VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Trix Solier, Odyssee im Orient

Gekürzte Lesung mit Stefan Kaminski

Ab 12 Jahren

Kundenrezensionen (3)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 19,99 [D]* inkl. MwSt.
€ 22,50 [A]* | CHF 28,50*
(* empf. VK-Preis)

Hörbuch CD (gek.) ISBN: 978-3-86717-851-8

Erschienen: 19.03.2012
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Hörbuch Download (gek.)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Links

  • Service

  • Biblio

Neue ABENTEUER des FANTASTISCHEN Zauberlehrlings

Magischer Orient: Uralte Oasenstädte, Kamelkarawanen und seltsame Einheimische. Ausgerechnet hier soll der Zauberlehrling Trix Solier den Krieg zwischen zwei Ländern verhindern. Damit ihm das gelingt, muss Trix diesmal auf einem Drachen reiten, die Schule der Assassinen besuchen, in die geheime Stadt der Wüstenzwerge vordringen und den mächtigsten Zauberer der Welt bezwingen. Trix’ Abenteuer bieten auch in der Fortsetzung atemlose Spannung und Wortwitz für junge Hörer; als Bonus für Erwachsene sind sie gespickt mit satirischen Seitenhieben auf Genreklassiker und Gegenwartsmythen. Dabei klingt die Lesung von Stefan Kaminski, dem „wohl besten deutschen Stimmenverwandler“ (BR 2 Radio), fast wie ein üppiges Hörspiel, denn er verleiht jedem Charakter, von der säuselnden Fee bis zum grollenden Piraten, eine eigene Stimme.

Sergej Lukianenko (Autor)

Sergej Lukianenko, geboren 1968 in Kasachstan, war lange Zeit als Psychiater tätig. Heute lebt er als freier Schriftsteller und Drehbuchautor in Moskau. Mit seinen "Wächter-Romanen" gelang ihm der internationale Durchbruch. Er ist der populärste russische Fantasy- und Science-Fiction-Autor der Gegenwart. Sein Roman "Das Schlangenschwert" erhielt 2007 den internationalen Buchpreis CORINE für das beste Jugendbuch.


Stefan Kaminski (Sprecher)

Stefan Kaminski ist Schauspieler, Sprecher und Autor. 1974 geboren, in Berlin aufgewachsen, wollte er immer Meeresbiologe werden, hat dann aber Mikrofone, Kassetten und Geräusche für sich entdeckt – und seine Stimme, die aus vielen zu bestehen schien! Sein professioneller Weg begann 1996 beim Hörfunk. Danach Schauspielstudium an der Hochschule für Schauspielkunst 'Ernst Busch'. Seit 2001 spielt er am Deutschen Theater Berlin, wo er mit Regisseuren wie Jürgen Kruse, Dimiter Gotscheff und Leonhard Koppelmann arbeitete. 2004 entstand dort sein Live-Hörspielformat Kaminski ON AIR. Filmklassiker, Theaterstoffe und Opernlibretti sind hier Gegenstand freier Bearbeitung. Sein 'Stimmen-Morphing' führt ihn dabei von einer Figur zur nächsten und lässt bekannte Geschichten neu entstehen. Eine erfolgreiche Mischung aus Theater, Hörspiel und Entertainment, die auch auf Tour zu erleben ist. Darüber hinaus ist Stefan Kaminski in vielen Produktionen von Rundfunk, Fernsehen und Hörbuchverlagen vertreten.
Beim Hörverlag war er bereits in Lewis Carrolls "Alice im Wunderland", Nick Hornbys "A Long Way Down", Sergej Lukianenkos "Trix Solier" in "Lautlos" und "Der Schwarm" von Frank Schätzing und in "Der Name des Windes" und "Die Furcht des Weisen 1 und 2" zu hören.

Mehr unter www.kaminski-on-air.de


Christiane Pöhlmann (Übersetzerin)

Christiane Pöhlmann (geb. 1968) studierte Slawistik, Germanistik und Geschichte an der FU Berlin, außerdem Russisch und Italienisch im Dipl.-Studiengang Übersetzen an der Humboldt-Universität und der Staatlichen Moskauer Linguistischen Universität. Ihre literarischen Vorlieben sind breit gestreut, reichen von der Übersetzung russischer Jugendliteratur und Fantasy (Lukianenko) bis zur italienischen Klassik (Tarchetti). Christiane Pöhlmann arbeitet auch als Literaturkritikerin (FAZ, taz).

