VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü

SPECIAL zu Jean M. Auel »Ayla«

Genauestens recherchiert und grandios erzählt - Jean M. Auel lässt die Steinzeit wieder auferstehen

»Ein meisterhaftes Panorama menschlicher Kultur in ihrer frühesten Epoche.« The New York Times


AYLA UND DER CLAN DES BÄREN

Ayla 1

Die Steinzeit vor 30 000 Jahren: Das kleine Cro-Magnon-Mädchen Ayla ist nach einem schweren Erdbeben die einzige Überlebende ihres Stammes. Verlassen irrt sie durch die Wildnis und wird von einem Höhlenlöwen angegriffen. »Der Clan des Bären«, ein durchziehender Stamm von Neandertalern, findet sie. Doch Ayla unterscheidet sich deutlich von den Clanmitgliedern. Sie ist blond, groß und lernt überdurchschnittlich schnell. Schon bald wird sie angefeindet ...

» Weitere Infos zum Buch



AYLA UND DAS TAL DER PFERDE

Ayla 2

Ayla, inzwischen eine junge Frau, hat gelernt, alleine in der gefährlichen und rauen eiszeitlichen Wildnis zu überleben. Jondalar vom Volk der »Anderen« verlässt seine Heimat, um den Fluss der Großen Mutter entlangzuwandern. Doch er wird von einer Löwin angefallen und schwer verletzt. Ayla rettet ihn. Nach anfänglichem Misstrauen verlieben sich Ayla und Jondalar ineinander ...

» Weitere Infos zum Buch



AYLA UND DIE MAMMUTJÄGER

Ayla 3

Im dritten Teil des Romanzyklus »Die Kinder der Erde« treffen Ayla und Jondalar auf die Mammutjäger, die wie sie zur Gruppe der Cro-Magnon-Menschen gehören. Sie werden von dem Stamm als vollwertige Mitglieder aufgenommen. Das Schicksal scheint ihnen endlich gewogen, doch Ayla steht plötzlich zwischen zwei Männern. Obwohl sie Jondalar liebt, begeht sie einen folgenschweren Fehler.

» Weitere Infos zum Buch



AYLA UND DAS TAL DER GROSSEN MUTTER

Ayla 4

Nach gemeinsam bestandenen Abenteuern und Strapazen reiten Ayla und Jondalar vom Schwarzen Meer aus durch das Tal des Großen Mutter Flusses der Heimat Jondalars entgegen. Die schönen und kluge Ayla und der mutige und geschickte Jondalar sind vielen Gefahren durch wilde Tiere und gefährliches Gelände, aber auch durch missgünstige und bösartige Menschen ausgesetzt.

»Weitere Infos zum Buch



AYLA UND DER STEIN DES FEUERS

Ayla 5

Endlich sind Ayla und Jondalar am Ziel ihrer Reise, der Heimat Jondalars, angelangt. Während der junge Mann von seinem Stamm freudig begrüßt wird, bringt man Ayla anfangs nur Abneigung und Misstrauen entgegen. Vor allem eine frühere Gefährtin Jondalars versucht immer wieder, Ayla als »anders« bloßzustellen. Kann Ayla mit ihren ungewöhnlichen Kenntnissen dennoch das Vertrauen der Zelandonii gewinnen?

» Weitere Infos zum Buch



AYLA UND DAS LIED DER HÖHLEN

Ayla 6

Von Millionen Lesern erwartet: Jean M. Auel legt den krönenden Höhepunkt ihrer Steinzeitsaga vor. Ayla wird von der großen Heilerin der Neunten Höhle als Nachfolgerin auserkoren. Sie bricht auf zu Reisen der Initiation voller Erkenntnisse und Gefahren. Dabei merkt sie kaum, wie sehr ihre Beziehung zu ihrem Gefährten Jondalar darunter leidet ...

» Weitere Infos zum Buch