Willow in Deutschland

(9)
Hörbuch CD (gekürzt)
16,00 [D]* inkl. MwSt.
18,00 [A]* | CHF 22,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Willow ist ein Außerirdischer. Klug, schön, gewissenhaft und wagemutig. Der Körper, in dem er steckt, ist Tarnung. Seine Spezies besucht die Erde zum ersten Mal. Denn die Menschheit steht kurz davor, intelligent zu werden. Um sie artgerecht erforschen zu können, weiß er nur das Allernotwendigste über diese merkwürdig aussehenden Tiere. Seine Untersuchungen fangen also bei Null an. Das erste Land, das er besucht, heißt Deutschland. Dies sind seine Tagebuch-Aufzeichnungen.

Galaktisch gut gelesen von Christian Ulmen

(2 CDs, Laufzeit: ca. 2h 35)

»Wer auch immer die Entscheidung getroffen hat, Ulmen für dieses Hörbuch zu engagieren, verdient einen Preis oder so was.«

Radio Bremen (14. Oktober 2018)

Originalverlag: Heyne HC
Hörbuch CD (gekürzt), 2 CDs, Laufzeit: ca. 2h 35 min
ISBN: 978-3-8371-4301-0
Erschienen am  03. September 2018
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Die Willow-Serie

Leserstimmen

Super genial

Von: Testenmitmoni

10.04.2019

Gelesen wird das Hörbuch von Christian Ulmen und ich muss sagen er liest es sehr gut. Ich habe es mir angemacht direkt nach dem es angekommen ist,um einfach mal reinzuhören aber das war nix den ich musste weiter hören den allein der Anfang war super genial. Die zweieinhalb Stunden vergingen wie im Flug und ich musste dann auch sofort anfangen zu schreiben um dieses Hörbuch Euch vorzustellen. Willow ist ein junger Außerirdischer der in einem Körper von einem 40 Jährigen steckt der ein durchschnittliches Aussehen hat. Womit er aber erst mal nicht zufrieden ist als er sich im Schaufenster sieht wie er überhaupt nun aussieht.Als er sich aber umsieht stellt er aber fest es hätte Schlimmer kommen können. Das Hörbuch ist super Lustig es ist aber auch was zum Nachdenken den all die Fragen die sich Willow stellt und was ihn alles Merkwürdig vorkommt nehmen wir einfach so dahin aber wen man drüber nachdenkt ist es wie auch für Willow schon Merkwürdig. Alles was Willow erlebt schreibt er fein säuberlich auf und macht sich Gedanken dadrum. So macht er sich Gedanken um das Essverhalten von uns Menschen wieso Essen wir Eier die doch aus dem Hinter teil eines Tieres kommen. Beim Einkaufen macht er sich Gedanken warum wir Leichenteile kaufen und was wir Menschen damit zu Hause wohl machen und was wohl die Angehörigen denken das wir die abgepackten Teile einfach so da rum liegen haben. Alle Charaktere die mitmachen sind unterschiedlich und das bringt der Sprecher echt auch super rüber. So gibt es da unter andrem die Veganerin die immer etwas rau ist,den Rapper Chicago Hurensohn,den Pornofan Torben. In der ganzen Zeit die Willow nun in Deutschland ist passt er sich immer mehr den Menschen an auch wen er die Sachen nicht immer ganz nachvollziehen kann. Das Hörbuch hat eine Länge von 2Std und 35Min es ist eine gekürzte Lesung. Das geht wirklich auf die Lachmuskeln. Für uns sind die Sachen die Willow komisch findet normal und wir nehmen es alles als normal hin aber man überlegt wirklich wie kurios das alles eigentlich ist. Ich muss aber auch sagen das Hörbuch ist super gelungen,es hat mich echt auf das Buch neugierig gemacht. Auch kann man das Hörbuch öfter mal hören den man überhört bestimmt das ein oder andere. Ich kann das Hörbuch einfach nur Empfehlen es ist mal ein ganz andere Sicht auf eigentlich normale Dinge. Ich bin ein Mensch aber ich konnte mich manchmal echt super in Willow rein versetzen und teilweise verstand ich Willow besser als unser eigentliches Verhalten.

Lesen Sie weiter

Ein Alien auf Erden

Von: StMoonlight

25.03.2019

Willow ist ein junger Außerirdischer und besucht – als erster seiner Spezies – den Planeten Erde. Damit er wirklich ohne Beeinflussung forschen kann, nimmt er die Form eines menschlichen Mannes an – mit allen Vor- und Nachteilen, die ein Mensch eben an sich hat: Von Gefühlen bis hin zur Verdauung. Gar nicht so einfach da heraus zu finden was man eigentlich wann zu tun oder zu sagen hat (oder eben auch nicht). Für Willow beginnt eine aufregende, wie auch verwirrende Zeit zwischen den Erdenbewohner – seien sie nun nackt, schuppig oder haben Fell. Nicht immer kommt die Neugierde des „Mannes“ gut an. - Außer vielleicht beim Hörer, mit dem Willow seine Erlebnisse, in Form von Tagebucheinträgen, teilt. Als Mensch führt das zuweilen zu Lachern, Kopfschütteln und dem (eigenen) Kopf auf die Tischkante hauen. ;-) Manche „Gags“ sind leider sehr flach, so dass nicht alles meinen Geschmack traf. Generell jedoch ein leichter Zeitvertreib, der die Stimmung hebt. Gelesen wird von Christian Ulmen, bei dem man (fast) das Gefühl hat, er könne glatt selbst ein Alien sein, so gut – und teilweise trocken – wie er die Tagebucheinträge rüberbringt.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Stefan Rensch wurde 1978 von einem Gewitter überrascht. Seither liegen die Haare nicht mehr so schön. Donnerstags trinkt er gerne Rhabarbersaft. Aber das ist eine Lüge. Er möchte sich nur interessant machen.

Zur AUTORENSEITE

Christian Ulmen ist Regisseur, Schauspieler und Produzent. Mit Leander Haußmanns Herr Lehmann schaffte er im Kino seinen Durchbruch, inzwischen produziert er eigene Formate wie die sehr erfolgreiche Comedyserie jerks. (maxdome/ProSieben) und ermittelt regelmäßig mit Nora Tschirner im Weimarer tatort.

ZUR SPRECHERSEITE

Weitere Hörbücher des Autors