Hilfe, aber das darf ja auch im realen Leben gerne einmal so sein. Sonntags Tod ist überraschend, bietet eine Menge Abwechslung und viele neue Spuren, die mal der Wahrheitsfindung dienen und mal in einer Sackgasse enden. Die Geschichte baut auf familiären Problemen auf und der Leser wird überrascht sein, wie viele Geheimnisse eine Familie für sich behalten kann. Vera Teltz als Sprecherin macht einen guten Job. Sie schildert die Geschehnisse ruhig und besonnen, was hier absolut passend ist. Lokalkolorit ist vorhanden, aber nur so, dass Kenner der Gegend Orte wiedererkennen dürften, ortsunkundige Personen aber nichts vermissen werden, sondern sich ganz auf die Suche nach der Wahrheit einlassen können. Es lohnt sich sicher diese Reihe weiter zu verfolgen. Copyright © 2018 by Iris Gasper

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Carla Berling, unverbesserliche Ostwestfälin mit rheinländischem Temperament, lebt in Köln, ist verheiratet und hat zwei Söhne. Mit der Krimi-Reihe um Ira Wittekind landete sie 2013 auf Anhieb einen Erfolg als Selfpublisherin. Mordkapelle ist ihr erster Wittekind-Roman bei Heyne. Bevor sie Bücher schrieb, arbeitete Carla Berling jahrelang als Lokalreporterin und Pressefotografin. Sie tourt außerdem regelmäßig mit ihrer Comedyreihe Jesses Maria durch große und kleine Städte.

Zur AUTORENSEITE

Vera Teltz

Vera Teltz ist Schauspielerin und Synchronsprecherin. Für Random House Audio hat sie auch "Mordkapelle" von Carla Berling eingelesen.

ZUR SPRECHERSEITE

Events

16. Juni 2020

Lesung mit Carla Berling

19:30 Uhr | Lüdinghausen | Lesungen
Carla Berling
Der Alte muss weg

19. Juni 2020

Lesung mit Carla Berling

19:30 Uhr | Monschau | Lesungen
Carla Berling
Pechmaries Rache

26. Juni 2020

Lesung mit Carla Berling

19:00 Uhr | Lübbecke | Lesungen
Carla Berling
Der Alte muss weg

16. Juli 2020

Premierenlesung mit Carla Berling

20:00 Uhr | Hennef | Lesungen
Carla Berling
Klammerblues um zwölf

08. Okt. 2020

Lesung mit Carla Berling

19:30 - 22:00 Uhr | Overath | Lesungen
Carla Berling
Klammerblues um zwölf

06. Nov. 2020

Lesung mit Carla Berling

19:00 Uhr | Lesungen
Carla Berling
Klammerblues um zwölf

08. Nov. 2020

Lesung mit Carla Berling

12:00 - 15:00 Uhr | Unna | Lesungen
Carla Berling
Der Alte muss weg

Videos

Pressestimmen

»Sprecherin Vera Teltz liest die Story extramörderisch.«

literaturmarkt.info (11. Dezember 2017)

Weitere Hörbücher der Autorin