Katja Doubek - Königin der Meere

Historische Romane im eBook-Format von Katja Doubek

Interview zum Buch mit Katja Doubek

Aufnahme von der Leipziger Buchmesse 2009

List und Liebe unter der Piratenflagge

Eine Rezension von Ulrike Künnecke

Annes Leben beginnt mit einem Skandal. Der ist im Irland des ausgehenden 17. Jahrhunderts unvermeidlich, als der Anwalt William Cormac sein geheimes Doppelleben mit der Dienstmagd Mary nicht mehr verbergen kann: Ihr gemeinsames Kind Anne hat das Licht der Welt erblickt. Die drei verlassen Irland und schiffen sich nach Charleston, South Carolina, ein. Dank der kaufmännischen Begabung Williams gelangen sie in der neuen Heimat schnell zu Wohlstand, und Anne wächst zu einem äußerst temperamentvollen jungen Mädchen heran.

Der Widerspenstigen Zähmung
„Obwohl das neue Haus um einiges größer war, fühlte sich Anne nach dem freien Leben auf der Plantage in Charleston wie eine Gefangene. Widerspenstig wie nie zuvor und nur unter täglichem Protest absolvierte sie ihren Unterricht bei Miss Enders. ‚Ich will keine Blumen auf Taschentücher sticken! Ich hasse Blumen auf Taschentüchern! Und ich will auch keine Spitzen drumherum häkeln.‘ Anne warf den Stickrahmen mit solcher Wucht in die Ecke, dass er zerbrach.“

Glänzende Geschäfte
Anne ertrotzt sich Fecht- und Reitunterricht und macht mit ihrem hitzigen Temperament den Eltern das Leben schwer. Währenddessen laufen die Geschäfte von Cormac glänzend, denn er profitiert von den günstigen Angeboten der Kaperfahrer und kauft, wie damals üblich, deren erbeutete Schiffsladungen auf. Die verwegenen Geschäftspartner ihres Vaters machen großen Eindruck auf Anne. Insbesondere der junge, gut aussehende James Bonny übt eine unwiderstehliche Anziehungskraft auf sie aus.

Flucht in die Karibik
Annes Temperament führt schließlich zur Katastrophe. Als sie entdeckt, dass ihr Vater ein Verhältnis mit der schwarzen Haussklavin Phibbah hat, ersticht sie in einem Wutanfall die schöne Geliebte des Vaters. Als wenig später auch noch Annes Mutter an Gelbfieber stirbt, richtet sich der trauernde Zorn ihres Vaters gegen sie. Anne beschließt, mit dem Kaperfahrer James Bonny durchzubrennen.

Unter Männern
Gemeinsam mit James Bonny schifft sich Anne nach New Providence auf den Bahamas ein, auf See wird geheiratet. Doch der Traum vom großen Glück zerplatzt schnell. James Bonny entpuppt sich als gemeiner Trinker, der Annes Geld durchbringt. Anne muss sich eine neue Existenz aufbauen – und in der rauen Piratenwelt kann sie das nur als Mann. Sie verkleidet sich als „Bonny“, eröffnet eine Hafenkneipe und lernt dort den Freibeuter Calico Jack Rackham kennen. Welches Format hat doch dieser Pirat verglichen mit dem ihres erbärmlichen Mannes!

Heimliche Liebe
Anne behält ihre Maskerade bei. Sie gibt sich als junger Mann aus und heuert auf der „Treasure“, dem Piratenschiff von Kapitän Vane und Rackham an. Mit Mut, Fleiß und Intelligenz gelingt es ihr, sich an Bord Respekt zu verschaffen. Nur Calico Jack Rackham, Annes heimliche Liebe, scheint nicht überzeugt von den Qualitäten des jungen Matrosen. Nach einem ausgiebigen Trinkgelage zur Feier eines Beutezugs soll sich dies ändern: „Als er am späten Vormittag des folgenden Tages langsam erwachte, nahm Calico verschlafen wahr, dass etwas Warmes, Weiches sich an seine Brust schmiegte. Er riss die Augen auf. Sein Hemd war offen, die Hose auch, und in seinen Armen lag Anne, die tief und regelmäßig atmete. Unsanft schubste er sie zur Seite und fluchte: ,Furzdonnerschlag! Was hast Du mit mir gemacht, du Sohn einer Hure! Wusste ich's doch! Die ganze Zeit hab ich's geahnt!‘ Er sprang auf. ,Aber nicht mit mir! Du verkommenes Stück Sodomitenkot! Nicht mit mir!‘ Er hob drohend die Faust. Anne öffnete die Augen und lächelte ihn an. ... Sie setzte sich auf, zog ihr Hemd über den Kopf und weidete sich an Rackhams Gesicht, als der auf ihre makellosen Brüste stierte...“

Käptn Bonny
Calico Jack Rackham und Anne Bonny gehören in den folgenden Jahren zu den berüchtigsten Piraten der Karibik. Immer wieder gelingt es ihnen mithilfe Annes kluger Listen, den gnadenlosen Häschern der Regierung zu entkommen und reiche Beute auf den Handelsschiffen zu machen; bis irgendwann auch Rackham dem Alkohol und den Drogen verfällt, Anne erst das Schiff übernehmen muss und schließlich in große Gefahr gerät ...

Die lebende Legende
Die Abenteuer der jungen Irin Anne Bonny, die Katja Doubek hier schildert, klingen unglaublich und wie ein Märchen aus Tausendundeiner Nacht. Doch Anne Bonny hat es tatsächlich gegeben! Sie wurde um 1690 im irischen Kinsale geboren und lieferte mit ihrem wilden Leben den Stoff für zahlreiche Legenden. Katja Doubek hat sich des historischen Materials bedient und dieses mit Seemannsgarn und den leuchtenden Farben der Karibik ausgeschmückt. Entstanden ist so ein praller Abenteuerroman – verfeinert mit einer Prise Historie und einem ordentlichen Schuss Romantik.

Ulrike Künnecke
(Literaturtest)
Berlin, Januar 2009

»Königin der Meere« ist nur als eBook oder antiquarisch (Printausgabe) erhältlich!