VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Trix Solier, Zauberlehrling voller Fehl und Adel

Gekürzte Lesung mit Stefan Kaminski

Ab 12 Jahren

Kundenrezensionen (2)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 19,95 [D]* inkl. MwSt.
€ 22,40 [A]* | CHF 28,50*
(* empf. VK-Preis)

Hörbuch CD (gek.) ISBN: 978-3-86717-638-5

Erschienen: 15.07.2010
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Hörbuch Download (gek.)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Links

  • Service

  • Biblio

Durch einen gemeinen Putsch hat der 14jährige Trix seine Eltern und sein Erbe, das Co-Herzogtum Solier, verloren. Er schwört Rache. Doch bevor er als ernstzunehmender Gegner in Betracht kommt, muss der Thronerbe erst einmal einen Magierlehrgang bei Zauberer Sauerampfer durchlaufen und Fürstin Tiana aus den Händen Untoter retten. Wie er dabei eine eifersüchtige, Rauschkraut naschende Fee ins Leben ruft, der Erfindung der ersten Fast-Food-Kette beiwohnt und eine Intrige gegen König Marcel den Lustigen verhindert, ist ein einziges Hörvergnügen.

Ausgezeichnet mit dem AUDITORIX-Siegel 2010.

(6 CDs, Laufzeit: 7h)

"Den Figuren gibt der Schauspieler Stefan Kaminski Tiefe und Charakter, fast klingts wie ein üppig inszeniertes Hörspiel."

Neue Presse

Sergej Lukianenko (Autor)

Sergej Lukianenko, geboren 1968 in Kasachstan, war lange Zeit als Psychiater tätig. Heute lebt er als freier Schriftsteller und Drehbuchautor in Moskau. Mit seinen "Wächter-Romanen" gelang ihm der internationale Durchbruch. Er ist der populärste russische Fantasy- und Science-Fiction-Autor der Gegenwart. Sein Roman "Das Schlangenschwert" erhielt 2007 den internationalen Buchpreis CORINE für das beste Jugendbuch.


Stefan Kaminski (Sprecher)

Stefan Kaminski ist Schauspieler, Sprecher und Autor. 1974 geboren, in Berlin aufgewachsen, wollte er immer Meeresbiologe werden, hat dann aber Mikrofone, Kassetten und Geräusche für sich entdeckt – und seine Stimme, die aus vielen zu bestehen schien! Sein professioneller Weg begann 1996 beim Hörfunk. Danach Schauspielstudium an der Hochschule für Schauspielkunst 'Ernst Busch'. Seit 2001 spielt er am Deutschen Theater Berlin, wo er mit Regisseuren wie Jürgen Kruse, Dimiter Gotscheff und Leonhard Koppelmann arbeitete. 2004 entstand dort sein Live-Hörspielformat Kaminski ON AIR. Filmklassiker, Theaterstoffe und Opernlibretti sind hier Gegenstand freier Bearbeitung. Sein 'Stimmen-Morphing' führt ihn dabei von einer Figur zur nächsten und lässt bekannte Geschichten neu entstehen. Eine erfolgreiche Mischung aus Theater, Hörspiel und Entertainment, die auch auf Tour zu erleben ist. Darüber hinaus ist Stefan Kaminski in vielen Produktionen von Rundfunk, Fernsehen und Hörbuchverlagen vertreten.
Beim Hörverlag war er bereits in Lewis Carrolls "Alice im Wunderland", Nick Hornbys "A Long Way Down", Sergej Lukianenkos "Trix Solier" in "Lautlos" und "Der Schwarm" von Frank Schätzing und in "Der Name des Windes" und "Die Furcht des Weisen 1 und 2" zu hören.

Mehr unter www.kaminski-on-air.de

"Den Figuren gibt der Schauspieler Stefan Kaminski Tiefe und Charakter, fast klingts wie ein üppig inszeniertes Hörspiel."

Neue Presse

"Seine Ironie greift Kaminski mit Leichtigkeit auf, die für einen Hörgenuss der Extraklasse sorgt."

Bayerischer Rundfunk

"Charme und Humor eines Terry Pratchett und dürfte nicht nur jugendliche Hörer begeistern."

mbeat

"Stefan Kaminski liest das unterhaltsame Fantasieabenteuer so mitreißend und farbenreich, dass man pausenlos weiterhören möchte."

Münchner Merkur (19.04.2011)

Hörbuch CD (gekürzt), 6 CDs, Laufzeit: 425 Minuten

ISBN: 978-3-86717-638-5

€ 19,95 [D]* | € 22,40 [A]* | CHF 28,50* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: der Hörverlag

Erschienen: 15.07.2010

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Super Kinderbuch!

Von: Lola von In 80 Wörtern durch das Buch Datum: 10.07.2015

in80woerterndurchdasbuch.blogspot.de

In 80 Wörtern durch das Buch:
Durch einen gemeinen Putsch hat der 14jährige Trix seine Eltern und sein Erbe, das Co-Herzogtum Solier, verloren. Er schwört Rache. Doch bevor er als ernstzunehmender Gegner in Betracht kommt, muss der Thronerbe erst einmal einen Magierlehrgang bei Zauberer Sauerampfer durchlaufen und Fürstin Tiana aus den Händen Untoter retten. Wie er dabei eine eifersüchtige, Rauschkraut naschende Fee ins Leben ruft, der Erfindung der ersten Fast-Food-Kette beiwohnt und eine Intrige gegen König Marcel den Lustigen verhindert, ist ein einziges Hörvergnügen.