Übersetzt von Christiane Pöhlmann
Originalverlag: Beltz&Gelberg

Hörbuch CD (gekürzt), 6 CDs, Laufzeit: 454 Minuten

ISBN: 978-3-86717-851-8

€ 19,99 [D]* | € 22,50 [A]* | CHF 28,50* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: der Hörverlag

Erschienen: 19.03.2012

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Einfach fantastisch! :)

Von: Sternenstaub Buchblog Datum: 21.09.2015

sternenstaubbuchblog.blogspot.de

Also, von dem ersten Buch Trix Solier - Zauberlehrling ohne Fehl und Adel war ich ja nicht wirklich begeistert. Es war zwar eine fantastische Geschichte, nur leider zu langatmig. Der Autor liebt anscheinend Details und Nebengeschichten... Hätte ich statt das Buch zu lesen, damals das Hörbuch gehört, wäre ich wohl hellauf begeistert und überwältigt gewesen.
Stefan Kaminski ist unglaublich! Er schafft es wirklich durch seine unterschiedlichen Stimmen ein Hörspiel daraus zu machen. Man weiß sofort, wer spricht und ob weiblich oder Männlich. Ich habe schon viele Hörbücher gehört und fand sie immer relativ eintönig. Sie wurden vielleicht gut vorgelesen, aber eben nicht zum Leben erweckt. In Zukunft werde ich meine Augen und Ohren nach Herrn Kaminski offen halten :)

Zur Geschichte selbst gibt es dieses Mal auch nur positives zu sagen. Ich musste oft lachen und war Seite an Seite mit Trix und Tiana in Samarschan auf Abenteuerreise. Dieses Mal gibt es viele fantastische Wesen. Drachen, Gnome, Dschinn, Nixen und noch mehr. Da schlägt jedes Fantasy-Herz höher. :) Allerdings fand ich das mit Trix Eltern merkwürdig... Entweder hab ich beim Hören war verpasst, oder ich weiß auch nicht...

Alles beginnt mit unverhofftem Besuch. Trix muss für seinen Lehrmeister Radion Sauerampfer eine Aufgabe übernehmen, welche größer ist als erwartet.
Die Drachen brauchen Hilfe, denn der Mineralisierte Prophet strebt die Weltherrschaft an, und es gilt dies zu verhindern.
Doch leichter gesagt als getan. Selbst mit Hilfe eines alten Feindes schafft Trix es nicht ihn zu besiegen. Und so ziehen er und Tiana los, um eine magische Ausbildung ohnegleichen zu erhalten. Unterwegs trifft Trix alte Bekannte und lernt neue Freunde kennen.
Es gibt viele Überraschungen und Wendungen, und bleibt somit immer spannend.
Ein gelungenes Buch und ein noch besseres Hörbuch. ( Behaupte ich jetzt einfach einmal aufgrund meiner Erfahrung mit Band 1 :P )

Tolles Hörbuch für Kinder mit Wortwitz

Von: Lola von In 80 Wörtern durch das Buch Datum: 13.09.2015

in80woerterndurchdasbuch.blogspot.de

-SPOILER-SPOILER ERST NACH BEENDEN VON BAND 1 LESEN!! SPOILER-


In 80 Wörtern durch das Buch:
Magischer Orient: Uralte Oasenstädte, Kamelkarawanen und seltsame Einheimische. Ausgerechnet hier soll der Zauberlehrling Trix Solier den Krieg zwischen zwei Ländern verhindern. Damit ihm das gelingt, muss Trix diesmal auf einem Drachen reiten, die Schule der Assassinen besuchen, in die geheime Stadt der Wüstenzwerge vordringen und den mächtigsten Zauberer der Welt bezwingen.

Er erlebt viele Abenteuer mit neuen und alten Freunden, aber begegnet auch alten Feinden unter anderen Umständen.
Dieses Hörbuch sprüht vor Wortwitz und Komik und wird himmlisch vorgelesen!

Zum Autor:

Sergej Lukianenko, 1968 in Kasachstan geboren, studierte in Alma-Ata Medizin, war als Psychiater tätig und lebt nun als freier Schriftsteller in Moskau. Er ist der populärste russische Fantasy- und Science-Fiction-Autor der Gegenwart, seine Romane und Erzählungen wurden mehrfach preisgekrönt. Die Verfilmung von "Wächter der Nacht" war der erfolgreichste russische Film aller Zeiten.

Cover:
Ich mag das Cover, denn es zeigt, worum das Buch geht und es passt zum ersten Teil.

Meine Meinung:
Ich mochte den ersten Band und diese Geschichte schließt genau daran an!
Trix ist ein sehr sympathischer Protagonist und das gilt auch für alle anderen Charaktere.
Das Hörbuch ist sehr witzig erzählt mit Witzen für die Kinder und die Erwachsenen.
Der Schreibstil ist einfach und doch voller versteckter Witze und verzaubert einen von Anfang an.
Das Hörbuch wird super vorgelesen und manchmal wundert man sich, wie es sein kann, dass die Stimme nur einem Menschen gehört, da sie so variiert und Stefan Kaminski ein Meister des Vorlesens ist!
Die Geschichte ist für Kinder super geeignet mit Abenteuern, fremden Wesen und allem, was es für eine perfekte Abenteuergeschichte so braucht!
Allerdings sind mir ein paar Logikfehler aufgefallen, die aber nicht weiter schlimm waren und ein Kind nicht stören würde beim Hören!

Fazit:
Ein super schönes, witziges Hörbuch mit einer tollen Abenteuergeschichte für Kinder ab 10 vielleicht…, bei der auch Eltern Spaß haben!

Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors