Leserstimme zu
30 Tage und ein ganzes Leben

depressiv und verwirrend

Spielhimmel
Von: Spielhimmel aus Uettingen
25.06.2015

Clementine möchte sterben, vorher mit dem Leben abschließen und alles ins Reine bringen. Die Geschichte wirkt teilweise etwas konstruiert und verwirrend und ist nichts für Menschen, die sich nicht auf der Sonnenseite des Lebens befinden. Amüsant fanden wir das Buch nicht. Es ist lesbar, muss aber nicht unbedingt sein.