Leserstimme zu
After love

Die stürmische Fahr der Gefühle geht weiter

Von: Stefanie W. aus Berlin
10.10.2018

Zum Inhalt Die rasante Fahrt der Gefühle von Tessa und Hardin geht weiter. Tessa und Hardin streiten sich heftig und sie geht ohne ihn nach Seattle und versucht, sich ein neues Leben aufzubauen. Doch das Ganze ist leichter gesagt als getan. Als sie in ihre alte Wohnung fährt, muss sie etwas schlimmes über ihren Vater erfahren, dass ihr Buchstäblich den Boden unter den Füßen wegzieht. Auch Vance und Trish haben ein Geheimnis, welches für viel Furore sorgen wird. Meine Meinung Band drei der After Reihe von Anna Todd ist After Love und auch hier geht es rasant im Leben von Tessa und Hardin weiter. Das Cover des Buches ist wie bei allen anderen Bänden in Schwarz gehalten mit einer bunten Schrift. Der Schreibstil ist locker zu lesen, sodass man die Zeit einfach vergisst. In diesem Teil der Geschichte trifft man bekannte Figuren wieder. Wie z.B. Vance, Kimberly, Smith, Trish, Karen, Landon, Jen, Steph und Zed. Doch auch die neuen Protagonisten Max und Sascha trifft man in diesem Teil. Das Drama um Tessa und Hardin kommt dabei natürlich nicht zu kurz, wobei es dennoch deutlich schwächer ist. Am meisten begeistert hat mich Hardins Entwicklung. Mit jedem kleinen Schritt, den er vorwärts geht, erwärmt er nicht nur Tessa Herz. Auch für Tessa scheint es eine große Veränderung zu geben, wobei in diesem Teil nicht weiter darauf eingegangen wurde. Die schreckliche Erkenntnis von ihrem Vater jedoch zieht ihr den Boden unter den Füßen weg, auch hier der weitere Verlauf noch nicht ersichtlich. Auch die Verbindung zwischen Hardin und Vance nimmt ungeahnte Bahnen auf. Zum Ende des Buches erfährt man, worum es geht und wird dann ziemlich schnell allein gelassen. Also bleibt einem kaum etwas anderes übrig, als schnell zu Band vier zu greifen und weiterzulesen. Fazit Auch dieser Teil ist wieder ausgesprochen gefühlvoll von Anna Todd geschrieben. Dennoch bleibt Band eins der aufregendste. Natürlich nur, weil man das Drama um Tessa und Hardin noch nicht so intensiv kennt wie bei Band drei. Dennoch lohnt es sich natürlich auch dieses Buch zu lesen, da es einfach den Leser auf eine andere Art und Weise in die Gefühlswelt der Protagonisten hineinzieht. Auch dieser Teil hat mich wieder zu 100 Prozent überzeugt und bin jetzt schon traurig, dass die Geschichte um Tessa und Hardin bald vorbei ist. Band vier ich komme!