VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Toter geht´s nicht Bröhmanns erster Fall

Ungekürzte Lesung mit Dietrich Faber, Britta Steffenhagen

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 19,99 [D]* inkl. MwSt.
€ 22,50 [A]* | CHF 28,50*
(* empf. VK-Preis)

Hörbuch CD ISBN: 978-3-8371-1064-7

Erschienen: 31.10.2011
Dieser Titel ist lieferbar.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Links

  • Service

  • Biblio

Irgendwann ist Sense! Faschingsumzug im Vogelsberg: Jubel, Trubel, Heiterkeit, und am Ende wird ein Mann erschlagen. Der Tote war verkleidet: als Tod. Kriminalhauptkommissar Henning Bröhmann passt das überhaupt nicht. Er ist nämlich am selben Tag von seiner Frau verlassen worden und muss nun nicht nur einen Mord aufklären, sondern sich auch um Kinder, Haus und Hund Berlusconi kümmern. Wobei nicht ganz klar ist, was mehr schlaucht: die Suche nach dem Täter, der Alltagskampf mit einer schwer pubertierenden Tochter oder die Strafdienste in der Kindertagesstätte «Schlumpfloch». Die Ermittlungen in Sachen Sensenmann führen direkt in die Schattenwelt der mittelhessischen Faschingskultur, zum Stimmungsmusiker Herr Bärt, der mit dem Schlager «Lass uns fummeln, Pummel» zu zweifelhaftem Ruhm gelangt ist. Sie führen außerdem zum depressiven Sohn des Toten, zu schrecklichen Comedy-Galas, jahrzehntelang totgeschwiegenen Schweinereien, mancherlei Liebeswirrungen, einem Verhör in einer finnischen Feng-Shui-Sauna und am Ende zu einem so dramatischen wie überraschenden Finale.

(6 CDs, Laufzeit: 6h 55)

„Autor Dietrich Faber führt selbst durch dieses Hörbuch, und das macht der hessische Wortakrobat facettenreich - gekonnt schlüpft er in verschiedene Rollen.“

MDR (20.01.2015)

Dietrich Faber (Autor, Sprecher)

Dietrich Faber wurde 1969 geboren. Bekannt wurde er als ein Teil des mehrfach preisgekrönten Kabarett-Duos FaberhaftGuth. Bröhmanns erster Fall Toter geht‘s nicht war sein Debütroman und schaffte es auf Anhieb mehrere Wochen auf die Bestsellerliste. Seine Lesungen und Buchshows wurden zu Bühnenereignissen. Der Autor lebt mit seiner Familie in der Mittelhessenmetropole Gießen.


Britta Steffenhagen (Sprecherin)

Britta Steffenhagen spielt in verschiedenen Theaterstücken und wirkt als Synchronsprecherin an diversen Filmproduktionen mit. Sie moderiert bei radio eins. Die beliebte Hörbuchsprecherin hat für Random House Audio bereits zahlreichen Hörbüchern ihre Stimme geliehen, darunter auch Kathy Reichs’ Totengeld.

„Autor Dietrich Faber führt selbst durch dieses Hörbuch, und das macht der hessische Wortakrobat facettenreich - gekonnt schlüpft er in verschiedene Rollen.“

MDR (20.01.2015)

"'Toter geht´s nicht' ist ein gekonnt vorgetragenes Hörbuch, das mich mit seinem interessanten Hauptcharakter zu fesseln wusste und mir humorige Krimi-Unterhaltung geboten hat."

www.happy-end-buecher.de (17.11.2011)

"Bröhmanns erster Fall überzeugt mit viel Humor und herrlich skurrilen Alltagssituationen (...) ."

www.media-mania.de (12.06.2012)

"Dietrich Faber´s Hörbuch 'Toter geht´s nicht' sprüht vor eigenem Charme. Humorvoll und witzig werden die einzelnen Personen dargestellt."

www.printfriendly.com (22.12.0201)

Hörbuch CD, 6 CDs, Laufzeit: ca. 415 Minuten

ISBN: 978-3-8371-1064-7

€ 19,99 [D]* | € 22,50 [A]* | CHF 28,50* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Random House Audio

Erschienen: 31.10.2011

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Lebendiger geht's nicht!

Von: Hoerbuchfan  aus Frankfurt Datum: 17.11.2011

Welch ein Hör-Vergnügen!
Das Hörbuch „Toter geht?s nicht“ - gesprochen von Dietrich Faber selbst - lässt die Romanfiguren so wunderbar lebendig werden! So habe ich das noch nicht erlebt. Man merkt, dass der Autor auch Kabarettist und Bühnenkünstler ist. vielseitig und virtuos kann er auf mitreißende Art den verschiedenen Charakteren eigene STimmen verleihen - dass man beim Hören das Gefühl hat, man begegnet ihnen leibhaftig und ist mitten unter ihnen.
Die Abschnitte von Bröhmanns Frau Franziska (ergreifend gespr.von Britta Steffenhagen) geben der Geschichte noch eine weitere, tiefergehende Farbe und zeigen den großen Facettenreichtum dieses Debüts.
allem voran: die wunderbaren Dialoge, die Fabers Roman ja wirklich einzigartig machen, sind entweder zum Totlachen oder zum Niederknien!

Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors