VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Unendlicher Spaß

Gekürzte Lesung, Live-Mitschnitt mit Harald Schmidt, Joachim Król, Maria Schrader, Manfred Zapatka

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 19,95 [D]* inkl. MwSt.
€ 22,40 [A]* | CHF 28,50*
(* empf. VK-Preis)

Hörbuch CD (gek.) ISBN: 978-3-86717-586-9

Erschienen: 13.01.2010
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Hörbuch Download (gek.)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Links

  • Service

  • Biblio

Verleger Helge Malchow, Übersetzer Ulrich Blumenbach sowie Literaturkritiker Elmar Krekeler und Denis Scheck stellen den Roman vor, aus dem acht Schauspieler ein Best-of zu Gehör bringen. Dieser Live-Mitschnitt ist so tiefgründig, satirisch, spannend, originell, eindrucksvoll und traurig wie das Original - als Hörbuch bekommt es gegenüber der literarischen Vorlage nun noch eine ganz eigene Intensität.
Nicht allein der schiere Umfang, sondern vor allem die sprachliche Kreativität, die ungeheure Themenvielfalt, die treffsichere Gesellschaftskritik, scharfe Analyse sowie der Humor machten diesen Roman zum Meilenstein der Literatur und zu DEM Feuilleton-Ereignis des Jahres 2009.

(2 CDs, Laufzeit: 2h 50)

"Harald Schmidt treibt einem mit dem sprichwörtlichen Abkacken des Extremdrogisten "Poor Tony Krause" den Schauer in die Ohren."

DIE WELT

David Foster Wallace (Autor)

David Foster Wallace wurde 1962 geboren und hat Philosophie studiert. Er veröffentlichte zahlreiche Bücher, u. a. sein 'Opus magnum' Infinite Jest, dessen Übersetzung eines der größten Übersetzungsprojekte in der Verlagsgeschichte von Kiepenheuer & Witsch darstellte. Zuletzt unterrichtete Foster Wallace Creative Writing am Pomona College in Claremont, Kalifornien. David Foster Wallace starb am 12. September 2008 in seinem Haus in Kalifornien.


Joachim Król (Sprecher)

Joachim Król wurde 1957 in Herne geboren und lernte die Schauspielerei an der Otto-Falckenberg-Schule in München. Mit den beiden Kinofilmen "Wir können auch anders" 1993 und "Der bewegte Mann" 1994 wurde Król einem größeren Publikum bekannt. Trat er zunächst überwiegend als Außenseiter in Erscheinung. 2000 und 2001 spielte er die Hauptrolle in den Bestseller-Verfilmungen "Donna Leon". Mit einer geradezu reduzierten Spielweise gelingt dem preisgekrönten Schauspieler Joachim Król eine sanfte Annäherung an die von ihm dargestellten Charaktere. Er wurde bereits zwei Mal mit dem Bundesfilmpreis ausgezeichnet und erhielt u. a. den "Bayerischen Filmpreis" 1994 und den Zuschauerpreis "Bambi" 1994. Als Hörbuch hat er u. a. "Gescheckte Menschen" von Hugo Hamilton gelesen.


Maria Schrader (Sprecherin)

Maria Schrader ist eine der ausdruckstärksten Schauspielerinnen Deutschlands. Sie erhielt für ihre Arbeit unzählige Auszeichnungen, so z.B. das Filmband in Gold und den Bayerischen Filmpreis als beste Hauptdarstellerin in dem Filmdrama "Aimee & Jaguar". Zuletzt sorgte sie mit ihrem Regiedebüt "Liebesleben" für Furore.


Manfred Zapatka (Sprecher)

Manfred Zapatka, geboren 1942 in Bremen, studierte an der Westfälischen Schauspielschule in Bochum. Nach ersten Engagements in Freiburg und Essen kam er 1972 an das Staatstheater Stuttgart unter der Intendanz von Claus Peymann. Über zwanzig Jahre war er an den Münchner Kammerspielen engagiert und spielte u. a. in Goethes Clavigo und Torquato Tasso, Büchners Dantons Tod oder Shakespeares Der Sturm. Seit den achtziger Jahren ist Zapatka auch im Fernsehen präsent. Herausragend war seine Darstellung des Altkanzlers Helmut Schmidt in Heinrich Breloers mehrfach ausgezeichnetem Doku-Drama "Todesspiel" (1997). Mit "Lola blau" von Georg Kreisler lieferte Zapatka 2003 sein Debüt als Theaterregisseur. Manfred Zapatka wirkte in zahlreichen Hörspielen mit, darunter Hermann Hesses "Der Steppenwolf", in Robert Musils "Der Mann ohne Eigenschaften. Remix", Frank Schätzings "Der Schwarm", in "Ulysses" von James Joyce oder in "Die Blendung" von Elias Canetti. Für seine Lesung der "Ilias" wurde er 2009 mit dem deutschen Hörbuchpreis als bester Interpret ausgezeichnet.

"Harald Schmidt treibt einem mit dem sprichwörtlichen Abkacken des Extremdrogisten "Poor Tony Krause" den Schauer in die Ohren."

DIE WELT

"Ein gelungenes Unterfangen, traurig, humorvoll - wie das Original."

HÖRZU

Übersetzt von Ulrich Blumenbach

Hörbuch CD (gekürzt), 2 CDs, Laufzeit: 170 Minuten

ISBN: 978-3-86717-586-9

€ 19,95 [D]* | € 22,40 [A]* | CHF 28,50* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: der Hörverlag

Erschienen: 13.01.2010

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Leider sind derzeit keine Leserstimmen vorhanden. Machen Sie den Anfang und verfassen Sie eine Rezension.

Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors