Leserstimme zu
Das Lied von Eis und Feuer 07

Das Lied von Eis und Feuer - Zeit der Krähen ∣ Hörbuchrezension

Von: Booksinside
03.10.2018

Meine Meinung Nach dem turbulenten letzten Teil, ging die Geschichte in diesem Band etwas ruhiger von statten. Gerade nach dem Ende vom sechsten Hörbuch war ich unglaublich gespannt wie es mit der Geschichte weitergehen wird. Allerdings wurden meine offenen Fragen in diesem Teil leider nicht geklärt. Als wenn George R. R. Martin den Leser/Zuhörer bewusst ärgern wollte, geht er mit der Handlung in eine andere Richtung. Trotz dessen hat man viel Interessantes über die anderen Handlungsstränge erfahren. Die Erzählweise mit dem Wechsel der verschiedenen Perspektiven hat der Autor in seiner Grundstruktur beibehalten. Allerdings gab es diesmal eine kleine Abweichung. Neben den Sichtweisen der Protagonisten kamen öfter einzelne Perspektiven vor mit mysteriösen Titeln wie zum Beispiel „Der Prophet“ oder „Die Tochter des Kraken“. In diesen Kapiteln spielten dann auch die Nebencharaktere eine größere Rolle. Dies ermöglichte einem einen umfassenden Überblick über die Geschehnisse in den anderen Gebieten von Westeros. Neben den bereits bekannten Charakteren rücken in diesem Buch Figuren wie Cersei Lannister und Brienne von Tarth mehr in den Fokus. Die Sichtweise von Cersei hat mir dabei sehr gut gefallen, da man viel von ihrer intriegenreichen Denkweise mitbekommen hat. Bei Brienne tat ich mich allerdings etwas schwerer. Anders als in der Serie ist sie mir im Buch wegen ihrer übertriebenen Naivität deutlich unsympathischer. Ein Thema, welches immer wiederkehrend aufgegriffen wurde waren die Stärke und Rechte von Frauen. Sei es wegen der Frage nach der rechtmäßigen Thronfolge oder die Ausführung von angeblich „unfemininen“ Tätigkeiten als Frau, traten häufig Diskussionen über dieses Thema auf. Dieser Aspekt hat mir sehr gut gefallen, da sonst in mittelalterlich inspirierten Geschichten die Rechte der Frauen eher rückschrittlich dargestellt werden. Insgesamt hat mir auch der siebte Teil der „Das Lied von Eis und Feuer“ -Reihe wieder sehr gut gefallen. Es wurden wichtige Themen aufgegriffen und auch die neuen Perspektiven machten das Hörbuch interessant und abwechslungsreich. Leider hat die Handlung etwas an Tempo verloren und viele meiner offenen Fragen sind ungeklärt geblieben. Trotzdem freue ich mich auf den nächsten Band der Reihe und bin gespannt wie es weitergeht.