VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Und jetzt lass uns tanzen

Ungekürzte Lesung mit Iris Berben

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 19,99 [D]* inkl. MwSt.
€ 22,50 [A]* | CHF 28,50*
(* empf. VK-Preis)

Hörbuch CD ISBN: 978-3-8371-3828-3

Erschienen: 06.03.2017
Dieser Titel ist lieferbar.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Service

  • Biblio

Wenn das Leben Pirouetten dreht

Die Wege von Marguerite und Marcel kreuzen sich bei einer Kur in den Pyrenäen. Sie ist nie aus dem Schatten ihres Mannes getreten und erkennt erst nach dessen Tod, dass sie ein Leben gelebt hat, das nicht ihres war. Er hat zusammen mit der Frau, die ihm alles bedeutete, auch seine Lebensfreude verloren. Obwohl Marguerite und Marcel einander so fremd sind, beschließen sie, sich zu vertrauen. Doch wagen sie es auch, noch einmal zu lieben?

Mit der wunderbaren Iris Berben kongenial besetzt!

(4CDs, Laufzeit: ca. 4h 50)

Karine Lambert (Autorin)

Karine Lambert ist Fotografin und Schriftstellerin und lebt in Brüssel. Für ihr erstes Buch, das in Frankreich zum Bestseller avancierte, erhielt sie 2014 den Prix Saga Café für das beste belgische Debüt. Mit ihrem zweiten Roman Und jetzt lass uns tanzen erscheint sie nun erstmals auf Deutsch.


Iris Berben (Sprecherin)

Iris Berben spielte in mehr als 300 Kino- und TV-Filmen und gehört zu den erfolgreichsten deutschen Schauspielerinnen. Sie wurde vielfach für ihre Leistungen geehrt, u. a. mit drei Bambis und einem Grimme Preis. Auch ihre Stimme ist ein Highlight. So hat sie z. B. für die BRIGITTE-Hörbuch-Edition Bonjour Tristesse von Françoise Sagan eingelesen.

Aus dem Französischen von Pauline Kurbasik
Originaltitel: Eh bien, dansons maintenant! (JC Lattès)
Originalverlag: Diana HC

Hörbuch CD, 4 CDs, Laufzeit: ca. 290 Minuten

ISBN: 978-3-8371-3828-3

€ 19,99 [D]* | € 22,50 [A]* | CHF 28,50* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Random House Audio

Erschienen: 06.03.2017

  • Leserstimmen

  • Buchhändlerstimmen

  • Rezension verfassen

Unaufgeregter, feinsinniger Hörgenuss

Von: Tanja Hammer Datum: 30.08.2017

www.wir-singen.com

Das Hörbuch Und jetzt lass uns tanzen vom März 2017 erschien im RandomHouse Audio Verlag und ist die ungekürzte Lesung zum gleichnamigen Roman des Diana Verlages.

Iris Berben spricht mit einer warmen, ruhigen Stimme. Sie erzeugt eine fast schon heimelige, teils melancholische Stimmung.
Die Autorin Karine Lambert stellt mit den völlig unterschiedlichen Protagonisten Marcel und Marguerite zwei Figuren in den Mittelpunkt, die beide eine Verlusterfahrung gemacht haben. Marguerites sehr dominanten Ehemann, ein Notar, verstarb im hohen Alter. Das Paar siezte sich. Sie folgte seinen Ideen und Ansagen. Nach seinem Tod erinnert der Alltag die 78-Jährige schmerzhaft an den verstorbenen Ehemann. In der Metzgerei wird sie beispielsweise gefragt, ob sie auch noch Wurst für ihren Mann mitnehmen möchte. Der Sohn des Paares, Frédéric, sorgt sich um die Mutter, die nun alleine ist und macht seiner Mutter Vorschriften.
Marcel kommt aus Algerien, ist Franzose. Er war glücklich verheiratet. Mit seiner Frau Nora war er schon mitten in der Planung für ein Ehejubiläum, als diese plötzlich verstarb.
Marcel und Marguerite lernen sich in einem Kurort kennen. Sie können über die Gleichen Sachen lachen, haben ähnliche Vorstellungen. Die beiden verlieben sich in einander, zum Unverständnis der Kinder. In der fremden Umgebung entdeckt Marguerite ihre längst vergessen geglaubte Lebensfreude durch Marcel wieder.

Die Geschichte wird durch den Perspektivwechsel der Figuren getragen. Humorvoll, berührend aber nie kitschig wird Älterwerden, Einsamkeit, Schicksal und der Mut, eine späte Liebe zu leben, thematisiert. Die sympathischen Figuren werden durch eine fein komponierte Wörterwelt regelrecht zum Leben erweckt.

Fazit:
4h 50min Stunden feiner, unaufgeregter Hörgenuss auf vier CDs.

Und jetzt lass uns tanzen

Von: Lisa Datum: 30.08.2017

lisasverruecktesbuecherleben.blogspot.it/

Marguerite ist schon seit sie denken kann mit ihrem Mann verheiratet. Schon immer hat sie genau das getan, was er von ihr erwartet hat und gab sich Mühe es ihm in allem recht zu machen, mochte die selben Sachen wie er, schickte ihren Sohn dorthin, wo ihr Mann es für richtig befand. Als ihre Ehemann dann verstirbt steht sie plötzlich alleine da: eine über 70-Jährige, die erst jetzt die Chance bekommt zu leben. Wie sie es möchte. Und dann begegnet sie Marcel...

Allein vom Inhalt her, hat mir das Hörbuch schon sehr gefallen, doch als ich dann angefangen habe es zu hören, war ich wirklich skeptisch. Konnte das überhaupt gut werden? Ja, kann es. Die Vorleserin hat Marguerite genau die Stimme einer älteren, etwas gebrechlichen Dame gegeben, was einem das Gefühl gab, seiner Großmutter beim Geschichten erzählen zuzuhören und nebenbei ein paar Kekse zu knabbern. Auch Marcel gab sie wieder eine ähnlich ältere Stimme, die sich hervorragend an sein Alter anpasst. Auch wenn einem vor allem anfangs, der Ton etwas sehr langweilt, ist es dann, alles in allem nicht so schlimm und man gewöhnt sich daran.

Marcel hat die Liebe seines Lebens gefunden und hat mit ihr ein verdammt glückliches Leben geführt. Sie kannten sich seit sie kleine Kinder waren und haben somit, ihr gesamtes Leben zusammen verbracht. Erst als Freunde, dann als Geliebte und schließlich als Ehepartner. Doch selbst die schönste Sache endet irgendwann und seine wundervolle Frau ertrinkt im Meer aufgrund eines Herzinfarktes. Sein Leben scheint nun endgültig vorbei zu sein. Doch dann trifft sie Marguerite...

Die Story selber ist einfach mal etwas ganz anders.. eine Liebesgeschichte über zwei alte Menschen, die sich gerade erst finden. Klingt seltsam, ist es auch. Aber am wichtigsten: es hat auch noch funktioniert. Die Autorin hat es geschafft, das Geschehen so zu erläutern, dass es ganz egal ist, dass die beiden ihre besten Tage schon hinter sich haben. Die Probleme des Alters werden natürlich auch genügend einbezogen und ich für meinen Teil weiß, was ich bei meinen Eltern auf keinen Fall machen werde: ihnen bei dem was sie tun wollen, dazwischenreden. Man merkt, dass alte Menschen zu sehr wie Kinder behandelt werden.. meine Güte, sie haben ein ganzes Leben hinter sich, lasst ihnen doch den Spaß.

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Gebundenes Buch)

Zauberhaft

Von: Martina Kraus aus Friedrichshafen Datum: 07.03.2017

Buchhandlung: RavensBuch

Für die Liebe ist es nie zu spät! Was für eine wunderbare, berührende, hoffnungsfrohe aber auch nachdenkliche Geschichte. Karine Lambert findet die richtigen Worte.

Von: Annaliese Stettler aus Epsach Datum: 07.03.2017

Buchhandlung: Annalie's Bücherstübli

Subtile Unterhaltung, sehr reif und einfach liebenswert! Ein wichtiges Buch für eine breitgefächerte Leserschaft.

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin