Leserstimme zu
Die Wellington-Saga - Versuchung

Romanze mit Suchtkarakter

Globus Hockenheim
Von: Manuela Hruschka aus Hockenheim
20.03.2018

Georgia, die als Tierärztin in einer Tierklinik in New York arbeitet, ist nicht gerade begeistert, als ihr bester Freund Billy sie ersucht, ihn zu einem glamourösen Reitturnier in Wellington zu begleiten. Dort trifft Georgia auf den attraktiven Alejandro, den Sohn des mächtigen Del-Campo-Clans. Eine romantische Liebesgeschichte nimmt ihren Lauf. Dann verunglückt Alejandros Tochter Valentina beim Reiten. Ein sehr gelungener Roman. Das Leben der Reichen und Schönen, durchzogen von den üblichen Intrigen. Fast könnte man neidisch auf Georgia werden, denn wann immer man den Namen Alejandro liest, hat man automatisch das Foto von Nacho Figueras vor Augen. "Halleluja", was ein Bild von einem Mann.