VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü

SPECIAL mit Susan Dennard zu »Schwestern der Wahrheit«

Wussten Sie, dass Susan Dennard Meeresbiologie studiert hat?

Susan Dennard
© Emily Rae

Eine kurze Biographie:
Ich habe einen weiten Weg zurückgelegt und stamme aus der Kleinstadt Georgia, wo ich aufgewachsen bin. Als Meeresbiologin konnte ich die Welt umreisen – sechs von sieben Kontinente, um genau zu sein – bevor ich mich hauptberuflich als Autorin niederließ. Zudem leite ich Schreibkurse. Ich lebe mit meinem französischen Mann, zwei verwöhnten Hunden und zwei launischen Katzen im Mittleren Westen der USA.

Warum haben Sie sich dazu entschieden, Schriftstellerin zu werden?
Schreiben war schon immer mein Hobby, doch nachdem ich meinen Abschluss in Meeresbiologie erlangt hatte, zog ich mit meinem Mann nach Deutschland. Da ich an dem Ort, wo wir lebten, keine Arbeit im Bereich Meeresbiologie fand, entschloss ich mich dazu, einen Roman zu schreiben – und sogar zu versuchen, ihn zu veröffentlichen! Schluss mit dem Hobby-Schreiben; ich wollte es wirklich tun!

Wo finden Sie die Inspiration für Ihre Romane?
Inspiration finde ich überall! Filme, Fernsehen, Videospiele, Kunst und Musik! Natürlich ziehe ich die meiste Inspiration aus der Welt, die mich umgibt. Zu Das Zeichen der Wahrheit wurde ich zum Beispiel auf meinen Reisen in Kroatien inspiriert.

Wer sind Ihre Lieblingsautoren? Und warum?
Meine Lieblingsautoren sind Fantasy-Größen wie Robin Hobb, Tamora Pierce, Garth Nix, oder Lloyd Alexander.

Welches Buch (welche Bücher) haben Sie kürzlich gelesen?
Zuletzt habe ich Edge of Everything von Jeff Giles gelesen: Witzig, frisch, süchtig machend. Außerdem habe ich Garth Nix‘ Serie Das Alte Königreich wieder gelesen – Lirael ist eines meiner absoluten Lieblingsbücher.

Wie lautet Ihre Lebensphilosophie?
„Es ist gut, auf einer Reise ein Ziel zu haben, auf das man zustreben kann; letztendlich jedoch ist es die Reise selbst, auf die es ankommt.“ – Ursula K. Le Guin

Ich liebe dieses Zitat, und ich glaube, dass es meine eigene Lebensphilosophie sehr gut wiedergibt: Es kommt nicht darauf an, wohin wir gerade reisen. Alles, worauf es ankommt, ist letztlich nur das Hier und Jetzt. Also genieße die Reise.

Was tun Sie, wenn Sie nicht gerade schreiben?
Ich verbringe viel Zeit beim Karate üben im Dōjō. Außerdem stelle ich meine eigenen Bade- und Pflegeprodukte her (Seife, Lotion, Lippenbalsam, etc.), und ich verbringe zu viel Zeit mit Videospielen!

Fünf Dinge über Sie, die wir noch nicht wussten …

1) Ich spreche ein bisschen Deutsch! Mein Mann hat zum Teil deutsche Wurzeln, und wir lebten drei Jahre lang in Bayern! Seine Familie wohnt immer noch in München und Saarbrücken.
2) Ich habe einen Master-Abschluss in Meeresbiologie. Insbesondere arbeitete ich in den Bereichen handwerkliche Fischerei und ökologische Modellierung.
3) Meine erste (schreckliche) Geschichte schrieb ich im Alter von zwölf Jahren. Es war eine absolute Nacherzählung des Buchs der Drei von Lloyd Alexander!
4) Ich mag heißes, feuchtes Wetter. Da ich in Georgia aufgewachsen bin, fühle ich mich wohl, wenn es so drückend heiß ist, dass man nie aufhört zu schwitzen! Schade, dass ich immer wieder an kalte Orte ziehe! Von Kanada über Deutschland bis in den Norden der USA!
5) Ich habe zu viele Leidenschaften für ein einziges Leben!! In meinem nächsten Leben möchte ich Kampfsportlehrerin werden. Dann Designerin für Videospiele. Dann Umweltschützerin … Wer weiß, vielleicht kann ich all das noch werden, bevor mein eigenes Leben endet!

Wie würden Sie Ihre Romane mit einem Satz beschreiben?
Das Zeichen der Wahrheit: Korrupte Mächte, das Ende eines Waffenstillstandes und Magie, die zu falschen Zwecken missbraucht wird, bedrohen einen Kontinent. Nur ein sagenumwobenes magisches Paar kann die Welt wieder in Einklang bringen – doch die, die dazu bestimmt sind, müssen ihr Schicksal erst entdecken …
Das zweite Buch der Magislande-Saga, Das Zeichen des Sturms, erzählt die Geschichte von Safi, Iseult, Vivia, Merik und Aeduan, die sich durch den Kontinent kämpfen, während der Krieg ausbricht, die Magie immer noch unzuverlässig wirkt und Safi und Iseult einfach nur wieder zueinanderfinden wollen.

Was hat Sie zu den Romanen inspiriert?
Es gab viele verschiedene Faktoren, die schließlich dazu führten, dass ich die Magislande-Romane schrieb. Aber die größte Inspiration war eine Rucksackreise durch Kroatien. Die Landschaft und Geschichte des Landes, und insbesondere die Stadt Dubrovnik, haben mich tief beeindruckt.

Welcher ist Ihr Lieblingscharakter in der Reihe und warum?
Ich kann mich wirklich nicht nur für einen entscheiden! Am meisten Spaß hat es sicher gemacht, den Blutmagus Aeduan zu entwerfen und zu schreiben. Er ist ein wahnsinnig vielschichtiger Charakter, und ich liebe es, mit dieser Komplexität zu spielen.

Welche Szene war am schwierigsten zu schreiben?
Die schwierigste Szene war für mich auf jeden Fall der Höhepunkt der Geschichte, an dem alle Erzählstränge zusammenkommen. Es war wirklich nicht einfach für mich zu überlegen, wie sich all das zu einem Ganzen fügt – bis ich zu einer guten Lösung kam, musste ich wochenlang experimentieren und überlegen.

Welcher Art von Leserschaft, glauben Sie, wird Ihr Buch gefallen?
Ich denke, dass Leser von klassischer Fantasy sicher Spaß an dem Buch haben werden. Aber die Magislande-Romane werden auch jedem gefallen, der gerne Geschichten über Freundschaft liest – besonders Freundschaften zwischen Mädchen bzw. Frauen.

Gibt es andere Bücher, die Sie mit Ihrer Arbeit vergleichen würden?
Die besten Vergleichstitel sind meiner Ansicht nach Kristin Cashores Die Beschenkte oder Leigh Bardugos Goldene Flammen. Beide Bücher drehen sich um starke weibliche Hauptfiguren, einzigartige Magiesysteme und politische Intrigen!

Möchten Sie ein paar Worte an Ihre deutschen Leser und Leserinnen richten?
Ich freue mich wahnsinnig, dass ihr alle Iseult und Safi auf ihrer Reise durch die aufregende Welt der Magislande begleiten möchtet. Ich hoffe ihr liebt diese Story genauso sehr, wie ich es geliebt habe, sie zu schreiben. Und denkt immer daran: Die Wahrheit findet ihr in einem Wirbelwind aus Lügen!

Schwestern der Wahrheit Blick ins Buch

Susan Dennard

Schwestern der Wahrheit

Kundenrezensionen (46)

€ 19,99 [D] inkl. MwSt. | € 20,60 [A] | CHF 26,90* (* empf. VK-Preis)

Oder mit einem Klick bestellen bei

Weiter im Katalog: Zur Buchinfo

Weitere Ausgaben: Paperback, eBook (epub)