Der Autor:
Sergej Lukianenko, 1968 in Kasachstan geboren, studierte in Alma-Ata Medizin, war als Psychiater tätig und lebt nun als freier Schriftsteller in Moskau. Er ist der populärste russische Fantasy- und Science-Fiction-Autor der Gegenwart, seine Romane und Erzählungen wurden mehrfach preisgekrönt. Die Verfilmung von "Wächter der Nacht" war der erfolgreichste russische Film aller Zeiten.

Cover:
Das Cover ist total interessant und witzig und passt einach nur zum Buch!

Meine Meinung:
Das Buch ist ein Kinderbuch und mit so einer Sprache hatte ich auch gerechnet.
Aber das Buch strotzt nur so vor Sprachwitz und Ironie, was Kinder vielleicht noch nicht verstehen.
Doch die haben mit dieser zauberhaften Geschichte dann in anderen Bereichen Spaß, zum Beispiel mit den Abenteuern von Trix oder den witzigen Charakteren.
Ich hatte das Gefühl, dass der Autor mit Absicht alles so beschreibt, formuliert und erschaffen hat, dass die Kinder Spaß haben, aber durch die vielen hintergründigen Anspielungen das Hörbuch auch für die mithörenden Älteren ein witziges Hörerlebnis wird!
Das Buch ist spannend und hält viele Überraschungen und Abenteuer parat, die es unmöglich machen aufzuhören mit dem Hören.
Auch der Sprecher macht seine Aufgabe sehr viel besser als gut!

Fazit:
Ein super süßes Kinderbuch für Groß und Klein, das jeden begeistert und fesselt.
Es ist allerdings "nur" ein Kinderbuch und deshalb nicht zu vergleichen mit meiner sonstigen Lektüre! ;) Deswegen 4 Sterne, aber es war trotzdem einzigartig und toll!

Grandioses Debüt!

Von: Natascha Bücherjunkies Datum: 09.07.2015

bookdibluempf.blogspot.de/

Bereits die Bücher sind mir schon des Öfteren ins Auge gestochen, doch irgendwie hat es bisher noch nicht den Weg in mein Regal gefunden. Der Klappentext klingt recht amüsant und das Cover ist - meiner Meinung nach - wirklich der Wahnsinn. Und das Hörbuch steht dem in nichts nach. Tolle Illustrationen auf dem Inlet und ein hübscher Druck auf den CDs!

Doch kann die Geschichte da mithalten? Doofe Frage, denn sie ist noch besser! Beginnen wir mit den Charakteren. Trix ist der halbe Herzogserbe des Co-Herzogtums Solier. Eigentlich ist er ein ganz normaler Jugendlicher, doch über Nacht wird er zum Waisen und muss sich selbst durch die Welt schlagen. Auf seiner Reise trifft er die unterschiedlichsten Leute. Einen falschen Trix, einen K´Jungen, der eigentlich ein Mädchen und eine Fürstin ist. Eine unzufriedene Küchenhilfe, die nebenbei die erste Mikrowelle und die ersten Pommes Frittes erfindet. Und zu guter letzt auch noch Paklos. Den Ritter, der immun gegen Magie ist. Ob er nun zu einem sechzehntel Zwerg ist, oder vielleicht zur hälfte? Wer weiß das schon, doch Paklos ist der mutigste Ritter des gesamten Königreichs! Zum Glück führt ihn diese Bekanntschaft zu dem Magier Sauerampfer.

UFF, was denkt man sich nun? Genau, ein paar Charaktere mehr wäre nicht möglich gewesen? Achwas, ich bin mit meiner kleinen Sippschaft ganz zufrieden. Trotz all den verschiedenen Persönlichkeiten bin ich sehr gut in die Geschichte reingekommen. Anfangs ein wenig überfordert und verwirrt, wollte ich am Ende auf keinen einzigen verzichten! Unter anderem fiel das auch dank des Sprechers so leicht.

Wir kennen Stefan Kaminski bereits von diversen anderen Hörbüchern, wie den Krumpflingen oder den Patrick Rothfuß Büchern. Und auch hier war es eine wahre Freude für mich, ihm zuzuhören. Regelrechte Stimmakrobatik trug Sorge dafür, dass die einzelnen Menschen allesamt mit einer ihnen eigenen Stimme bestückt wurden. Selbst Nebencharaktere waren einzigartig, besaßen andere Dialekte, schmatzten rum, oder nuschelten. Mir machte es einfach einen Heidenspaß, neue Facetten zu entdecken und mich von der sympathischen Stimme des Sprechers in fremde Welten entführen zu lassen.

Die Geschichte selbst.. hat mehr Wendungen und sprüht nur so von Leben. Ist sympathisch, wartet mit noch sympathischeren Charakteren ein und erzählt noch mindestens fünf weitere Geschichten zwischen den Zeilen. Wirrungen bis zum Ende ergaben jedoch eine erstaunlich schlüssige Handlung, die mich einfach nicht mehr losließ. Mich bis zur letzten Minute begeisterte. Und am wichtigsten: mich immer wieder überraschte.

Mit viel Witz und einem Hang zum Sarkasmus erschuf Sergej Lukianenko eine Parodie auf unsere Gesellschaft, spann eine amüsante Geschichte drum herum und spickte alles mit den schillerndsten Charakteren und Persönlichkeiten. Ich bin restlos begeistert und sage euch: wer bisher an diesem Buch vorbei gegangen ist, hat etwas verpasst und sollte sich schämen! (Am besten auf dem Weg zur nächsten Buchhandlung des Vertrauens, um dieses Buch oder Hörbuch zu kaufen!)

©Natascha Haubner

Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors