VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü

Special zu Joseph Delaney »Spook«

»Wer immer auch klopft: öffne niemandem die Tür!
Lass auf keinen Fall die Kerze verlöschen.
Warte bis Mitternacht. Dann beginnt die Prüfung ...«


Der siebte Sohn

Der 13-jährige Thomas J. Ward ist der siebte Sohn eines siebten Sohnes und gehört damit zu den wenigen Auserwählten, die die Fähigkeit haben, übersinnliche Kräfte wahrzunehmen. Als jüngster Sohn einer Bauernfamilie hat er keine Aussicht darauf, seinen Lebensunterhalt als Handwerker zu bestreiten oder gar den Hof zu erben, denn der fällt automatisch an den ältesten Sohn. Was läge unter diesen Umständen näher als Tom bei einem Geisterjägers in die Lehre zu schicken.

Der Lehrling des »Spook«
In Toms Heimat wimmelt es geradezu von unheimlichen und gefährlichen Geschöpfen: Boggarts, Hexen, Untote und Geister treiben ihr Unwesen und versetzen die Einwohner des Landes in Angst und Schrecken. Der »Spook« versteht sich darauf, diesen Wesen das Handwerk zu legen, und auch Tom soll nun lernen, wie man sie bannt.
Ganz ungefährlich ist dieser Job nicht, und Tom fürchtet sich vor seiner neuen Aufgabe, zumal sein Meister hart und unnachgiebig mit seinem neuen Lehrling verfährt. Was Tom während seiner Ausbildung erlebt und welchen tödlichen Gefahren er dabei häufig genug nur mit knapper Not entrinnt, erzählt Tom den Lesern in dieser spannenden Reihe.

Die Prüfung
Ein »Spook« hat keine Freunde! Wer sich mit Gespenstern und Hexen einlässt, um den machen die Leute einen großen Bogen, und das gilt natürlich auch für den Lehrling des Spook. Diese Lektion lernt Tom als erste, und sie stimmt ihn nicht gerade froh.
Die Lehre ist hart, und es gibt Unmengen von wichtigen Dingen, die Tom während seiner Ausbildung lernen muss. Sein Meister schenkt ihm deshalb ein Tagebuch, in das Tom von nun an alles einträgt, was er sich unbedingt merken muss.
Klug muss der Lehrling eines Spook sein, furchtlos und mutig! Sein Meister stellt ihn auf die Probe und befiehlt ihm, eine Nacht lang ganz alleine in einem Spukhaus zu verbringen. Schauriges und Unheimliches erwartet ihn dort, doch er besteht die Prüfung.
Meister Spook ist zufrieden mit seinem Lehrling. Doch das ändert sich schlagartig, als Tom Mutter Malkin, eine der gefährlichsten Hexen des Landes, aus ihrem Bann befreit. Es war Alice, das Mädchen mit den spitzen Schuhen, die ihn dazu angestiftet hat. Und mit Mädchen - soviel ist sicher - kennt sich der »siebte Sohn« einer Familie, in der es keine Töchter gibt, nicht aus ...

»Wundervoll entwickelt und immer wieder überraschend sind
die schaurigen und schönen 'Spook'-Abenteuer ein wahres Vergnügen.«

The Times