Leserstimme zu
Engelskalt

Ein ebenso finsterer, wie tiefgründiger Krimi

Buchhandlung Jost GmbH
Von: Tobias Wrany aus Bonn
01.12.2014

Einmal abgesehen davon, dass man sich als Leser langsam fragt, ob es nicht doch noch geniale Ermittler gibt, die kein dramatisches Trauma mit sich herumschleppen (bei Engelskalt wirken die suizidalen Tendenzen der Hauptfigur erzählerisch auf Dauer eher lähmend), erweist sich "Engelskalt" als packender Thriller in klassisch skandinavischer Tradition, dass heißt mit starken, vielschichtig gezeichneten Personen, einer stimmigen Geschichte, die über die reine Ermittlungsarbeit hinausreicht und einer überaus düsteren Grundstimmung.