VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü

Interview mit Heather Cocks und Jessica Morgan zu »Mein Herz und deine Krone«

Wussten Sie, dass Herzogin Kate die Autorinnen inspiriert hat, Mein Herz und deine Krone zu schreiben?

Heather Cocks
© Kim Fox

Eine kurze Biografie:
Heather Cocks: Ich wurde in Texas als das jüngste von drei Mädchen geboren. Meine Familie zog nach England, als ich fünf Jahre alt war. Da mein Vater Brite ist, habe ich die doppelte Staatsbürgerschaft der Vereinigten Staaten und Großbritanniens. Ich habe auch in Kanada gelebt und bin dort zur Schule gegangen. An der University of Notre Dame erwarb ich 1999 meinen Abschluss in Amerikanistik. Meine Laufbahn als Schriftstellerin begann in Austin, Texas, wo ich für eine Tageszeitung über Technologieunternehmen berichtete. Im Jahr 2001 zog ich nach Los Angeles, um beim Fernsehen zu arbeiten, und seitdem wohne ich auch hier. Jessica und ich begannen 2004 unsere Celebrity-Mode-Website Go Fug Yourself, die 2006 zu unserem Fulltime-Job wurde. In dieser Zeit haben wir neben der Arbeit an unserer Website drei Romane veröffentlicht. Ich bin seit knapp zehn Jahren verheiratet und habe eineiige Zwillinge. Die beiden Jungs sind im Juni 2015 sechs geworden. Sie sind die besten. Ich habe den grünen Gürtel in Taekwondo, löse gerne Kreuzworträtsel und mache es mir oft mit einem guten Buch gemütlich.
Jessica Morgan: Ich stamme gebürtig aus Los Angeles und habe einen Abschluss in Englischer Literatur von der UCLA. Derzeit lebe ich in Südkalifornien und besitze einfach zu viele Schuhe.

Warum haben Sie sich dazu entschieden, Schriftstellerin zu werden?
Heather Cocks: Weil ich gerne lese und wirklich SEHR gerne schreibe. Wörter sind wie Musiknoten für mich.
Jessica Morgan: Selbst als Kind habe ich schon geschrieben – ich liebte es, Geschichten für mich und meine Freunde zu erfinden. Außerdem hatte ich immer eine Arbeit, die irgendwie mit Schreiben zu tun hatte. Es fühlte sich daher sehr natürlich an, als Heather und ich begannen, Romane zu schreiben.

Wo finden Sie die Inspiration für Ihre Romane?
Heather Cocks: Wir lassen uns gerne von Gefühlen leiten, da sie jede noch so außergewöhnliche Situation gewöhnlich erscheinen lassen. Die meisten von uns werden zum Beispiel nie an Kate Middletons Stelle sein. Allerdings kann man es viel leichter verstehen und sich hineinfühlen, wenn man sie sich als eine Person vorstellt, die sich in einen Mann verliebte, der ein größeres Päckchen als die meisten anderen zu tragen hat – und als eine Frau, die sich letztlich entscheiden musste, ob sie für diese Liebe ihre eigenen Zukunftspläne aufgeben will.
Jessica Morgan: Ich glaube, Inspiration kann von überall her kommen: einem Bericht, etwas, das man auf der Straße sieht, oder einem Gespräch. Die Inspiration zu Mein Herz und deine Krone zogen Heather und ich aus einer Diskussion, die wir über Kate Middleton führten. Nach außen sieht alles so leicht für sie aus, doch hinter verschlossenen Türen geschieht mit Sicherheit viel mehr, als es den Anschein hat.

Wer sind Ihre Lieblingsautoren? Und warum?
Heather Cocks: Kate Atkinson benutzt Worte mit einer unglaublich starken Wirkung. J. K. Rowling ist eine Schriftstellerin, die es versteht, alle Sinne anzusprechen – wir alle kennen Harry Potter, doch die Krimis, die sie als Robert Galbraith veröffentlicht hat, sind ebenfalls hervorragend. Sowohl die Szene als auch die Figuren sind klar herausgearbeitet. Bei ihr erwacht ein farbenfrohes Universum zum Leben. Sie setzt alle Hebel in Bewegung und nichts bleibt im Unklaren. Maggie Shipstead ist großartig, und ich kann auch nicht genug von den Werken von J. Courtney Sullivan und Sarah Dessen bekommen … Es gibt so viele. Im Grunde erschaffen all diese Leute Personen, die man zu kennen glaubt, die man glücklich sehen will und mit denen man bereitwillig alle möglichen Wege beschreitet, damit am Ende alles gut wird. (Was nicht immer passiert.)
Jessica Morgan: Ich lese sehr viel, und meistens suche ich nach Autoren, die mit ihren Werken eine Welt erschaffen, in die ich eintauchen kann – J. K. Rowling ist hierfür ein hervorragendes Beispiel. Ich bin aber auch ein großer Fan von J. Courtney Sullivan – ihr letztes Werk Die Verlobungen gehört zu meinen Lieblingsbüchern. Kate Atkinson liebe ich auch.

Welche Bücher haben Sie kürzlich gelesen?
Heather Cocks: Der Distelfink von Donna Tartt, A Window Opens von Elisabeth Egan und Lieber jetzt als irgendwann von Lauren Graham.
Jessica Morgan: Ich lese gerade A Window Opens von Elisabeth Egan, und es gefällt mir sehr gut.

Wie lautet Ihre Lebensphilosophie?
Heather Cocks: Beginne jeden Tag mit einem Lächeln, selbst wenn es schwerfällt. Denn irgendwann wirst du dich wahrhaftig so fühlen.
Jessica Morgan: Versuche, ruhig zu bleiben.

Was tun Sie, wenn Sie nicht gerade schreiben?
Heather Cocks: Ich verbringe Zeit mit meinen Kindern, löse Kreuzworträtsel, lese viel und mache Taekwondo.
Jessica Morgan: Ich lese SEHR VIEL. Ich bin auch ein großer Sportfan und sehe mir daher viel Baseball und College-Football im Fernsehen an. Außerdem koche und puzzle ich gerne und löse Kreuzworträtsel.

Fünf Dinge über Sie, die wir noch nicht wussten …
Heather Cocks:
1) Bis zum College hatte ich nie einen richtigen Kurs in amerikanischer Geschichte belegt.
2) Ich habe eine Phobie gegen Dinge, die anderen an ihrem Augapfel passieren.
3) Auf mein erstes siegreiches Pferd habe ich im Alter von fünf Jahren bei einem Rennen gesetzt.
4) Ich war bei allen ersten Staffeln von America’s Next Top Model als Tyra Banks dabei.
5) In der vierten Stufe habe ich mit meinem Chor in der St Paul’s Cathedral gesungen.
Jessica Morgan:
1) Ich bin Linkshänderin.
2) In der High School wurde ich in der Kategorie „Wird am ehesten einen Liebesroman schreiben“ gewählt.
3) Ich sammele Souvenir-Tassen der Königsfamilie (ich habe SEHR viele davon).
4) Ich schaue viel zu viel Trash-TV.
5) Ich reise gern.

Wie würden Sie Ihren Roman Mein Herz und deine Krone mit einem Satz beschreiben?
Es ist keine Geschichte über ein Mädchen, das ihren Prinzen trifft. Es ist eine Geschichte darüber, was nach der Hochzeit, dem klassischen Happy End, passiert. Über die Spannung und Aufregung, aber auch die Sorgen und darüber, ob es das alles wert ist.

Was hat Sie zu dem Roman inspiriert?
Eine große Inspiration für den Roman war die weltweite Faszination um Kate Middleton und ihre scheinbar reibungslose Wandlung vom normalen Mädchen zur Herzogin von Cambridge. Bei ihr sah das alles ganz einfach aus, aber so einfach kann es nicht gewesen sein – sie waren verliebt, konnten es aber in der Öffentlichkeit nie wirklich zeigen, dann war zwischenzeitlich Schluss, sie kamen wieder zusammen und trotzdem hat es sehr lange gedauert, bis sie sich offiziell verlobt haben. Und jetzt ist sie eine der meist beobachteten und fotografierten Frauen auf der Welt. Die Höhe ihrer Absätze und die Länge ihrer Kleider werden zum Thema, sobald sie das Haus verlässt. Was passiert hinter den Kulissen, wie schwer ist es, ein halbwegs normales Leben zu führen? All diese Fragen haben uns fasziniert, und wir versuchen, sie in unserem Roman zu beantworten.

Welcher ist Ihr Lieblingscharakter in dem Roman und warum?
Es ist wirklich nicht einfach, nur einen auszuwählen. Ich liebe Bex, ich liebe unsere beiden Prinzen, aber auch Bex‘ Eltern und Freunde. Es wird sicher viele überraschen, aber wenn ich mich entscheiden muss, dann ist Lacey mein Lieblingscharakter. Nicht nur, weil sie eine absolut fantastische Person ist, sondern weil ich mit ihr einfach am meisten mitfühle. Laceys ganzes Leben ändert sich, nur weil ihre Schwester sich gerade in diesen Mann verliebt und ihn heiratet. Lacey wird plötzlich ins Rampenlicht geworfen und trifft einige Entscheidungen, die sie nicht immer gut dastehen lassen. Sie hat ihre Fehler, aber sie kann nichts dafür, dass plötzlich die ganze Welt darüber urteilt. Es ist schwierig, das eigene Leben auf die Entscheidungen eines anderen auszurichten. Sie ist dem gleichen Druck ausgesetzt wie die königliche Familie, genießt aber keine der Vorteile. Es hat uns sehr viel Spaß gemacht, Lacey immer wieder in herausfordernde Situationen zu bringen, aber gleichzeitig habe ich das Gefühl, ich müsse sie beschützen.

Welche Szene war am schwierigsten zu schreiben?
Die Szenen im Buckingham Palast waren schwierig – wir hätten noch seitenweise die kleinsten Details beschreiben können. Wir mussten es irgendwie hinkriegen, dieses majestätische Setting einzufangen, ohne allzu ausführlich zu werden. Wir haben eigentlich immer mehr zu sagen, als wir aus Platzgründen schließlich schreiben können, aber diese Szene war eine ganz besondere Herausforderung. Aber der Anfang des Romans war auch nicht einfach. Wenn man mit dem Schreiben anfängt lernt man die Charaktere selbst gerade erst kennen. Wir mussten uns also an Bex, Lacey und Nick selbst erst gewöhnen und gleichzeitig in kurzer Zeit eine glaubwürdige Verbindung und Beziehung zwischen ihnen schaffen. Es war klar, dass die beiden zusammen kommen, das ganze Buch beruht ja darauf. Aber wie genau wir das hinkriegen wussten wir nicht. Denn wenn die Gefühle zwischen ihnen nicht glaubwürdig erscheinen, hat man als Leser keine Lust, ihnen weiter zu folgen. Wir haben uns selbst sehr unter Druck gesetzt, alles richtig zu machen. Das Kennenlernen und Verlieben von Nick und Bex hätte ein eigenes Buch werden können, aber es sind nur die Anfangsszenen! Das war wirklich schwierig für uns.

Ein paar Worte an Ihre deutschen Leserinnen und Leser?
Auch wenn Sie kein großer Fan der königlichen Familie sind – geben Sie Mein Herz und deine Krone eine Chance, vielleicht werden Sie eine Überraschung erleben! Denn es ist keine Liebeserklärung an die Monarchie oder an Will und Kate. Natürlich haben die beiden uns inspiriert, aber das Buch handelt vielmehr davon, welchen Preis man bereit ist für die Liebe zu zahlen. Wie sehr kann man sich selbst für den anderen aufgeben? Welches Leben würdest du führen, wenn du eine andere Entscheidung getroffen hättest, und war es das alles wirklich wert? Und wenn wir alles richtig gemacht haben, werden Sie Bex und Nick am Ende als zwei ganz eigenständige Persönlichkeiten sehen und sie hoffentlich in Ihr Herz geschlossen haben.

Mein Herz und deine Krone Blick ins Buch

Heather Cocks, Jessica Morgan

Mein Herz und deine Krone

Kundenrezensionen (49)

€ 9,99 [D] inkl. MwSt. | € 10,30 [A] | CHF 13,90* (* empf. VK-Preis)

Oder mit einem Klick bestellen bei

Weiter im Katalog: Zur Buchinfo

Weitere Ausgaben: eBook (epub)